Bringen Wechselduschen etwas bei Celulite?!

5 Antworten

Hallo Sojana,

Hier eine Erklärung für Deine "Orangenhaut":

Ursache und Entstehung der Cellulite

Die Haut setzt sich aus drei Schichten zusammen. Unter der oberen Schicht, der Oberhaut (Epidermis), befinden sich die Bindegewebsschichten Lederhaut (Dermis) und Unterhaut (Subkutis). Die Cellulite hat ihre Ursache in der Subkutis bzw. im subkutanen Bindegewebe und ist eine typisch weibliche Erscheinung. Dass sie bei Männern kaum zu finden ist, liegt in erster Linie an der unterschiedlichen genetischen Veranlagung und Struktur insbesondere des Bindegewebes beider Geschlechter.

Durch die Volumenzunahme der Fettzellen ergibt sich ein weiteres Problem: Die großen Fettzellen klemmen Mikrogefäße (Arterien, Venen, Lymphe) ab und führen dadurch zu einer Verminderung des Blut- und Lymphabflusses. Wasser wird in das umliegende Gewebe abgepresst. Die Ansammlung der Gewebsflüssigkeit lässt die Haut zusätzlich anschwellen, und die eingeschränkte Blutzufuhr führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels. Folge ist ein deutlicher Mangel an Nährstoffzufuhr und Giftabtransport, was eine normale zelluläre Funktion beeinträchtigt. Zudem konnte in Cellulitearealen eine Ansammlung von Proteoglykanen festgestellt werden, die über eine hohe Wasserbindungskapazität verfügen und die Wasseransammlung zusätzlich erhöhen. Da die Cellulite durch das Zusammenspiel von Fettzellen und Bindegewebe zustande kommt, begünstigt eine Gewichtszunahme bzw. Übergewicht die Entstehung großer Fettzellen und damit auch die Manifestation einer Cellulite. Ihre eigentliche Ursache aber ist in der Struktur und Elastizität des Bindegewebes zu finden. So spielen für ihre Entstehung alle Faktoren eine Rolle, die sich insbesondere auf das Bindegewebe auswirken. Dazu gehört auch eine genetisch bedingte Veranlagung zu schwachem Bindegewebe, wodurch sich erklären lässt, dass durchaus auch schlanke Frauen unter dieser Hauterscheinung leiden.

Auch Östrogen spielt eine Rolle bei der Ausprägung der Cellulite, die sich immer dann ausbilden kann, wenn Hormone besonderen Einfluss haben wie in den Wechseljahren, in der Schwangerschaft oder Pubertät. Letztere ist ein Indiz dafür, dass es nicht zwingend eine Frage des Lebensalters ist, sondern auch jüngere Frauen von den unschönen Hautveränderungen betroffen sein können.

Kurz gesagt: Die Cellulite kommt durch prall gefüllte Fettzellen zustande, die durch das Bindegewebe nicht in der unteren Hautschicht zurückgehalten werden können und an die Hautoberfläche gelangen. Verursacht wird dies durch die hormon-, alters- und anlagebedingte sowie geschlechts- und gewichtsspezifische Binnenstruktur von Haut und Unterhaut.

Faktoren wie Stress, Übergewicht, Nikotin, Alkohol, Antibabypille, Krampfadern, Lymph- und Venenstauungen sowie Bewegungsarmut und zusätzliche Belastungen und Dehnungen der Haut wie in der Schwangerschaft begünstigen den Prozess.

Schweregrade Die Einteilung der verschiedenen Stadien einer Cellulite erfolgt über die Beurteilung des Hautreliefs an Gesäß und Oberschenkeln und ergibt vier Schweregrade: Stadium 0: glatte Haut, im Kneiftest kein Matratzenphänomen und keine Orangenhaut Stadium I: glatte Haut im Liegen und Stehen; Orangenhaut nur durch sog. Kneiftest auslösbar Stadium II: glatte Haut im Liegen; Manifestation im Stehen und positives Matratzenphänomen Stadium III: Manifestation im Liegen und Stehen

Behandlungsmethoden/ Therapie

Betrachtet man die Ursachen für Cellulite, so wird deutlich, dass es sich um ein multifaktori-elles Geschehen handelt, das durch die anatomische Struktur der Hautschichten und Einfluss der Geschlechtshormone bestimmt wird. Da sich diese geschlechtsspezifischen und genetischen Veranlagungen nicht ändern lassen, ist eine Behandlung der Ursachen und eine endgültige Lösung des Problems kaum möglich. Als Behandlungskonzept ist hauptsächlich die Kräftigung und Stärkung des Bindegewebes und Reduktion der Fettmassen anzustreben. Zudem ist es natürlich sinnvoll, eine Verfeinerung des Hautbildes zu erzielen, die Zirkulation zu verbessern und damit die Stauungen zu eliminieren. Angeboten werden zahlreiche Methoden, Verfahren und Präparate, die die Bekämpfung der Cellulite anstreben. Viele von ihnen entfalten ihre Wirkung in der oberen Hautschicht und bewirken damit in erster Linie eine Verbesserung der Hautoberfläche. Es gibt aber auch Verfahren, die in den tieferen Hautschichten wirken und einen Einfluss auf das Fettgewebe bzw. die Wasserretention nehmen sollen. Wie die gängigen Mittel und Methoden wirken und was von ihnen zu halten ist, soll im folgenden aufgezeigt werden.

Das Ganze ist von: Hautstadt.de

Gruß, Emmy

Also, generell sind Nikotin und Alkohol schädlich.

Man kann Wechselduschen machen, aber nicht zu "krass", besser ist die Kneipp-Kur: Wassertreten, warmer, kalter Guß, aber nicht zu schnell hintereinander, ich glaube eher an eine lang angelegte Behandlung, wie Ernährung umstellen, moderat Sport treiben, Entspannungstechniken erlernen, Haut mit Sisalhandschuh massieren (Drogerie), schwimmen, Nordic Walking, wandern, usw...

Viel Erfolg! Emmy

0

NEIN: gegen Cellulite gibt's noch kein wirksames Mittel.

das fördert nur die durchblutung...das einzige was hilft ist sport und selbst davon gehts nicht wirklich weg....sei nicht so kritisch mit dir, dass wort makellos hat dich da verraten. cellulite ist normal, jede frau hat es, damit müssen wir eben leben. und so schlimm kanns bei dir mit 17 nicht sein...männer sehen das es nicht, die gucken auf andere stellen ;)

Oh mein gott ich will aber keine dellen am po und demnächst bestimmt noch Oberschenkel haben x______x

Wenn ich 30 bin bin ich dann vollverdellert oder was :(

ich will gar nicht dran denken x__x

Und das SIEHT man :S

0

Eklig fühlen, wenn man Draußen war und immer duschen gehen?

Irgendwie fühl ich mich richtig ekelhaft, wenn ich bspw nach der Schule oder dem Minijob Nachhause komme oder aus der Stadt oder von Familienteilen. Dann muss ich mich trotz, dass ich bspw morgens geduscht hab , nochmal Zuhause duschen. Ich muss dann mein Gesicht und meinen ganzen Körper einseifen, weil ich mich ekelhaft fühle.. als würde Dreck an mir hängen. Obwohl ich bspw nur minimal geschwitzt habe oder auch gar nicht. Meine Haare würde ich dann am Liebsten noch ein zweites Mal waschen. Irgendwie fühle ich mich nur Zuhause sauber.

Ich fühl mich immer, nachdem ich Draußen war, als hätte ich eine unsichtbare Schlammschicht über mir und nachdem ich mich geduscht hab, fühl ich mich wieder wohler und leichter. Manchmal war ich auch schon drei Mal duschen, wenn ich bspw zum Müll gegangen bin und ich mich danach eklig gefühlt hab, weil ich den Mülldeckel angefasst hab oder den Müllsack.

Ist das noch normal ?

...zur Frage

Welche diätpille ist gut,bringt was und hat keine schlimmen Nebenwirkungen?

Also erstmal zu Anfang: Ich bin keiner dieser Sesselpupser die einfach zu faul sind sport zu machen und eine Möglichkeit suchen weiterhin chips und schokolade in sich reinzustopfen ohne Sport zu machen und trotzdem abzunehmen. Ich mache fast jeden Tag Sport(Gehe meist ins Fitnessstudio und tanze noch nebenbei). Also an Bewegung fehlt es mir nicht. Allerdings bringt das bei mir fast nichts..was ich falsch mache weiß ich nicht. Ich esse nicht zu viel und eigtnlich auch recht gesund. Nicht übermäßig süßes oder nudeln, reis und diese kalorienbomber. Ich wollte einfach mal wissen welche Abnehmpillene zu empfehlen sind, weil ich nicht weiß wie ich sonst von meinen überflüssigem Fett wegkommen soll..ich bin jtz nicht dick aber wohl fühl ich mich in Schwimmsachen immernoch nicht und ich dachte vielleicht kann ich den Effekt mit den Pillen etwas ankurbeln. Kennt jemand von euch mittel die gut verträglich sind und ein gutes ergebnis liefern?

Danke im Vorraus^^

...zur Frage

küssen eklig mit 17?

also ich hab schon ein paar erfahrungen und ich steh auch auf männer ABER küssen finde ich trotzdem eklig. also alles andere streicheln, hals küssen etc find ich gut aber ich hasse das gefühl beim küssen und die vorstellung eine andere zunge im mund zu haben und so mit der spucke find ich einfach ekelhaft. stimmt was nicht mit mir? :D

...zur Frage

Gesichtspflege aus der Apotheke?

Kann jemand eine feuchtigkeitscreme aus der Apotheke empfehlen fürs Gesicht? Die nicht zu fettig und reichhaltig ist einfach gut feuchtigkeit spendet habt ihr Erfahrungen ? Hab normale Haut manchmal mischhaut

...zur Frage

Wie kriegt man Cellulite-Streifen weg?

Oberschenkel und Po (ohne Operation und ohne teurer Geräte), gibt es da eine Möglichkeit?

...zur Frage

Cellulite mit 14? hilft Rollmassagegerät?

Ich bin eigentlich sehr dünn aber habe extreme Cellulite! Vorallem bin ich erst 14! Ich versuche seit einem Monat mit Rollmassage dagegen anzukämpfen aber bis jz ohne Erfolg. Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es sonst andere effektive Methoden außer Sport? Bitte helft mir ich bin so verzweifelt

Lg anna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?