Brokkoli kochen

12 Antworten

Brokkoli kann man ganz normal in Wasser oder Gemüsebrühe ein paar Minuten kochen, ich finde ihn aber auch angebraten sehr lecker. Das geht wirklich! Hier gibt es sogar ein Video dazu, vielleicht kommst du auch auf den Geschmack, das mal zu versuchen. Ist super für asiatische Gemüsepfanne zum Beispiel.

  • Erst den Brokkoli in die von der Natur vorgegebenen Röschenn zerteilen, am besten um den Stamm herum die einzelnen Äste abschneiden.
  • Bei dickernen Stengeln diese kreuzweise einschneiden, dann garen sie schneller.
  • Den Stamm mit dem Sparschäler schälen, halbieren und der Längenach vierteln
  • Brokkoli behält seine frische grüneFarbe und seine Vitamine, wenn er nur etwa drei bis vier Minuten in kochendem Salzwasser blanchiertwird.
  • Die Röschen also in kochende sSalzwasser geben und ihn ohne Deckel drei bis vier Minuten ziehen lassen. (Die Strunkstücke evtl noch etwas länger.)
  • Nun den Brokkoli abgießen oder in ein Sieb geben. Wenn das Wasser abgedampft ist, ein Stück Butter zugeben und durchschwenken und/oder mit Mandeln oder Sauce Hollandaise anrichten.

Man kann die Röschenin blanchierten Zustand aber auch wie einen Blumenkohlkopf in einer flachen Schüssel anrichten, mit Butter etc drapieren und erst im letzen Moment ganz frisch unter Oberhitze gratinieren und "knackig heiß" servieren (oder kalt stellen, hält sich so in Tupper fast besser als roh )

Gekocht wird er im Salzwasser. Die Zeit richtet sich nach der Stärke und Größe der Röschen und was Du daraus machen möchtest. Bei Suppe brauchst Du ihn weich, weil man ihn dann auch noch pürriert, ca. 10-15 Minuten. Da schneide ich mir vorher einige kleine Röschen ab, die ich ganz zum Schluß nur noch blanchiere. Wenn Du ihn überbacken möchtest oder einen Auflauf daraus machst, dann nur 5-6 Min. (die Stiele mehrmals einschneiden, damit diese auch entsprechend weich werden. Da sollte er noch etwas Biss haben.

Hi, in ausreichend gesalzenem Wasserkochen. Ich gebe meistens auch noch eine Prise frisch geriebene Muskatnuss mit in das Wasser dazu. Kochzeit ist eine gute Frage, das kommt darauf an, wie gross, bzw. wie dick der Broccoli ist. Aber mit gut 10 - 15 Minuten kochen musst Du locker rechnen. Dann einfach den Gabel- / Messertest machen und einmal in einen der dickeren Stiele, wenn Du die mit dran hast, hineinstechen.

Solange kochen bis er weich ist. Also wie bei den Kartoffeln immer mal zwischendurch mit der Gabel reinpieksen und schauen. ;) Aber drauf achten, dass er nicht zu weich wird, sonst zerfällt er.

LG

Christin

Was möchtest Du wissen?