Brot, wenn Hund Durchfall hat?

7 Antworten

erst mal muss der Magen sprich Magen-Darmtrackt zur Ruhe kommen, d.h. heute kein Futter mehr. Morgen abgekochten Reis geben und Flüssigkeit weiter zur Verfügung stellen.

Wenn meiner viel Durchfall hat dann bekommt er 24 std komplett nichts zu fressen. Wenn er nur bisschen weiche Häfuchen hat dann geb ich ihm etwas weniger von seinem Trockenfutter welches ich dann aber einweiche damit er mehr Wasser zu sich nimmt.

Was ich dir empfehlen kann:

24 std nichts geben
Karotten kochen und zu fressen geben (Morosche Möhrensuppe)

Oder halt Reis und Hähnchen.

Mein Hund hat auch dem Öfteren Magenprobleme. Ich koche ihn dann immer Reis mit Hähnchen oder biete ihm Trockenfutter an. Ich würde nicht sagen das die Scheibe Brot ein großes Problem darstellt, wahrscheinlich sind morgen die Magen Darm Probleme deines Hundes schon besser.

Ein Trockenfutter gefütterter Hund bekommt ja schon immer "getrocknetes Brot" als Futter - soviel Unterschied ist das ja dann nicht mehr gerade.

Wenn man sich die Zutatenliste auf den meisten Trockenfuttern anguckt sind die gar nicht weit weg von Brot.

1

Ich habe zu der Scheibe Brot und dem Trockenfutter keinen Parallelen gezogen!

0

Naja als Krankenschwester sollte man vielleicht in der Hinsich auf seinem Fachgebiet bleiben :D Ich würde das vom Hund abhängig machen - wenn er das Futter frisst, dann soll er es haben. Hunde haben sowieso viel bessere Instinkte, was das angeht. Und naja Brot als Fleischfresser :D Unser Hund bekommt Trockenfutter, wenn er Durchfall hat, und wenn er es nicht fressen will, dann bleibt es halt stehen und er frisst wieder, wenn er sich danach fühlt.

Brot gehört nicht gerade zur Ernährung vom Hund.

Hunde wissen normalerweise von alleine was sie bei Magen Darmerkrankungen machen müssen und das ist Fasten.

Ein normaler Hund wird bei Darmproblemen erst mal für 2 bis 3 Tage nichts fressen, je nach schwere der Erkrankung.

Wenn es danach nicht weg ist, dann sollte man zum TA gehen und das untersuchen lassen.

Bei mir würde ein Hund zum, wieder anfüttern, nur rohes Huhn oder Pute bekommen und da nur wenig Muskelfleisch - sonst nix.

Mit weichgekochen Karotten kann man auch arbeiten - halte ich aber persönlich für nicht so sinnig.

Was möchtest Du wissen?