Bringt es was mein Abitur zu machen, wenn ich eh nicht studieren will?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du bist noch in einer Phase wo sich deine Meinung ändern kann, auch wenn du es dir nicht eingestehen möchtest oder es momentan nicht für möglich hälst. Ich war früher total davon überzeugt eine Ausbildung machen zu wollen, dass hat sich in Laufe der Zeit jedoch geändert. Das Abitur bietet dir ein ganz weites Spektrum dich weiter zubilden. Auch die Chancen auf einen guten Ausbildungsplatz steigen damit, manche setzten sogar das Abitur voraus (Polizei,etc.). Außerdem weißt du nie, ob du nach der Ausbildung doch noch ein Studium beginnen möchtest um auf der Karriereleiter höher zusteigen, heißt in vielen Fällen auch mehr Jobsicherheit und Geld. Wenn du älter bist könntest du diese Entscheidung bereuen. Wofür hast du dich die vielen Jahre auf dem Gymnasium gequält, nur für den Realschulabschluss? Mein Tipp an dich, zieh es bis zum Ende durch, du wirst es nicht bereuen. Ich bin mir sogar relativ sicher, dass du in ein paar Jahren anders denkst und stolz auf dich bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahPatrizia
16.11.2015, 20:57

Ich habe meine mittlere Reife auf einer Realschule gemacht, bin jetzt auf ein Gymansium gewechselt. Weiß aber halt wie gesagt nicht, ob sich das lohnt. Ich merke ja jetzt schon, wie sehr mich das quält. Vielleicht muss ich einfach das Lernen, lernen. Kann auch sein. Danke für deine Antwort. :)

0

Wenn du Abitur hast, verdienst du einfach mehr Geld. Selbst wenn du als Klofrau arbeitest. Habe das selbst bei einigen Aushilfsjobs erlebt ( im Verkauf), habe mehr verdient als eine gelernte Einzelhandelskauffrau (die schon jahrelang im Beruf war), obwohl ich "nur" Abitur hatte und von dem Job nicht wirklich Ahnung. Halt durch, vielleicht wirst du es später mal brauchen, du kannst jetzt noch nicht wissen, was später sein wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ich habe Abi gemacht und eine Ausbildung und bin nie zum Studieren gekommen (keine Zeit, kein Geld), aber: ich hatte bei jeder Bewerbung einen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern ohne Abitur gehabt. Bei wirklich jeder. Ja, investiere die drei Jahre. So einfach wird es dir nie wieder gemacht und du lernst wirklich etwas Neues, neue Lernwege, neue Arten, Probleme zu lösen... das kriegst du so leicht und in der Qualität nicht wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Ausbildung machen willst klar, du kannst auch mit Fachhochschulreife noch studieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Chance dazu hast würde ich es machen. Musst ja nicht studieren, aber falls du später mal den Beruf wechseln willst hast du evtl bessere Chancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abitur ist sinnvoll auch wenn du im Moment nicht studieren willst
Du solltest trotzdem dein Abitur machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht studieren willst brauchst du auch kein Abi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
16.11.2015, 22:01

Schwachsinniger Tipp, der Abschluss spielt durchaus auch bei der Bewerbung für Ausbildungsplätze eine Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?