Bringt das was oder hat das garkeinen Sinn?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Dann starte mal durch aber es ist die falsche Reihenfolge. Nach Ausdauersport leiden Konzentration und Technik beim Krafttraining.

Immer erst Kraft- und dann Ausdauersport.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann durchaus sein das du dann keine Power mehr für das Kraftraining hast wenn du mit cardio anfängst. Ich mache erst cardio dann Kraft. Finde ich am besten so und würde es dir auch empfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

For dem Krafttraining sollte man sich so ca. 15 Minuten lang aufwärmen, aber nicht mehr.
Da man ansonsten keine Kraft mehr für das Krafttraining vorhanden ist.
Dadurch kannst du Übungen verfälchen, die falschen Muskeln trainieren, dir Verletzungen zuziehen.
Aber gefährlich wird es beispielsweise, wenn du Bankdrücken machst, da dir dann bei einem Kraftverkust dir Hantelstanke, dann genau auf den Hals oder die Brust knallen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehst Du denn unter Ausdauertraining?

Wenn Du Ausdauertraining machst und danach Krafttraining, dann hat das für mich keinen besonderen Sinn. Schlimme Auswirkungen auf das Krafttraining wird es sicherlich jetzt auch nicht haben.

Nur, wenn Du Deine Ausdauer trainierst (laufen?) und später Brust oder ähnliches trainierst, ergibt es irgendwie wirklich keinen Sinn.

Was ich aber sagen muss. Ausdauer ist sehr, sehr wichtig. Zu viel Ausdauer trainieren kann man nicht. Daher ist Ausdauertraining sehr zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrPriViLeG
25.09.2016, 00:29

zu viel Ausdauer schrubbt einem förmlich die Muskeln runter also kann man sehr wohl zu viel Ausdauer machen ..

0

Was möchtest Du wissen?