Bronchitis will einfach nicht weg gehen?

5 Antworten

Wenn es viral ist, bringen Antibiotika nichts. Auch sollte man sie nicht mit Milch nehmen...

schleimiger husten? Nimmst du bromuc, o.ä.?

inhalieren mit kamille oder Eukalyptus. Gibts bei dm und rossmann günstig.

oder parallel unentdeckte hausstaubmilbenallergie. Google mal milbopax, wenn du magst.

zudem kann auch parallel zu viel Magensäure Hustenreiz-trocken- auslösen: rennie u.a.

Wenn du nicht markierst, warum dann ein schlechtes Gewissen haben wenn du krank bist? Geh zum Arzt und lass dich behandeln bis du gesund bist. Von mir aus Schrei seinen Arbeitgeber, dass es dir leid tut, dass du krank bist aber wenn krank dann dann krank. ;)

Besser man kuriert sich vollkommen aus als Krankheiten zu verschleppen.

Geh auf keinen Fall arbeiten! Ich habe den Fehler gemacht und eine Bronchitis nicht richtig auskuriert, nun ist sie chronisch geworden. 2 Wochen können vorkommen, sogar noch länger. Bleib in Behandlung und warte bis Du wieder ganz gesund bist. Gute Besserung!

Heilt eine "chronische" Bronchitis jemals aus?

Hi, ich bin 20 und habe jetzt ca 1 Jahr lang geraucht. Stressbedingt durch die Uni. In Prüfungsphasen etwa 1 Schachtel am Tag und dazwischen immer so 5-8 Zigaretten am Tag. Ich will damit aufhören weil ich merke das es außer etwas "chillen" nichts bringt außer schneller krank zu werden und eine Sucht die echt teuer ist.

Allerdings bin ich seit August 2014 5 (!) x Krank gewesen. So richtige Erkältung, husten, schnupfen usw. Bin aber auch noch immer so behindert gewesen und habe während der Krankheit weiter geraucht.

Jetzt habe ich Angst das ich eine chronische Bronchitis haben könnte. Denn der Husten ist immer nur kurz weg gewesen und dann bin ich innerhalb von 2-3 Wochen sofort wieder krank geworden mit allem drum und dran (lag auch am Stress). Der Husten braucht immer eeewig um abzuklingen und ist ziemlich unangenehm und schleimig, mal total trocken.

Ist es wahrscheinlich das man nach einer so kurzen Raucherkarriere mit 20 schon eine chronische Bronchitis haben könnte? Weil die akute Bronchitis vllt durch das Rauchen nie ausgeheilt ist?

Wenn ich instant mit dem Rauchen komplett aufhöre. Werde ich dann wieder komplett gesund. Oder bleibt eine chronische Bronchitis wirklich für immer wenn man sie einmal hat? (Bitte nur hilfreiche Antworten)

...zur Frage

Immer noch erschöpft nach Bronchitis

Hallo, ich habe seit Anfang November die ganze Zeit Husten(mit grell-grünem Auswurf), Schnupfen und so, selten gleichzeitig, eher so nacheinander. Nachdem mein Husten dann einfach nicht weggehen wollte und ich mich total matschig gefühlt habe, bin ich dann im Dezember zum Arzt gegangen. Der hat sich dann meine Symptome angehört, die Lunge abgehört und eine Bronchitis diagnostiziert. Ich wurde dann von ihm krankgeschrieben und habe ein Antibiotikum verschrieben bekommen. Dieses hat nicht gewirkt dann habe ich noch ein weiteres bekommen, auch das hat nicht richtig angeschlagen. Er wollte mich dann letzte Woche bis Ende des Jahres krankschreiben, was ich dann aber nicht wollte. Jetzt geht es mir schon besser, also ich muss weniger husten und ich gehe wieder arbeiten, aber ich fühle mich immer noch total matschig. Leichte Anstrengungen lassen mich komplett aus der Puste kommen und auch beim Reden muss ich zwischendrin eine Atempause machen. Ich bekomme schlecht Luft und habe das Gefühl, das die Luft nicht wirklich ankkommt, keine Ahnung, wie ich das Gefühl besser beschreiben könnte. Kennt jemand das, das sich der Heilungsprozess einer Bronchitis so lange hinzieht? Muss ich mir Gedanken machen oder einfach abwarten? Beim letzten Hausarztbesuch hat sich die Lunge schon besser angehört, und jetzt zwischen den Feiertagen ist das schwierig mit den Hausärzten... Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?