Brot von erkältetem Bäcker gekauft - wann sind die auf dem Brot klebenden Viren tot?

4 Antworten

Wenn Du das Brot für 1/2 Minute in die Mikrowelle steckst, sollten alle Viren, Bakterien, Keime etc. erledigt sein.

Also erstens, Viren leben nicht laut Definition. Sie können höchstens kaputt gehen.

Die Frage ist, ob die paar wenig Viren vom erkälteten Bäcker dir auch wirklich schaden. Solange er nicht draufgerotzt und gehustet hat sollte alles ok sein.

Er trägt auch deswegen Handschuhe :)

LG Samusaranish

Meiner trägt leider keine Handschuhe, sondern versucht immer die Tüte, mit der er das Brot einpackt, als "Handschuh" zu benutzen. Das geht meistens schief, und dann nimmt er doch beide Hände (mit denen vorher Münzgeld gezählt wurde).

0

Influencaviren schaden aufgrund der starken Mutation leider relativ häufig

0

Hm okay.

Auszug aus dem Focus: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/hygiene_aid_116523.html

Ansteckend noch nach 18 Stunden
Noch 18 Stunden nachdem ein Schnupfenkranker einen Gegenstand benutzt hatte, konnten Viren auf den nächsten Benutzer überspringen. Allerdings sank die Übertragungswahrscheinlichkeit mit jeder verstrichenen Stunde: Lag sie nach einer Stunde noch bei 60 Prozent, war die Übertragungsrate nach 18 Stunden auf 33 Prozent gesunken.
1
@Samusaranish

Hm, also wird's beim Brot wohl schlimmer sein, da man es ja nicht nur anfasst, sondern es verzehrt.

0

Wenn mein Bäcker erkältet ist trägt er so große Handschuhe aus Plastikfolie.

Rücksendung Onlinebestellung C und A

Hallo ihr Lieben ! Ich habe 2 Hosen bei C und A online bestellt sie passen leider nicht nun möchte ich sie zurücksenden , habe aber noch nie zurückgesendet und brauche Hilfe :( Ich habe nur noch eine intakte Plastiktüte in die die Hosen eingepackt waren und habe nun beide in eine Tüte gepackt ist das okay ? Die Ware ist sauber und ungetragen . Wenn die Rücksendung bei C und A eingeht bekomme ich dann einen Bescheid ? Muss ich noch irgendeine Versandkostengebühr zahlen und bekomme ich eine Rechnung ? Danke im Voraus !

...zur Frage

Warum sieht mein Brot nach dem Auftauen so seltsam aus?

Wie kann ich Brot einfrieren, ohne dass beim Auftauen eine trockene Innenfläche erscheint ? Bei mir ist beim aufgetauten Brot immer ein halber cm ringsherum das dunkle Brot und der restliche Teil, also der ganze Innenkern , ist trocken und sehr hell. Ich schreibe auch von Vollkornbrot (Bio) und nicht von Weissbrot. Ich habe schon probiert, das frische Brot ein paar Tage in der Tüte liegen zu lassen und erst dann einzufrieren, oder auch, wie mir ein Effenberger-Bio-Bäcker empfohlen hat, es 3-Scheiben-weise einzufrieren. Nichts hilft, immer die gleiche Katastrophe. Kann es sein, dass ich es zu lange eingefroren habe ? Ich kaufe nämlich immer Brot im Vorrat und friere es dann ein. Bei anderen Antworten hier im Netz hab ich grad gelesen, dass man es nicht länger als 2-3 Wochen einfrieren sollte. Vielleicht liegt ja darin mein Fehler.

...zur Frage

Dürfen Bäcker Kuchen vom Vortag in den neuen Brötchenteig geben?

Hallo, mein Mann hat kürzlich eine neue Stelle bei einer kleinen Bäckerei begonnen. Er war ein wenig entsetzt, dass dort der Kuchen vom Vortag, wie Quarkkuchen mit Früchten, Streuselkuchen mit Früchten etc., dem neuen Teig für die einfachen Doppelbrötchen zugegeben wird. Ist dies erlaubt? Machen das auch andere Bäckereien so? Vielen Dank schon mal. knusperstreusel

...zur Frage

Kann man Brötchen Rohlinge Einfrieren bevor man sie Backt?

Möchte mir gleich Brötchen Backen, möchte sie auf keinen fall vorbacken, und dann Morgends nochmal Backen. Besteht die Möglichkeit, die Rohlinge einzufrieren, und Morgends in den Ofen zu Backen? Theoretisch könnte ich ja auch den Teig für Morgen vorbereiten, und ihn über Nacht stehen lassen?

...zur Frage

Hefeteig- innen luftig außen kross?

Hallo zusammen,

ich backe mein Brot immer nur mit den Zutaten 1050er Dinkel- und Weizenmehl, 4/5 vom frischen Hefeklumpen, Wasser, Honig und Salz.

Ich lasse den Teig auch mehrere Stunden im Warmen gehen.

Eigentlich gelingt mir alles ganz gut, nur nach dem Backen ist es doch eher ein Wackerstein mit weicher Kruste...

Wie also kriege ich es luftiger und krosser hin?

Ich knete den Teig immer nach der Gehzeit durch, forme ihn dann zu Brötchen und ab gehts in den Ofen... liegt hier der Fehler? Sollte ich den Teig besser nach der Gehzeit kneten, ausformen und dann noch mal gehen lassen und erst dann, ohne weiteres kneten in den Ofen damit?

Oder gibts ne geniale Zutat?

Qualitative Antworten werden entsprechend honoriert.

Es sind halt meine ersten Gehversuche im backen und ich bitte um Nachsicht mit mir Unwissenden...

Liebe Grüße

...zur Frage

Antwort in Test richtig?

Hallo wir haben in der Schule einen Test geschrieben. Die Frage war Wann kommt ein Kaufvertrag zustande. Meine Antwort: Wenn man z.B beim Bäcker sagt das man ein Brot möchte schließlich man einen Kaufvertrag ab. Richtig? Ich habe nur 0,5 von 1P bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?