Bringt es was den Anbieter zu wechseln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo DejaVu001,

auch ich bin der Meinung, ein Warten lohnt sich hier eher als ein Wechsel.

Es ist korrekt, dass viele anderen Anbieter auf unsere Infrastruktur zugreifen. Wenn das der Fall ist, ist es nicht möglich, dass man eine höhere Bandbreite realisieren kann, als wir. Ich kann dir versichern, wir halten keine Bandbreite zurück und verleihen Sie an andere Anbieter. :-)

Ich nehme an, die Online-Verfügbarkeitsprüfung hast du schon genutzt und bei DSL 3000 ist aktuell Ende der Fahnenstange. Wie sieht es denn beispielsweise mit einem Hybrid-Anschluss aus? Sofern LTE in deinem Bereich ausgebaut ist und die Frequenzen freigegeben sind, kannst du damit eine sehr hohe Bandbreite bekommen und die Vorteile beider Welten nutzen.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da ist es sinnvoll zu warten denn wenn die nächste Verteilerstation im Moment noch sehr weit entfernt ist und die Telekom die der Verteiler gehört nichts unternimmt kannste auch keine höhere Bandbreite erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles hängt von der "letzten Meile" ab und die gehört in der Regel der Telekom. Wenn die nichts machen, ändert auch ein anderer Anbieter nichts. Kleiner Tipp: Bei Easybell kannst du vor Vertragsabschluss die Bandbreite garantieren und wenn die nicht erreicht wird, kannst du sogar später kündigen. Teste doch mal, was der Anbieter dir garantiert: https://www.easybell.de/bandbreitengarantie.html

Ansonsten bis August warten auf bessere Leitungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"andere Anbieter eine Geschwindigkeit von bis zu 50k anbieten"

Nur wenn sie eine andere Leitung benutzen - nehmen wir mal an du bist bei der Telekom und ihr hättet auch Kabelfernsehen im Haus, dann könnte Unity-Media tatsächlich schneller sein.

Bei einem Anbieter, der über das selbe Kabel geht wie der alte würde ich nicht all zu viel erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DejaVu001
29.03.2016, 09:28

Kabel geht bei uns leider nicht. Ja es ist doof hier auf dem Land

0

die sog. "letzte meile" vom verteilerkasten zum hausanschluss ist immer die schwachstelle für schnelles internet. du kannst das bei deinem provider oder auch bei der telekom (als eigentümer der leitung) durchmessen lassen, ob hoher oder welcher speed bis zu deinem anschluss möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DejaVu001
29.03.2016, 09:19

Echt das geht? Ok danke dann werde ich das mal machen lassen

0

Das Problem liegt an der Verteilung von Verteiler über die Straße zum Haus.

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Da die Anbieter die Leitungen von der T-Com nur "mieten", ist und bleibt der rosa Riese für Wartung, Instandhaltung und Erneuerung zuständig.

Solange die Tcom da nix macht, bringt ein Anbieterwechsel GAR NICHTS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternative:

Wenn bei dir ein Kabelanschluss vorliegt (TV / Radio), kannst du zu einem Anbieter wechseln, der Internet über Kabel anbietet.

Ich bin zu Unitymedia gewechselt und habe durchgängig volle angebotene Geschwindigkeit, da Kabelinternet (noch) nicht so weit verbreitet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?