Bringt ein Deckenventilator mehr als ein Standventilator?

7 Antworten

ich würde sagen der einzige Unterschied zwischen einem Deckenventilator und einem Standventilator ist, dass der Deckenventilator gefühlt mehr "Wind" produziert, da er "meistens" in der Mitte des Raumes platziert ist. Ansonsten gibt es keinen Unterschied :) Die Luft ist genau so warm wie beim Standventilator.

beim deckenventilator ist es fast egal wo du dich befindetst, die luft verteilt sich gleichmäßiger als bei einem standv.

Hitze ist mit einer angenehmen Brise immer erträglicher (z.B. Fahrtwind beim radfahren). Deckenventilatoren bringen aber auch echte Abkühlung: Verdunstungskälte über die Haut. Die Sache mit der warmen Luft an der Decke ist ein Winter-Effekt, wenn stark erhitzte Heizungsluft zur Decke steigt. Im Winter werden Deckenventilatoren dann gezielt eingesetzt um Heizkosten in hohen Hallen einzusparen. Siehe www.fenne-kg.de Also kein Hinderungsgrund für Deckenventilatoren im Sommer. Im Vergleich zum Standventilator sind Deckenventilatoren angenehmer und gleichmäßiger.

Was möchtest Du wissen?