Bronchitis bei Antibiotika nicht mehr ansteckend?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

HAllo :)!

Bronchitis alleine ist nicht ansteckend. Aber die vorangegangene Virusinfektion schon! In dem oben geschilderten Fall hast Du bestimmt eine Bakterielle Zweitinfektion nach verschleppter Erkältung von länger als 1 Woche. Darauf deutet auch hin, wenn Du gelb-grünes Sekret aushustest.Auch als Vorsorge vor einer Lungentzündung verschreibt Dir der Doc´ Antbiotika .Bei fast allen bakteriellen Krankheiten (sogar bei TBC!) bist Du nach 48 Stunden von beginn der Einnahme nicht mehr ansteckend.Bis dahin kannst Du mit Deinen Bakterien Dein Gegenüber leicht zu einer Erkältung verhelfen :(! Du musst alle Tabletten retlos einnehmen! Sonst können Bakterien überleben, und resistent gegen Antibiotika werden.Absolute Bettruhe, Wärme und viel Trinken sind sehr wichtig, da es im anderen Fall leicht zum Ausbuch der Herpes Zoster (Lippenherpes) kommt, weil Dein Immunsystem arg geschwächt ist.Die sind aber wirklich ansteckend, und können Nervenenden befallen, dann wird es sehr schmerzlich.Solltest Du sie trotzdem bekommen, nicht anfassen+extremste Hygiene "walten" (kein Hadtuch,benutzte Tempos gleich entsorgen,öfter Hände waschen, nach Anfassen nicht in die Augen, oder jemanden anfassen!) Alles Gute+(Gute Besserung? wenn Du die Kranke bist): I.B.

Hallo Sesoma,

ganz so schnell wohl nicht. Das kommt ganz auf die Grunderkrankung an. Wenn man z. B. an Scharlach erkrankt ist, ist man bis zu 24 Stunden, bei Pertussis (Keuchhusten) hingegen bis zu einer Woche nach Beginn einer Antibiotikatherapie noch infektiös.

Bei einer Bronchitis kommt im übrigen in den meisten Fällen kein Antibiotikum zum Einsatz, da Bronchitis überwiegend von Viren hervorgerufen wird.

Viele Grüße

Antibiotika werden bei baktteriellen Infektionen eingesetzt. Sie töten die Bakterien ab. Bei viralen Infektionen helfen sie nicht. Da hilft, wenn überhaupt nur ein Virustatikum. Die Bronchitis selbst ist nicht ansteckend, nur die Erreger die in Folge einer Erkältung die Bronchitis ausgelöst haben.

Also, ich leide seit 6 Tagen unter einer Bronchitis und habe meinen Hausarzt heute gefragt, ob ich ansteckend bin. Der gute Doc sagte, dass ab der 1. Antibiotikadroge KEINE Ansteckungsgefahr mehr besteht!!!

Nein, das stimmt nicht. Erst wenn die Krankheit wirklich abgeklungen ist, ist man nicht mehr ansteckend. Und das kann unmöglich nach 2 Stunden der Fall sein.

Ich meine das is Unsinn. Nicht umsonst musst du das Antibiotikum bis zuende nehmen, damit auch wirklich ALLE Bakterien die sich da eingenistet haben, weg sind. Ausserdem ist eine Bronchitis (zunächst mal) ne Virusgeschichte, also Viren hast du dann auch, die ansteckend sein können.

das ist unsinn.

eine bronchitis muß auskuriert werden. wenn man dafür ein antibiotikum verschreibt, muß das - wie der arzt gesagt hat - bis zuende genommen werden.

Hallo

Also eine Bronchitis ist eigendlich überhaupt nicht ansteckend. Das einzige was ansteckend ist, ist der infeckt der einer Bronchitis vorraus geht. Bei dieser lässt sich eine ansteckung meist nicht umgehen denn das kann bereits schon passiert sein bevor man überhaupt merkt das man einen Infeckt hat. Also lass dir keinen Floh ins Ohr setzen. Eine Bronchitis ist nicht ansteckend nur der Infeckt. Gute Besserung

LG Unheiligfan22

Ansteckend bist du nach 2h sicher noch...

Blitzheilung wird auch mit Anitb. nicht möglich sein.

Kurier das in Ruhe aus und hau nicht auf den Putz.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?