Bruchgleichung, wie weiter rechnen?

...komplette Frage anzeigen Mathematik brüche - (Mathematik, Gleichungen, Bruch)

4 Antworten

Als erstes musst du mal das b über den Bruchstrich kriegen, also |*b

b/f - b/g = 1

Dann kannst du das b ausklammern:

b * (1/f - 1/g) = 1

und umstellen/vereinfachen schaffst du sicherlich selber.

Du bringst durch Multiplikation das b auf die andere Seite und bringst den Ausdruck (1/f - 1/g) auf die andere Seite, indem du dividierst. Am Schluss steht dann: b= 1/(1/f-1/g) Durch Vereinfachen kommt man dann auf b= (f*g)/(g-f)

1/f= 1/b + 1/g | -1/g

1/f-1/g= 1/b | *b                   um b aus dem bruch zu entfernen

b*(1/f-1/g) = 1 | : (1/f-1/g)     um b allein zu haben

b= fg/g - ffertig.

Die beiden Brüche links gleichnamig machen, subtrahieren,
so dass nur noch ein Bruch da steht, und dann auf beiden
Seiten Zähler und Nenner vertauschen.

Das problem ist aber, dass man die zwei Brüche links nicht subtrahieren kann da sie buchstaben haben.

0
@justagirl11

Doch, natürlich. Du multiplizierst 1/f mit g und 1/g mit f
und bekommst (g-f)/fg.

b ist also fg/(g-f)

0

Was möchtest Du wissen?