Bringt es wirklich etwas für die Schule zu lernen und wie findet man neue Freunde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Miinamiia, an deiner Stelle würde ich mich mal fragen ob du überhaupt das Abitur machen willst ? Mache dir mal Gedanken was du später mal werden willst, und entscheide dann. Zum Freundefinden kann ich nicht wirklich etwas sagen setz dich dazu und rede. Eigentlich entstehen Freundschaften iwann dann schon. Die Richtigen kommen irgendwann :) Und wenn du das Ziel hast iwann zum Beispiel einen Beruf zu erlernen wo du Abitur brauchst dann zieh es durch und habe immer dein Ziel vor Augen dann klappt das schon. Grüße 2Cel1

Miinamiia 07.09.2014, 22:21

Hallo,

ich wollte schon mein Leben lang Tierärztin werden, da mir meine Chemielehrerin in der 9. Klasse gesagt hat, dass ich nicht zu gut dafür wäre, ist mein Traum irgendwie zerplatzt und ich weiss jetzt nicht was ich machen soll.

Miinamiia

0

Die Schule ist gerade in den letzten Klassen vor dem Abschluss keineswegs dazu da um Freundeswirtschaft zu betrieben. Erst recht nicht kann man noch erwarten, daß sie Spaß macht. In den Abschlußklassen ist schon deutlich die Konkurrenz mit den Mitschülern zu merken, jeder will vorne sein bei Noten und Stellensuche.

Es kommt also jetzt vor allem darauf an, durchzuhalten und gut abzuschneiden. Alles andere ist unbedeutend. In den Ferien etwas für die Schule zu machen ist durchaus ratsam. Natürlich aber nicht soviel, daß man schon kraftlos ins neue Schuljahr startet.

Was möchtest Du wissen?