Bringt einem Physiker eine vorangegangene Ausbildung zum Mediengestalter Print & Non Print Vorteile im Berufsleben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Herb3472 erwähnte schon die Öffentlichkeitsarbeit. Es wird genug Technologieunternehmen geben, die entspr. Abteilungen haben. Auch die Großforschungseinrichtungen, denen ja an der Sympathie der steuerzahlenden Öffentlichkeit gelegen ist, lohnen sicher, daß man nachfragt.

Auch im Bildungssektor könntest vielleicht Du Deine Kenntnisse einbringen. Du kannst ja mal schaun, ob Du Kontakt zu einem Lehrbuch-Autorenteam bekommst. Du kannst in der Lehrmittelbranche fragen, ob sie einen Tip für Dich haben. Nicht zu vergessen die Redaktionen des Bildungsfernsehens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Erfahrungen, die man im Lauf seines Lebens gemacht hat, und alle Kenntnisse, die man erworben hat, können von Nutzen sein. Ein direkter Nutzen ist aber wohl nicht gegeben - außer vielleicht in der medialen Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Du mit Druckgrafik was zu tun hattest, dann wäre vielleicht ein Einsatzfeld im Bereich von Druck- und Kopiermaschinen denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chance zur Nutzung der praktischen Vorbildung dürfte hier gering sein. Naheliegend wäre da ggfs. ein Lehramtsabschluss in Physik und eine Tätigkeit bei einem Schulbuchverlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gäbe es schon einiges, z.B. Wissenschaftsjournalist bei einem wissenschaftlichen Magazin oder im Fernsehen.

Oder in der PR-Abteilung eines großen Konzerns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorteile bringt es immer, die Frage ist nur ob dein zukünftiger Arbeitgeber dies zu schätzen weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?