Brötchen in Frikadelle?

9 Antworten

Das Brötchen muss zunächst in warmen Wasser gewässert werden. Wenn alles gut weich ist, muss das Brötchen ausgedrückt werden. Ein Brötchen reicht für 500g Hack.

Warum kein Ei? Es wird ja vollkommen durchgegart und gibt dem Ganzen Bindung.

Damit die Frikadellen in der Pfanne nicht auseinander brechen, muss die ganze Masse mindestens 5Minuten durchgeknetet werden. Auch sollten die Zwiebeln recht fein gewürfelt sein. Als speziellen Tipp: ein gehäufter Teelöffel scharfen Senf (oder Dijonsenf) mit in die Hackfleischmasse. Das gibt eine tolle Würze!

  • Ich nehme etwa 50 g Semmelbrösel auf 500 g Hackfleisch.
  • Ei ist meines Erachtens unverzichtbar und führt zu einer DRASTISCH besseren Konsistenz der Frikadellen. Ich nehme 2 Eier je 500 g Hackfleisch.
  • Dein Verzicht auf Ei wird die Ursache für die misslungenen Frikadellen sein. Ei gehört da einfach rein.
32
Ich nehme etwa 50 g Semmelbrösel auf 500 g Hackfleisch

Probier mal stattdessen frische Brötchen - die Frikadellen werden enorm viel lockerer.

0
58
@EinAlexander

Noch lockerer werden sie, wenn man die Frikadellen bei ganz niedriger Temperatur in der Pfanne mit geschlossenem Deckel ca 20 bis 30 Minuten simmern lässt. Braten kann man das nicht nennen. Regler am Herd höchstens bei 1 oder sogar bei 1/2.
Und dann, wenn sie durch sind - sie sehen dann aber noch recht unappetitlich schlaff und farblos aus - brät man sie bei hoher Hitze knusprig.
Den Rat habe ich vor kurzem von einem Sternekoch im Fernsehen gehört und es gleich nachgemacht. GENIAL.

0
62
@EinAlexander

Meine Frikadellen sind immer sehr locker und perfekt und sehr begehrt. Ich glaube, man muss eben nur genug Brot nehmen -- natürlich auch nicht zu viel. Aber Frikadellen mit zu wenig Brotanteil werden fest.

0
32
@Kajjo
Meine Frikadellen sind immer sehr locker und perfekt und sehr begehrt

Meine auch. Seit ich frische statt altbacken Brötchen verwende sind sie noch besser.

0
32
@Dahika
Frikadellen bei ganz niedriger Temperatur in der Pfanne mit geschlossenem Deckel ca 20 bis 30 Minuten simmern lässt. 

Das hört sich eher nach Königsberger Klopse an. Aber einen Versuch ist's wert. Danke für den Tipp.

0
58
@Kajjo

LOL... bei uns im Wald gibt es Waldhütten, die von Vatertagsfeiernden belegt sind. Zum Vatertag. Ich reite oft da vorbei und werde jedesmal zu einen Bier eingeladen. Einmal wollte mir ein Vater eine Frikadelle geben, aber mein Pferd war schneller, schnappte sie und verspeiste sie. Großes GElächter bei den Vätern und einer meinte nur: "Die Frikadelle besteht wohl nur aus Brot."

1
58
@EinAlexander

Nein, denn die K.berger Klopse werden ja nicht hinterher knusprig gebraten. Die Frikadellen aber schon.

0

Ich nehme 1-2 gut eingeweichte Brötchen (Flüssigkeit rausdrücken vor Verwendung und bei Bedarf dazu Semmelbrösel...so dass der Teig nicht mehr klitschnass ist.

Das Ei braucht man zum Binden des Fleischteigs.... weil du keines nimmst, zerbröselt es dir deine Buletten.

Was möchtest Du wissen?