Bringt Lotto spielen was?

12 Antworten

Lottospielen ist ein Glückspiel. Und wie der Name es schon sagt man braucht sehr viel Glück um zugewinnen. Bei einem höheren Einsatz ist die Wahrscheinlichkeit des Gewinnens bestimmt kleiner, da da eben mehrere spielen.

Statistisch gesehen wird man 24 mal vom Blitz getroffen (8 mal davon tötlich) ehe man den Jackpot gewinnt.

Natürlich kann man auch Glück haben und beim 1. Spieleinsatz gewinnen.

Mit steigendem Einsatz steigt natürlich auch die Gewinnwahrscheinlichkeit.

Um in Falle eines Gewinns zu vermeiden, den Gewinn unnötig teilen zu müssen (mit anderen eventuellen Gewinnen) ist es sinnvoll ein und denselben Tipp mehrfach abzugeben. Gibt es z.B. Zwei Gewinner wobei einer den Tipp einmal abgegeben hatte, der anderen ein und den selben Tipp 4 mal, so wird der Gewinn 4:1 unter den beiden Gewinnern verteilt. Dieses Prinzip hilft aber nur im Falle eines Gewinns und erhöht die Gewinnwahrscheinlichkeit nicht.

Übrigens ist die Wahrscheinlichkeit den Jackpot bei Lotto 6 aus 49 zu gewinnen genauso groß, wie auf einem Fussballfeld mit verbundenen Augen einen vorher rot gefärbten Grashalm zu pflücken.

Es bringt allgemein nichts , die wahrscheinlichkeit ist höher von einem Blitzgetroffen zu werden , als das man größere summen oder gar den Jackpot gewinnt

Ich habe bis jetzt nur einmal Lotto gespielt und direkt 20 € gewonnen, also ein bisschen hat es sich gelohnt.

Naja, nicht so wirklich. Es bringt was wenn du öfter und mehr setzt aber es besteht halt ein Risko.


Mfg - 15undSchlau

Was möchtest Du wissen?