Broker werden - Aber wie?/ Vorraussetzungen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, studieren musst du dafür theoretisch nichts, wenn du auf eigene Rechnung Aktien handeln willst. Theoretisch kannst du dir alles über Videos, Webinare, Seminare etc. selbst erlernen. Ansonsten wäre eine BWL Studium mit Schwerpunkt Finanzökonomie oder auch Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsinformatik nicht verkehrt. Dann kannst du Praktika bei verschiedenen Banken oder Fondsgesellschaften machen um vielleicht auch mal zu sehen wie Profis da ran gehen.

"Es ist fast so als wenn ich fühlen würde wann Aktien steigen bzw. sinken." Das klingt schon ein wenig komisch, kann ich aber auch nicht ausschließen, es geht zumindest im Daytrading ja auch um Intuition.

Da du aber erst 14 bist hast du ja noch ein wenig Zeit um erstmal an Börsenspielen teilzunehmen und ohne echtes Geld an Demokonten zu traden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

canyildirim1 11.06.2014, 22:04

Ja, ich hatte schon mal ein Demokonto.. War auch erfolgreich.

Nur will ich Aktien VERkaufen an Kunden wie in dem Film the Wolf of Wall street

Was muss man dafür tun? Voraussetzungen?

0
schnellmerker 12.06.2014, 22:32
@canyildirim1

In The "Wolf of wall street" wurde schrott an ahnungslose verkauft. Wenn du das wirklich willst solltest du nochmal über deine Einstellung nachdenken. Der Film spielt in einer anderen Zeit. Zum Glück.

0

Mir ist fast der Atem stehen geblieben, als ich deine Frage gelesen habe. Wirklich, ich habe die Luft kurzzeitig angehalten.

Ich habe Jahre Erfahrung mit der Börse und kenne Experten, also höre genau zu:

Erst einmal liegt mir der Aktienhandel im Blut

Schwachsinn, gut Aktien handeln hängt von dem Stand deiner Persönlichkeit, deinem Know How, Mathematikkentnissen, Glaubenssätzen und Erfahrung ab.

Es ist fast so als wenn ich fühlen würde wann Aktien steigen bzw. sinken.

Das denken Spielsüchtige auch. Bei der Börse generell kann man nur zu einer gewissen Wahrscheinlichkeit antizipieren, wo der Kurs hingeht. Wenn man eine Strategie mit z.B. 60% Trefferquote und gutem G/V Verhältnis hat, ist es eine gute Strategie. Gefühle sind keine gute Strategie.

Es geht nicht um fühlen, sondern um sentimentale, fundamentale und technische Analyse.

Ist studieren überhaupt nötig?

An der Börse kann jeder über das Internet handeln, der 18 ist.

Um in Banken oder Institutionen zu arbeiten brauchst du ein gutes Abitur und musst studieren. Es muss Spaß machen, sonst hältst du das nicht durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?