Bringt das Amalgam in meinen Zahnfüllungen mich irgendwann um?

6 Antworten

Es gibt keine "wissenschaftlichen"Untersuchungen welche beweisen das Amalgan aus Zahnplomben Quecksilber in den menschlichen Körper freisetzen kann. Das Quecksilber ist chemisch gebunden und selbst wenn man eine Plombe verschluckt verlässt diese den Körper ohne nennenswerte Freisetzung von Quecksilber.

Amalgan ist immer noch das haltbarste Zahnfüllungsmaterial.

Esoteriker werden dies natürlich anders sehen und die Schwermetallausleitung mit Hilfe von Infraschall aus Windkraftanlagen oder Salzkristallen aus der Wüste Gobi empfehlen.


Bringt das Amalgam in meinen Zahnfüllungen mich irgendwann um?

Nein, selbstverständlich nicht. Die Quecksilberbelastung bleibt weit unter den Grenzwerten der Weltgesundheitsorganisation. Belastend sind Quecksilberdämpfe, die aus Amalgam entweichen können. Das passiert z.B. wenn alte Amalgamfüllungen entfernt werden müssen. Eine weitere Quecksilberquelle sind auch Nahrungsmittel, vor allem Fisch und belastetes Trinkwasser. Auch über die normale Atemluft gerät ständig Quecksilber in Deine Lunge.

Muss ich mir jetzt die Zähne ziehen?

Natürlich nicht. Gut gemachte und sauber gearbeitete Amalgamfüllungen können, im Gegensatz zu den teuren Compositefüllungen, sogar mehr als 20 Jahre halten.

Nein .

Aber vielleicht darüber Nachdenken das Amalgam entfernen zu lassen und durch andere Füllungen zu ersetzen, musst dann allerdings etwas dazuzuzahlen

Amalgam ist seit seiner Erfindung 1928 umstritten in Spanien und Schweden verboten.

Es ist gut für Füllungen im Backenzahnbereich geeignet, aber auch gefährlich weil es Quecksilber enthält und dies sich langsam freistzt und bei Hypersensilibierten Menschen Kopfschmerzen auslöst

Füllungen beim Zahnarzt für Minderjährige

Hallo Leute meine Freundin (15 Jahre bei der AOK versichert ) muss bald zum Zahnarzt und sich die Zähne füllen lassen , sie wollte wissen ob weiße Füllungen , also Kunststoff ,was kosten , weil Amalgam Füllungen ja kostenlos sind , bzw von der Krankenkasse bezahlt werden kostet es nun etwas für sie ? Sie ist ja noch unter 18 . Oder muss sie einen Anteil bezahlen und wenn wie viel wär das ? Danke im voraus .

...zur Frage

Zahnfüllungen im Frontzahnbereich?

Bei mir wurde Zwischenraumkaries festgestellt, in 6 Wochen habe ich einen Termin, wahrscheinlich wird dann gebohrt :-(

Bis dahin soll ich mit elmex gelee flouriren.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Die Stelle ist im sichtbaren Bereich (Frontzähne) Meines Wissens werden bisher nur Füllungen aus Amalgam bezahlt, aber wie ist es im sichtbaren Bereich? Gibt es da auch nur Amalgam als Kassenleistung? Das würde ja bescheiden aussehen... Oder kriegt man in dem Fall eine "unsichtbare" Füllung bezahlt? Was für ein Material nimmt man da? Kunststoff, Keramik....? Wenn nein, mit welchen Zuzahlungskosten muss ich rechnen?

...zur Frage

Zahlt Krankenkasse nur Amalgam?

Ich war beim Zahnarzt. Der sagte mir dass dich zu Füllungen immer etwas zuzahlen muss. Finde ich jetzt merkwürdig. Gibt es keine Füllungen die die Kasse konplett bezahlt ausser Amalgam??

...zur Frage

Zahnfüllungen von der Krankenkasse (Tk)?

Bezahlt die TK zahnfüllungen? Mein Zahnarzt möchte bei mir bohren, meint aber die Füllung würde 60€ kosten und eine alternative wurde mir nicht genannt. Ich bin Schüler und wohne nicht mehr bei meinen Eltern. Kann mir jemand vielleicht helfen, der da Ahnung /Erfahrung hat?

...zur Frage

Wieso wird ein Implantat (Zähne) nicht von der Krankenkasse bezahlt?

Ich habe schlechte Zähne, diese wurden extrahiert, mein Zahnarzt hat mich zum Kiefernchirurg geschickt, und dieser meint ich brauche Implantate.

ABER: Diese werden von der Krankenkasse nicht bezahlt.

Wieso nicht?

Wäre es evtl. möglich, einen Kredit aufzunehmen dafür? Weil ehrlich gesagt kann ich mir so etwas nicht leisten.

Wie könnte man die Krankenkasse zur Zahlung verpflichten?

...zur Frage

Löcher im Zahn selbst behandeln. Geht das wirklich?

Hallo,

ich überlege zur Zeit meine Amalgam Zahnfüllungen mit Kunststoff zu ersetzen. Als ich mich über die Vor- und Nachteile informiert habe, bin ich auf folgenden Artikel gestoßen: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zaehne-reparieren.html

Das klingt sehr überzeugend! Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht? Ich werde mich auf jeden Fall noch an meinem Zahnarzt wenden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?