Bringt es was wenn ich meinen Chef sage das ich keine Lust habe?

5 Antworten

Du bist noch in der Lehre. Bis du damit fertig bist, ist es doch durchaus möglich, dass die Patisserie-Stelle vielleicht wieder frei wird!

Wenn du dich grundsätzlich in diesem Betrieb wohlfühlst, würde ich an deiner Stelle mit dem Chef darüber reden, dass dein persönliches Hauptinteresse im Bereich der Süßspeisen liegt und ihn darum bitten, dir bereits während der Lehre die Chance zu geben, dort immer mal wieder reinzuschnuppern und vielleicht den Fokus deiner Ausbildung ein bisschen in diese Richtung zu lenken.

Natürlich musst du trotzdem alle Bereiche der Kochlehre irgendwie machen und durchlaufen. Aber auch das schadet ja nicht, wenn du dann nach der Ausbildung umso breiter aufgestellt bist und neben dem Törtchen und der Mousse auch noch den Braten und das Steak toll hinbekommst, oder? Heutzutage ist es auf dem Arbeitsmarkt einfach wichtig, dass man möglichst viele und hohe Qualifikationen hat. Von daher, beiß dich durch den herzhaften Bereich der Küche durch und versuch halt, auch im süßen Bereich erste (und vielleicht schon vertiefende?) Erfahrungen zu sammeln!

Ein halbwegs normaler Chef würde es akzeptieren, respektieren und dir auch ned böse sein. Es macht dir halt keinen Spaß auch wenn du die Leute sehr magst. Du kannst Spaß ned erzwingen.

Wenn es dich so sehr stört kannst du es ihm genau so erläutern wie du es hier geschrieben hast. Dass du sie zwar alle lieb gewonnen hast aber es dir keinen Spaß macht.

Klingt vlt etwas zu optimistisch aber vlt hat er sogar nen vorschlag der dich auch glücklich macht. Im Zweifelsfall könntet ihr eine einvernehmliche Kündigung machen.

Nur falls du in einer Ausbildung bist würde ich es nicht machen bevor ich die Ausbildung fertig habe. Dann hast du zumindest was in der Tasche.

Ja klar solltest du es deinem Chef sagen, dass du lieber etwas anderes machen möchtest. Wenn ihr euch wirklich so gut versteht, werder ihr sicher eine Möglichkeit finden

Ohne Ausbildung wirst du aber kaum als Konditor arbeiten können.

Lass es den deine beiden berufe Bäcker und Konditor sind berufe die am aussterben sind.

Bäcker mag ja stimmen. Das versuchen einige Wenige aufrecht zu erhalten (Hut ab).

Aber trifft das auch auf Konditorei zu? Wer will (kann) heute noch selbst Torten und andere Leckereien backen? Könnte ich mir vorstellen, es lohnt sich wenn man gut ist.

Allerdings! Diese FS tut wirklich nichts, um ihr Ziel zu erreichen. Das ist das Problem.

0
@tajpms

Leider sterben beide berufe aus ich kenne Gesellen aus beiden berufen und keiner arbeitet mehr in seinen Beruf da das alles nur noch Fließbandarbeit ist und es kaum noch Bäcker /Konditoren gibt die das alles selber produzieren.

Auch gehören die alle irgendwie noch zusammen.

Ps ich habe zb eine Bäckerei vor der Haustür die hat zu 80 % immer geschlossen da sie nur zu bestimmten Zeiten auf hat und zwar Dan wen die meisten noch auf der arbeit sind oder schon.

0

Was möchtest Du wissen?