BrokoliAUFLAUF mit Ober-Unterhitze aufwärmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wärmst ihn ja nur auf, oder? Dann erstmal ohne Oberhitze! Zum Schluss dann nochmal mit Oberhitze!

Nimm beides und langsam erwärmen.

Keine Heißluft - Umluft oder Ober-/Unterhitze?

In meinem Brotrezept steht ich soll es mit 220°C Heißluft backen. Die habe ich aber leider nicht. Verwende ich nun besser Umluft, oder Ober-/Unterhitze?

...zur Frage

Kuchen backen bei Umluft, oder Ober/Unterhitze?

Prima, da will ich einmal Kuchen backen und schon das erste Dilemma, bei Ober/Unterhitze, oder bei Umluft ins Rohr? Womit hat ein Backanfänger mehr Erfolg?

...zur Frage

Pizza - ober unterhitze oder Umluft?

...zur Frage

Wie funktionert das mit der Ober/Unterhitze beim einem Drehschalter im Backofen ?

Hallo, ich habe einen Backofen mit ober und unterhitze. Nun mein problem ist ich weiss nicht ob sich die Backtemperatur sich verändert wenn man Ober- oder unterhitze einstellt. Und wie stellst man die Temperatur ein wenn man nur unterhitze backen will, denn alles ist in einem Drehschalter zusammen gelegt. Hoffe jemand kann mir das erklären.

...zur Frage

Hähnchen - Umluft oder Ober- /Unterhitze?

Nabend... Was ist eurer Meinung nach besser, wenn man Hähnchenschenkel im Backofen zubereiten will. Umluft oder Ober-/Unterhitze? Ich danke Euch schonmal!!!

...zur Frage

Selbstgemachte Brokkolisuppe "schleimig"?

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe gerade noch eine ganz simple Brokkolisuppe gekocht. Einfach nur Brokkoli mit einer Kartoffel in Gemüsebrühe gar gekocht, abgegossen und die Brühe aufgefangen, habe anschließend eine rote Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl angeschwitzt und dann den Brokkoli und die Kartoffeln zurück in den Topf gegeben und zusammen mit der Brühe mit einem Pürierstab püriert.

Schmecken tut sie völlig normal, jedoch ist die Konsistenz etwas merkwürdig. Nicht richtig schleimig, sonder halt cremig- schleimig. Wobei cremig natürlich auch ohne Sahne etc per se nicht schlecht ist, wundert es mich doch, da die Suppe diese Konsistenz noch nie hatte, wenn mein Oma oder Mutter sie gekocht haben...

Liegt das vielleicht an der Zwiebel die püriert wurde oder kann es sein, dass die Kartoffel (mehlig) einfach zu lange gekocht wurde.

Die Zutaten waren alles frisch und es ist ja auch nichts akut verderbliches in der Suppe.

Hat vielleicht jemand eine Idee? Bzw die Suppe wegschmeißen wäre wohl sehr übertrieben und verschwenderisch, da ich auch eh schon eine kleine Tasse gegessen habe :)

Vielen herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?