Bringt mir ein ein freiwilliges soziales Jahr was im Altenheim /Behindertenwerkstatt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke die Erfahrungen sind sehr nützlich die man dabei sammelt. Gerade wenn man später im sozialen Bereich arbeiten möchte. Also bringt es dir auf jeden Fall etwas Aufschluss über deinen weiteren Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du ein Jahr nichts tust, ist es auf jeden Fall sinnvoll. Und überhaupt, warum denn nicht - vielleicht gefällt es dir ja doch so gut, dass du doch in die Altenpflege gehen willst? Ich finde es sowieso super, wenn man vor allem in jungen Jahren so viele verschiedene Erfahrungen wie möglich macht, um den passenden Beruf für sich zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf alle Fälle bringt es Erfahrung mit sich und das ist immer gut. Außerdem macht es sich besser auf dem Lebenslauf, als wenn dort steht "Arbeitssuchend" oder etwas ausgelassen wird. Und im sozialen Bereich ist diese Arbeit doch auch.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, 1.es bringt Dir Berufserfahrung und 2.Zeit darüber nachzudenken, was Du im Leben werden willst. Zudem hängst Du 3.nicht arbeitslos rum und fällst 4.Eltern und Staat nicht zur Last.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar bringt dir Berufserfahrung, ist eine Chance eher was als Krankenschwester, Pflegerin etc. zu bekommen da du schon Vorkenntnisse hast und positiv ist, du gammelst nicht ein jahr daheim rum :-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit 18 bist du für den Beruf/Ausbildung zur G. und K. nicht zu jung. Meine Tochter ist auch mit 18 angefangen und bei ihre im Jahrgang waren auch welche, die erst im Laufe des ersten Ausbildungjahres 18 wurden.

Und arbeiten in dem sozialen Bereich macht bei späteren Bewerbungen immer Eindruck,denn das bedeutet, dass du dich tatsächlich in sozialen Bereich angagieren willst/arbeiten willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit dem freiwilligen Wehrdienst www.bundeswehr-karriere.de Kannst du 6-24 Monate machen, kannst du dir aussuchen. In den ersten sechs Monaten kannst du auch sagen "Möchte nicht mehr". Un bekommst mehr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das bringt dir auf jeden Fall was , z.B. lernst du den Umgang mit Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?