Bringt das Sprechen mit Pflanzen etwas?

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

Ja, ab und an mal sooon Smalltalk 42%
Nein, Humbug ! 35%
Weiß nicht 10%
Völlig egal 7%
Nächste Frage bitte 3%
Nein Danke... Nicht diese Frage bitte 0%
Die texten mich total zu 0%

9 Antworten

Nein, Humbug !

lol, die Frage meinst du ernst. Ok also will ich auch ernst antworten: Das bringt garnichts. Wieso sollte es auch? Die Pflanze hat weder Ohren noch ein Gehirn. D.h. sie nimmt weder wahr, daß du ihr etwas sagst, noch könnte sie es verstehen.

Ääh... Gehirn ist relativ... Auch ein Hirn besteht, wie jener Pflanzenkörper nur aus Wasser und Zellen - wenngleich fleischig ( beim Humanus ) Aber... Pflanzen öffnen sich auch Morgens und schließen sich Abends (einige) ... Hmm... Recht hast Du sicherlich trotzdem... Ich grübel mal noch ein wenig.. Auch du / Ihr DH !

0
@Pestopappa

Pflanzen haben definitiv kein Gehirn. Und das, was du meinst, daß sie auf Licht und andere Reize reagieren, sind Tropismen. Auch wenn eine Mimose sich bei einer Berührung schließt oder die Venusfliegenfalle genau dann zuschnappt, wenn eine Fliege drin ist, liegt nicht daran, weil es durch ein Gehirn gesteuert wird. Vielmehr kommt es einfach zu einem Ladungsaustausch, ein lokaler Wasserstrom bewirkt dann die Bewegung.

0
@DerTroll

Danke nochmal-.-.- für die Enthirnung !!! ( lol )

0
Ja, ab und an mal sooon Smalltalk

Ab und zu mal gut zureden, falls die Pflanze ein bisschen kümmerlich aussieht. Aber geholfen hats bisher nicht, hab wohl auch nicht so den grünen Daumen^^.

Ja, ab und an mal sooon Smalltalk

Ich denke aber insgesamt ist es die Pflege. In der Zeit in der man liebevoll mit der Pflanze spricht, kümmert man sich ja: gießen, düngen, verdorrtes entfernen etc.

Was möchtest Du wissen?