Bruch auflösen -> Vorzeichenwechsel?

Bei Nummer eins, zweite Zeile - (Schule, Mathe, Studium)

2 Antworten

Nun, Minus mal minus gibt plus.

4 - (x-5)/4 | ⋅12

48 - 3(x-5) = 48 - (3x-15) = 48 - 3x - (-15) = 48 - 3x + 15

usw...

Wenn du von der zweiten in der dritten Zeile 48 von beiden Seiten subtrahierst, muss rechts - 48 stehen, nicht +48.

Mir scheint, du hast da zu viele Rechenschritte auf einmal gemacht und deshalb den Überblick verloren?!

0

Bei a kann ich es dir erklären. Wenn du den oberen bruchteil alleine schreibst in der 2. Reihe nsch dem x12. Dann müsste der obere bruchteil eig in klammern stehen weil er zusammengehört. Du hast die klammer weggelassen oder direkt aufgelöst. Es ist dann allerdings eine mimusklammer. Die löst man auf indem man die vorzeichen wechselt.
Hoffe das ist verständlich geschriebe

Du meinst als Bruch geschrieben können die Zahlen ohne Klammer dargestellt werden.

Sobald man den Bruch aber auflösen möchte muss man mit einberechnen dass die Potenz ohne Bruch in einer Klammer stehen würde.

Da man diesen Bruch (Klammer) auflöst tauschen sich die Rechenzeichen zwischen den Elementen.

Stimmt das so? Das würde logisch sein. Oder hab ich was missverstanden?

1

genau so meine ich das :)

0

Was möchtest Du wissen?