bringt eine Kur zum Abnehmen etwas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gut formuliert für 13 Jahre.

Bei der Kur wäre ich ziemlich skeptisch. Erstens glaube ich nicht, dass du eine genehmigt bekommst, denn du hast aktuell einen BMI von knapp 24. Das ist nicht kritisch genug. BMI > 30 wäre was anderes.

Zweitens wäre bei einer Kur das Problem, wie es nach der Kur weiterginge. Ich glaube nicht, dass deine Mama sich ändern wird, oder? Wenn du von der Kur wiederkommst, dann stehen da wieder überall die süßen Sachen herum, und dann geht das Ganze von vorne los.

Auch wenn es sich doof anhört, ich befürchte, du wirst das Problem nur selbst lösen können. Wenn du es schaffst, dann hast du was Großes geleistet und kannst sehr stolz auf dich sein.

Ich rate aber dringend von allen Radikalmaßnahmen ab. Die Gefahr einer Essstörung ist in deinem Alter einfach viel zu groß.

Deshalb würde ich eher zum intermittierenden Kohlenhydratfasten raten: Du suchst dir 2 Tage in der Woche aus, an denen du fast keine Kohlenhydrate isst. Und die setzt du gegen deine Mutter durch: Sie weiß dann, dass du an dem Tag so etwas nicht isst.

Es kommt dabei nicht so sehr auf das Einsparen von Kalorien an, sondern auf das Einsparen von Kohlenhydraten. Und diese Tage versuchst du mit aller Disziplin durchzuhalten. Am Anfang wird dir das sehr schwer fallen, aber mit der Zeit wird es immer leichter. Du wirst sehen, dass du damit Körperfett loswerden kannst, weil sich dein Gehirn dann auf den Fettstoffwechsel umstellt und mithilft, Körperfett zu verbrennen. Da das Gehirn das Organ mit dem höchsten Energieverbrauch ist, ist der Effekt nicht zu vernachlässigen.

Beschrieben wird das Verfahren in dem Büchlein "Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt", wenn du noch etwas zum Lesen dazu benötigst.

Wenn du das eine Zeit lang machst, wirst du bald auch merken, dass sich der Appetit auf all die süßen Sachen mindert. Wenn du den Punkt erreicht hast, wird es aufwärts gehen.

Ansonsten würde ich dir vorschlagen, etwas gegen dein Langeweile-Problem zu tun. Gibt es irgendetwas, was du gerne tun möchtest? Es ist ganz egal ob das Singen im Chor, Fußballspielen oder Klavierspielen ist: die Hauptsache du tust etwas, das dir Spaß macht und an dem du dranbleibst.

Ich denke, dein Problem ist nicht, dass du zu dick bist, sondern dass du nichts zu tun hast. Du bist noch nicht übergewichtig, aber defnitiv gelangweilt. Mir gings früher (zwischen 13 und 15, muss wohl das Alter sein^^) genauso... Nachmittags rumgesessen, langeweile und dann steht man halt immerwieder auf und holt sich was zu futtern, was will man auch sonst machen?

Erst drei Jahre später hab ich jetzt wieder abgenommen und fühle mich wieder pudelwohl, obwohl ich nichts gemacht habe, ich war einfach nur beschäftigt. Ich habe mein Abi gemacht, ich bin viel herum gereist und war zur Mappenvorbereitung in einem Kunstkurs. Obwohl ich eigentlich ein Jahr nichts zu tun hatte war ich dermaßen beschäftigt, nur durch Hobbys^^ Such dir am besten viele Aktivitäten die dir Spaß machen, vielleicht ja Tanzen, ein Sprachkurs, etc? Du musst ja nicht gleich jeden Tag komplett beschäftigt sein, so freust du dich am Ende mehr über die Tage, die du wirklich frei hast und genießt sie, mit der Schule dürftest du ja eh gut eingespannt sein. Wichtig ist auch, dass du deine persönliche Wohlfühlmenge an Essen heraus findest. Wahrscheinlich isst du ein Pausenbrot, kommst dann von der Schule nach Hause und isst wieder viel, weil du Hunger hast, dann noch Snacks und Abendbrot?

Ich mache es so, dass ich frühstücke, gut zu Mittag esse und Abends oder Nachmittags noch eine Kleinigkeit esse, wie ich halt Hunger habe. Aber das passt mir halt gut in den Tagesplan, wie es dir geht, musst du selbst herausfinden. Du wirst sicher auch auf der Kur beraten werden, das dürfte dir sicher gut tun. Viel Glück!

vaniwa2000 02.09.2013, 21:45

Vielen dank für die Antwort ^^ Du hast dir ja echt Mühe gegeben aber...weisst du, wenn du mich sehen könntest, dann würdest du anders darüber denken, glaub mir ich bin zu dick. Leider. LG

0

Deine Mutter und Du solltet zu einem Familientherapeuten. Um Dir Dein Selbstbewusstsein aufzubauen und um Deine Mutter mal wachzurütteln, was sie ihrem Kind mit solchen Aussagen antut.

vaniwa2000 02.09.2013, 21:46

Vielen Dank ^^

0

OH GOTT !!!!!!!! Ich würde sowasvon meiner mutter die schuld zuweisen für mein übergewich !!! Die spinnt ja sie macht ne OP ist schwups diwups schlank und kauft weiterhin fettige sachen?! und was ist mit dir? Du kannst nicht einfach ne OP machen . Bohr das regt mich gerade so auf.. warte ich adde dich mal , wenns ok ist . Dann schreib ich dir mal meine komplette meinung!!!:D :)

vaniwa2000 02.09.2013, 21:43

Okay danke für die Antwort. Ich will ja jetzt nichts Schlechtes über meine Mutter schreiben aber sie sagt halt auch immer das wenn es in meinem kopf klick macht kann ich auf alles verzichten das wäre auch bei ihr so gewesen aber ich kann halt nicht nein zu so etwas sagen. Ich meine...wer wird nicht schwach bei Süßigkeiten??

0

Was möchtest Du wissen?