Bruchrechnung mit X (MATHE)?

7 Antworten

Die Grundlage in der Mathematik ist, dass eine Gleichung nur eine Gleichung sein kann wenn etwas Gleichgesetzt wird.

 

In deinem Fall bedeutet das, das auf der zweiten Seite des "Istgleich-Zeichens" (=) auch etwas stehen muss. Ohne diese Information ist es nicht möglich die Aufgabe nach "x" aufzulösen.

 

Von daher ist alles andere Genannte reine Spekulation.

Die Aufgabe ist, es zu vereinfachen

0
@leon0212

... und das teilt uns der Fragesteller in welchem Teil seiner Frage mit?

Er will etwas rechnen.... ;-)

0

   4/5*(1/x-1/5+2)                  Das soll doch wohl keine Gleichung sein?
= 4/(5x) - 4/25 + 8/5         |   8/5 = 40/25
= 4/(5x) + 36/25               |   erweitern mit 5 bzw. x
= 20/(25x) + 36x/(25x)      |   addieren
= (20 + 36x) / (25x)              ausmultiplizierte Lösung

http://dieter-online.de.tl/Br.ue.che-1.htm
http://dieter-online.de.tl/Br.ue.che-2.htm

Hatte ich dir die Links nicht schon einmal geschickt?

x ≠ 0       der Vollständigkeit halber, damit es nichts zu mäkeln gibt

1

Wo hakt es?
Weißt du nicht, wie man eine Klammer ausmultipliziert?
Irritiert dich die 4/5 vor der Klammer? (Statt 4/5 kann man auch 0,8 schreiben)
Ist es 1/x in der Klammer?

4/5*(1/x-1/5+2)
4/5 * 1/x + 4/5*(-1/5) + 4/5*2

Wenn könnte auch erst
4/5*(1/x-1/5+2)
das fette zusammenrechnen.

Was möchtest Du wissen?