Bromwasserstoffnachweis bei Bromierung von Anisol

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe, aber...

1.) ...kann man Bromid, sprich das Anion der dissoziierten Säuren, leicht über folgende Nachweise bestimmen. http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/6/ac/versuche/anionen/_vlu/bromid.vlu/Page/vsc/de/ch/6/ac/versuche/anionen/bromid/nachweis.vscml.html

2.) ... die Reaktion von HBr mit Anisol ist komplexer als hier geschildert. Aufgrund von mesomeren Effekten gibt es Produkte, die energetisch günstiger liegen. Welche der drei möglichen Produkte (-meso,-para, -meta) ist hierbei der beste ;)?

3.) .... Theoretisch ist mehrfache Bromierung möglich, daher sollte Anisol im Überschuss verwendet werden. Somit ist die Chance für eine Reaktion eines bromierten Anisols mit einem HBr-Molekül geringer.

  1. macht kein Sinn einen Nachweis zu führen 2. auch wenn dibromanisol ensteht wird natürlich mehr HBr gebildet wenn man mehr Br2 benützt 3. ich habe ein Verfahren entwickelt wo kein HBr ensteht

Es kommt auf die Aufgabenstellung an. Letzten Endes zählt doch wohl nur die Ausbeute am gewünschten Produkt, und die lässt sich wohl kaum mit einem HBr-Nachweis bestimmen.

Was möchtest Du wissen?