Bronchitis oder Erkältung. Hallo zusammen, mich hat es wiedermal (2-3x / Jahr) erwischt wobei ich gerne wissen will was ich habe?

2 Antworten

Klingt nach einer leichten Bronchitis, die kannst du im Grunde genommen mit leichten Schmerzmitteln, zb. Ibubeta 400, sowie Hustenmitteln (ich nehme gerne Wick Husten-Sirup und Wick Schleimlöser) behandeln.

Dennoch würde ich dir raten trotzdem zu deinem Hausarzt zu gehen. Nicht dass du dir die Bronchitis verschleppst und dann doppelt leidest :)

wie merke ich das? So wie beim letzten mal mit plötzlichen Fieber, Atemgeräuschen und extremen Rücken-Brustschmerzen?

0
@Schneeburg82

Zum Einen dadurch und viele weitere Symptome, die bei jedem anders ausfallen.

Aber vor Allem merkt man es, wenn die Bronchitis nichts weggeht. Also nach 2-3 Wochen mit Auswurf könnte es sich um eine verschleppte Bronchitis handeln.

0

Will mir einen Arztbesuch ersparen und vertraue auf die körpereigenen Selbstheilungskräfte

Geh zum Arzt und lass dich mitunter Krankschreiben. Verschleppen kann ganz doof enden. 
Außerdem steckst du durch weiterarbeiten nur noch mehr Leute an.

Nein, wenn ich Fieber habe und starke Schmerzen habe aber doch nicht so. Außerdem mache ich nur krank, wenn das wirklich notwendig ist.

0
@Schneeburg82

Geh trotzdem zum Arzt. Es hat noch niemand zu früh ne Krankheit entdeckt.

0

Morgens Blutauswurf?

Männlich, 22 Jahre alt, ca. 9 Jahre Raucher, Aktuell 1 Schachtel am Tag

Hallo,

ich habe ein Problem. Seit ungefähr 3 Monaten werde ich einfach nicht gesund. Immer habe ich Schleimigen Auswurf (teilweise braun, manchmal gelb) und die Nase läuft immer. Parallel habe ich noch Nacken-Schulterschmerzen (nicht extrem). Das ganze ging jetzt ca. 3 Monate. Beim Arzt war ich schon. Ich habe Antibiotika bekommen (250mg). Diese half auch nicht. 

Gestern morgen bin aufgestanden und habe mein Schleim ausgehustet und da kam ein Auswurf mit Blut beigesmischt. (Blutanteil ca. 35%). Daraufhin war ich im Krankenhaus und man hat ein Röntgen, Ultraschall auf meine Nieren , Bluttest, Urin-Test gemacht. Der NOTARZT hat gesagt, dass nicht gravierendes wäre. Röntgenbilder waren okay, Urin war okay, Blut war okay und an meinen Nieren hat er auch nichts gefunden. Der ,,Entzündungswert'' wäre minimal hoch gewesen im Blut. Aber das wäre kein Grund zu Panik. 

Heute morgen bin ich aufgestanden und hatte erneuert einen Auswurf mit Blut (Blutanteil diesmal weniger ca. 25%)

Am kommenden Dienstag werde ich zum Lungenfacharzt gehen. Überweisungen habe ich bekommen.

Doch meine Frage an Sie. Was könnte sich dahinter bewirken? 

Lungenkarzinome (Lungenkrebs) könnte man jetzt denke ich ausschließen, denn man hätte dies auf dem Röntgenbild erkennen können. Ich befürchte Pilz in der Lunge oder Atemwege. Bronchitis würde ich ausschließen. Den ich hatte mal Bronchitis. Der Arzt meinte als er mich abgehört hat, dass die Lunge frei wäre. Pfeifen habe ich beim Atmen nicht. Ich habe aktuell nur nur einen Schleimigen Auswurf, der morgens blutig ist.

...zur Frage

Nach Erkältung Schleim geht nicht weg?

Letzte Woche Freitag fing meine Erkältung an hatte erst Schnupfen dann husten bei beiden mit jewals gelb grünen Auswurf dann bin ich zum Arzt gegangen und habe auch Antibiotika bekommen das ich jetzt seid Montag nehmen (heute Samstag) und habe immer noch alles verschleimt (Nase ,Bronchien )

...zur Frage

Bronchitis ..Lungenschmerzen..Hausmittel?

Ich habe eine starke Erkältung mit Bronchitis und sehr dollen Husten meine Lunge schmerzt sehr...ich sitz zwar gersde schon beim Arzt aber über Hausmittel ohne Antibiotika wäre ich euch sehr dankbar

...zur Frage

Bronchitis wie lange ansteckend?

Meine Mutter war vor ca einem Monat erkältet und hat seitdem einen starken Husten. Sie ist starke Raucherin und anscheinend ist der Husten nach 4 Wochen noch immer da. Nun meine Frage: Ist sie mit dem Husten noch ansteckend? Sie hat während der Erkältung auch 7 Tage Antibiotika genommen.

Grüße

...zur Frage

Grünlicher Auswurf aus dem Hals & gelb orangener Auswurf aus der Nase - was bakterielles?

Hallöchen...
Hatte ja von meiner bakteriellen Bronchitis erzählt die jetzt etwa 1 1/2 Wochen zurück liegt. Ich merke das zwischendurch wirklich sehr abgeschlagen bin mich aber nicht umbedingt krank fühle. So die normalen Symptome einer Bronchitis hatte ich nicht  und jetzt auch nicht - wie Fieber, krank fühlen, Reizhusten. Reizhusten hatte ich bei der Bronchitis ja. Nun nehme ich seit vorgestern GeloMyhtol diese Eykalyptuskapseln gegen akute Bronchitis und verstopfter Nase. Gestern Abend so ein kitzeln im Hals, bis jetzt muss ich aber nicht wirklich husten. Ich hatte vor 1 1/2 Wochen Antibiotika eingenommen. Nun nach ich aktuell nichts außer die Kapseln einnehmen und viel trinken. Es ist kurz vor Silvester & irgendwas stimmt da aber nicht ich könnte abko**** :-( wie gesagt ich fühle mich nicht umbedingt krank (bettlägerig) aber sehr müde und kraftlos. Jetzt habe ich die ganze Zeit so nen ekligen Geruch von den Kapseln in der Nase, und wenn ich mir die Nase putze kommt da fast gelb-orangener Nasenauswurf raus, sehr zäh. Und aus dem Hals eben fast schon grünlicher Ausruf. :( ich bin gerade bei meinem Freund und wir wollten die letzten Tage zusammen genießen. Was mach ich denn jetzt? Kann doch nicht sein das ich wieder nach Hause muss! War vor Weihnachten 14 Tage wo ich ihn nicht sehen konnte.

...zur Frage

Erkältung mit Schmerzen?

Hallo

Ich bin seit 4 Tagen erkältet und vor 2 Tagen sind leichte Rückenschmerzen dazu gekommen. Manchmal oberhalb am Schulterblatt, manchmal unterhalb am Rücken wo die Niere ist. Ist eig kaum zu spüren. Nur wenn ich drauf achte, dann merke ich es. Morgens ist es nicht da, kommt nur wenn ich lange auf den Füßen bin. Sobald ich mich schnur gerade hinlege verschwinden sie schlagartig.

Nehme keine Antibiotika nur Soledum Forte Globulis, Nasenspray und Lutschtabletten.

Halte es für nicht notwendig zum Arzt zu gehen, deswegen stelle ich hier mal meine Frage.

Vlt. hatte jemand in Vergangenheit das selbe?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?