Bringt eine neue Soundkarte es auch bei USB Aktivlautsprechern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sofern deine Lautsprecher den USB-Stecker nicht nur als Stromanschluss nutzen, und über einen Klinkenstecker ihr Signal von der Soundkarte beziehen, stellt so ein USB-Lautsprecher oder USB-Headset für den Rechner eine eigene, von der internen Soundkarte unabhängige Soundkarte dar. Da ist es dann völlig belanglos, was für eine Soundkarte im Rechner steckt. Aber auch wenn die Lautsprecher lediglich 5V für die Stromversorgung aus der USB-Buchse ziehen, kann das Rauschen dann vom Aktiv-Verstärker der Lautsprecher stammen. UIn diesem Fall schließe die Lautsprecher mal an eine andere Audioquelle an, z.B. einen MP3-Player, dein Handy oder ein Radio. Rauscht es dann auch, ist der intere Verstärker der Lautsprecher defekt. Ebenso wenn die Lautsprecher tatsächlich ihr Signal digital über USB beziehen. da hilft dann eine bessere Soundkarte nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KanisterMan 13.08.2016, 19:51

Es kann auch was mit Signal oder zu tun haben weil ich hab das Gefühl das sich das Geräusch ändert wenn ich an anderen usb kabeln wackel.

0

Nein, Lautsprecher müssen schon direkt in der Soundkarte eingesteckt werden, und die haben keine USB-Steckplätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, USB-Lautsprecher sind externe Soundkarten mit Lautsprechern (bzw umgedreht).

hast du die Möglichkeit, die Lautsprecher auch mit Aux-Kabel zu betreiben, sprich, die in den Boxen integrierte Soundkarte zu umgehen und die onboard-Karte zu verwenden? Das könnte dein Problem schon beheben...

Im Geräte-Manager kannst du das genau sehen und dann bekommst du vermutlich auch eher ein Verständnis für die externe Soundkarte. Schließt du die Boxen via USB an, dann erscheint eine weitere Soundkarte im Gerätemanager mit eigenem Treiber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sabotaz 12.08.2016, 16:27

vielleicht hast du auch die möglichkeit, für die Lautsprecher ein anderes Netzteil zu nehmen. Wenn das alte zu heiß wird, nimm ein Leistungsstärkeres (mit gleicher Spannung ;) )

0
KanisterMan 12.08.2016, 21:27

Erstmal Danke für die vielen schnellen Antworten!

Also... Ich habe mich schon sehr lange damit beschäftigt und folgendes hilft auch nicht:

-aux Kabel an PC anschließen;es kommt diesmal zu einem anderem Rauchen sogar eher Kratzen, das sogar durchgehend anhält.(aux kabel an Handy anschließen klappt ohne Probleme)

-Merkwürdigerweise gibt es kein Rauschen wenn ich es über USB ein einen Laptop anschieße.(Der Laptop war zwar auch nicht heiß)

-Ich hatte gelesen dass es etwas mit dem Strom und Mehrfachsteckern zutun haben könnte also habe ich meinen ganzen PC von Kabeln entleert und ihn nur am Strom gelassen und die Lautsprecher die auch an einer einzelnen Steckdose waren angeschlossen: immer noch Rauschen 

Die Idee mit der Soundkarte kam mir weil es ja immer rauscht wenn der Lautsprecher an MEINEM PC ist...

weitere Hinweise:

Kastenfernseher ist in der Nähe..

PC ist selbst zusammengebaut...

 

0
Sabotaz 12.08.2016, 22:06
@KanisterMan

das klingt sehr merkwürdig :/

"haben sie den Rechner mal neugestartet?" Nein, supporttexte endlosschleife lass ich mal lieber...

der Fernseher sollte eigentlich keine Probleme mehr darstellen. Röhre oder nicht, spielt heutzutage keine große Rolle mehr, es sei denn, die boxen liegen direkt am kasten an und der kasten ist eingeschaltet.

kann es vielleicht sein, dass das rausche, einen anderen ton annimmt (schneller, höher), sobald du die maus bewegst?

rauscht es ab diesem Zeitpunkt durchgehend?, egal, ob gerade etwas mit ton läuft oder nicht?

0
Sabotaz 12.08.2016, 22:14
@Sabotaz

"Merkwürdigerweise gibt es kein Rauschen wenn ich es über USB ein einen Laptop anschieße.(Der Laptop war zwar auch nicht heiß)"

den satz hab ich nicht ganz verstanden - meinst du, die gleichen boxen an einem Laptop machen die geräusche nicht?

die Sache mit den mehrfachsteckern ist umstritten. Genau wie netzstecker umpolen ist das in der audiowelt eher als homöopathie angesehen, was ich persönlich allerdings nicht für schwachsinn halte...

dein Problem ist jetzt in deinem Rechner zu suchen. Wenn das geräusch via usb erst irgendwann langsam kommt, dann kann es anfangs erfolgreich herausgefiltert werden.

hardwaretechnisch könnte das ziemlich viel sein. Angefangen bei der cpu bis zum Gehäuse und softwaretechnisch - hmmm...

0
Sabotaz 12.08.2016, 22:22
@Sabotaz

mal ganz simpel angefangen:

was sagt der pegel des audioausgangs in Windows direkt? Kommt da schon was? Oder der pegelausschlag vom mikro?

ist das rauschen vielleicht auch erst dann da, wenn über längere Zeit kein ton abgespielt wird?

0
KanisterMan 13.08.2016, 19:48

Wenn ich die Maus bewege ändert sich das Geräusch.

Und ich hab es nochmal an dem anderen Laptop probiert ich bin nicht ganz sicher ob das Rauschen dort auch ist aber es ist auf jeden fall leiser. 

1
KanisterMan 13.08.2016, 20:37
@KanisterMan

Es kann auch was mit Signal oder zu tun haben weil ich hab das Gefühl das sich das Geräusch ändert wenn ich an anderen usb kabeln wackel.

0
Sabotaz 13.08.2016, 20:55
@KanisterMan

ne, das ist ein hardwareproblem, aber lässt sich nur schwer feststellen. Anfangen würde ich beim Netzteil, dann Grafikkarte und dann Mainboard (Wahrscheinlichkeit am höchsten) ... Die mausbewegung verrät das

1
KanisterMan 13.08.2016, 21:17
@Sabotaz

Ich hab den alten Monitor von meinem Bruder als 2. Bildschirm bekommen und wenn ich mir dass mittlerweile nicht einbilde dann flackert der ähnlich wie das Rauschen.

Und wie kann man dass Hardwaremäßig herausfinden an welchem Teil es liegt..?

0
Sabotaz 13.08.2016, 21:36
@KanisterMan

na hast du den monitor mal komplett ausgeschaltet? Also auch mal vom Strom genommen?

nur durch ausprobieren. Mal anderes Netzteil, mal andere graka etc

0

Da du USB Lautsprecher hast, wird deine Soundkarte momentan gar nicht genutzt.

Eine weitere Soudnkarte einzubauen hilft also überhaupt nichts, solange du bei diesen Lautsprechern bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die USB-Lautsprecher haben mit der Onboard-Soundkarte nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?