Brotzeit Holen in Kfz Ausbildung?

6 Antworten

Das gehört natürlich nicht zu den Ausbildungsinhalten. Es ist in diesem Betrieb so "üblich". Du kannst das natürlich ablehnen. Im Büro werden die kaufmännnischen Azubis vermutlich abwechselnd Kaffee machen. Nicht verwerflich, auch nicht Ausbildungsinhalt. Solange Du die Anweisung erhältst , das während der Arbeitszeit zu tun, würde ich Dir empfehlen es als nette Abwechslung zu betrachten. Fördert das Betriebsklima. Holst Du Dir selbst auch Brotzeit? Du kannst den Vorschlag machen den Brotzeitdienst zu übernehmen, wenn die anderen dafür Deine Brotzeit zahlen, falls Du es in der Pause machen sollst.

Danke für die Antwort.  Nein ich hole mir keine Brotzeit. Es gibt auch noch andere Gründe warum ich brotzeit holen ungern mache: Ich kenne mich dort nicht aus (wohne in dem Gebiet nicht). Habe kein Auto, fahre mit öffentlichem Bus, (auch nicht mit Fahrrad.)

Dass ich Werkstatt putzen Usw. Soll war mir bei den Praktika dort schon bewusst aber brotzeit holen finde ich wirklich komisch, sind ja alle Erwachsene Menschen, (sogar ich als azubi kann mein essen selber mitbringen und machen.)

Mein Vater hat ca. 1980 die Ausbildung gemacht als bauflaschener und sollte auch brotzeit holen, er hat den Meister angesprochen  und ab da musste er es nicht mehr machen.

0
@Leo3581

Du musst also mit dem Bus fahren um die Brotzeit für andere während der Arbeitszeit zu holen?

0
@Asturias

Ich fahre zur Werkstatt mit dem Bus, bis jetzt war ich noch nicht dran mit brotzeit holen...

Ich dachte heutzutage gibt es brotzeit holen nicht mehr.

Wie gesagt, dass ich die Werkstatt reinigen muss usw. Sehe ich ein, ist ja auch "mein" arbeitsplatz" aber ich bin ja kein laufbursche...

0
@Leo3581

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Sollst Du während der Arbeitszeit mit dem Bus Brotzeit holen?

0
@Asturias

Das kann ich leider nicht sagen, bis jetzt wurde ich dafür noch nicht eingeteilt, ich weiß auch nicht wo überhaupt der "Laden" zum holen der Brotzeit ist.

Ich vermute aber stark dass es denen egal ist wie ich zu dem laden komme, wenn er weit weg ist muss ich mit dem Bus fahren ansonsten zu Fuß...

0
@Leo3581

Dann frag mal die anderen Azubis. Du kannst es jedoch jederzeit ablehnen

0
@Asturias

Danke schön, das werde ich machen. 

0
@Leo3581

Kann mir nicht vorstellen, dass du mit dem Bus fahren musst, um Brotzeit zu holen. Wenn du dich in dem Gebiet nicht auskennst, dann lass dir eben erklären, wo es diese Geschäfte gibt. Die anderen Azubis müssen die Brotzeit auch holen wie du schreibst. Überlege mal , wenn jeder einzelne im Betrieb weggehen würde, um seine Brotzeit zu holen, wieviel Zeit da verloren ginge. Deshalb wird immer einer weggegschickt, der die Brotzeit holt. Ich bin in der Baubranche tätig. Da geht oder fährt , je nachdem wo sich die Baustelle befindet, immer einer weg und holt die Brotzeit für die Anderen. Probleme gibt es da keine, wer nun die Brotzeit holt. Wenn du schon in der Probezeit mit Weigerungen an deinen Ausbilder herantrittst, dürfte das sich nicht positiv auf das Arbeitsklima für dich auswirken. Deshalb mein Tipp, mach es, wie deine anderen Azubikollegen auch und mache daraus keinen Terz. Die Zeit in der du Brotzeit holen sollst, vergeht auch. Im zweiten Lehrjahr werden dann die Neuen Azubis weggeschickt.

0
@Ontario

Genau, wieviel Zeit da verloren ginge. Brotzeit holen gehört nicht zur Arbeitszeit. Das gehört in die Pause. Dafür wird die Arbeitszeit eines Azubis benutzt, damit die Anderen pünktlich zur Pause in ihr Brot knabbern können.

0
@Asturias

Ich frag mich immer noch, ob die zu blöde sind sich die Brote selber einzupacken...

Haben die zu viel Werner Beinhart geguckt?

0

Zu dem, was du lernen sollst, gehört so ein Service sicher nicht. Trotzdem fände ich es vernünftig, du würdest über Jahre bestehende Angelegenheiten nicht zu ändern oder hinterfragen versuchen.

Du sitzt als "kleiner auszubildender" an der untersten Stelle in der Werkstatt. Das muss dir klar sein. Ein sauberer Arbeitsplatz mit Ordnung gehört zum vernünftigen Arbeiten dazu. Für eine gemütliche Pause ein aufgeräumter und hygienisch einwandfreier Pausenraum. Sorge mit dafür, dass es gut aussieht.

Diese Putzdienste werden immer nötig bleiben. Und auch ein Meister und Geselle muss ran, wenn es nötig wird.

Achte auf deine Mimik und Körpersprache , wenn du tust, was du eigentlich nicht recht einsiehst und willst. Daran kann man gut erkennen, was du zwar nicht verbal ausdrückst, aber eben durch diese Dinge sagst.

Du musst dich jetzt einordnen, es wird von jedem erwartet, der neu irgendwo beginnt. Wenn du es gleich so handhabst, machst du dich nicht unbeliebt oder stellst dich in die Ecke...du sorgst für ein Arbeitsklima , in dem du dich wohl fühlen kannst und sicher viel mehr lernen als für andere Brotzeit zu holen und zu wischen!

Betrachte dich als Teil der Werkstatt.

Du bist gerade 2 Tage dabei und hast schon Probleme ? Frage doch mal deine Azubi-Kollegen wo sie einkaufen sollen. Ich glaube kaum, dass es sehr weit vom Betrieb entfernt ist. Du darfst natürlich nicht in deiner Pause zum Einkaufen geschickt werden. Erst mal weigern solltest du dich auch nicht. Macht keinen guten Eindruck.

Es ist ja auch deine Pausenküche, also kannst du sie auch reinigen. Auch das natürlich nur während der Arbeitszeit.

Du solltest dich schon positiv in die Arbeitsgemeinschaft einbringen wenn du Spass im Job haben möchtest. da gehören dann halt auch mal Dinge dazu, die man nicht wirklich sehr gerne macht. Hat aber noch keinem geschadet.

Was möchtest Du wissen?