Brot komplett verschimmelt obwohl ordnungsgemäß gelagert?

 - (Gesundheit und Medizin, Ernährung, Schimmel)

7 Antworten

Nach meiner Erfahrung ist Brot in Plastik immer schimmelgefährdet, auch im Kühlschrank.

Im Brot ist Feuchtigkeit und Nahrung, alles was Schimmel braucht. Die Feuchtigkeit muss austrocknen können, deshalb besser ist es in Papier und nicht im Kühlschrank, dann kann es allmählich austrocknen.

Eigentlich sollte es halten, auch in der Tüte.

Du hast ja schon den Tipp bekommen, dass es an der speziellen Sorte liegt. Zurückbringen zum Laden!

Wenn du deine Brote immer in derselben Schublade lagerst, könntest du die jetzt mal reinigen. So gut es geht mit heißem Wasser oder Essigwasser.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und Beruf

Dein "Fehler" war, Brot zu kaufen, anstatt es selbst zu backen. Schimmelsporen befinden sich teilweise bereits im Mehl und stark vermehrt in Maschinen, die unzureichend gereinigt werden. Wer sein Brot selbst backt hat zwar auch gelegentlich das Problem mit Schimmel (war dann schon im Mehl), doch weitaus seltener, und die Schimmelvermehrung erfolgt auch dann nur sehr langsam.

Nützlich ist, darauf zu achten, daß Brot so gelagert wird, daß sich keine Feuchtigkeitsansammlungen/Kondenstropfen bilden können. Dazu gehört auch, daß die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht zu hoch ist.

Hol es das nächste mal aus der Plastik Tüte raus und leg es in eine Tüte aus Papier.

Wenn du frisches Brot kaufst und es beim einpacken noch warm ist, mach die Tüte zuhause nochmal auf und lass es abkühlen. Sonst wird es feucht und Schimmel kann entstehen.

Das liegt an genau diesem brot, daher meine nachfrage. hab das die tage auch gekauft und es sollte bis 04.01. haltbar sein. Am 28.12. war bei uns auch schon schimmel drauf.

hab es wie sonst auch gelagert und unsere brote schimmeln sonst nicht so schnell.

liegt definitiv am brot. einfach nicht mehr dieses kaufen.

Was möchtest Du wissen?