Bringen waschlotionen und Co überhaupt was?

5 Antworten

Hey du!!

Ich kann dir da wirklich helfen also lese dir das durch auch wenn es länger ist☺️

Da bist du bei mir (w 18) genau an der richtigen Adresse ich hatte nämlich auch seit meinem ca 12 Lj mit heftiger Akne zu kämpfen. Und jetzt mal „Butter bei die Fische“ als eine Person die lange Jahre persönliche Erfahrung damit gemacht hat: Die ganzen Wundereffekte die die Drogerie Produkte versprechen werden NIEMALS eintreten! So viel sei sicher. Die meisten Produkte aus der Drogerie sind für Akne Haut auch eigentlich gar nicht geeignet auch wenn damit geworben wird, da in den meisten Produkten Alkohol enthalten ist der die eh schon geschädigte Haut nur noch mehr reizt und austrocknet worauf sie mit vermehrtem nachfetten reagiert um den Schutzfilm der Haut wieder aufzubauen. Typischer Teufelskreis.

Es hat sehr lange gedauert bis ich die richtigen Produkte, sowohl in Sachen Make Up (denn es ist eine dumme Behauptung von typischen Akne Freien, das man sich mit Akne nicht schminken darf) als auch in Sachen Reinigung und Behandlung gefunden habe. Ich werde dir die Produkte anschließend unten mal aufschreiben und wenn es geht die entsprechenden Bilder hinzufügen.

Als ersten Tip kann ich dir raten falls du ein Mädchen bist tatsächlich mit deiner Frauenärztin über die Einnahme der Pille zu sprechen, da es spezielle Anti Baby Pillen Präparate gibt die tatsächlich gegen die Akne helfen! Muss man einfach ausprobieren.Bei den einen klappts sehr gut bei wieder anderen eher nicht so.

Alternativ kann man auch eine Antibiotika Therapie ausprobieren. Die habe ich auch gemacht und es hat auch Anfangs super geholfen jedoch war das nicht von dauer da die Wirkung mit der Zeit nachgelassen hat also würde ich allgemein eher davon abraten da es meiner Meinung nach letztendlich ja unnötig ist wenn es nicht dauerhaft hilft.

Nach jahrelangem erfolglosem Rumprobieren mit etlichen Cremes und Tinkturen vom Hautarzt war ich es leid und habe die für mich bis jetzt BESTE ENTSCHEIDUNG getroffen und eine Therapie mit Vitamin A Säure in Kapselform auch genannt Aknenormin oder Tretinoin in absprache mit meinem Hautarzt begonnen. Und das ist bis jetzt wirklich das EINZIGE was gegen meine Schwere Form der Akne geholfen hat auch wenn das Medikament ein bisschen in Verruf steht. (wenn du mehr über die Therapie mit Aknenormin erfahren möchtest auch im Bezug auf Nebenwirkungen, Wirkung, Behandlung etc dann schreib mich gerne privat an!! Ich würde dich nur zu gerne beraten!) Auf jeden Fall kann ich dir sagen das ich die Therapie im November 2017 begonnen habe und bereits ein Jahr später komplett Akne frei war und jetzt aktuell sogar fast keine Mitesser mehr habe oder Aknenarben zu sehen sind!

Reinigung/ Pflege:

Morgens und Abends bzw zum Abschminken Gesicht gründlich waschen mit :

Clear Start Breakout Clearing Foaming Wash Reinigungsgel (Douglas)

ODER alternativ (beide sind sehr gut)

Balea Med Ultra sensitive Waschgel pH Haut neutral (dm)

nach dem Waschen zur Beruhigung:

Alverde Gesichtswasser Clear Gesichtstonic Heilerde (dm)

Creme sowohl zur Pflege nach dem waschen als auch für unters Make Up geeignet :

Clinique anti blemish solutions Treatment Gesichtsemulsion/- creme (douglas)

Zum Schminken:

Clinique anti blemish solutions liquid make up (douglas)

Pro Longwear Concealer (MAC)

Prep + Prime Transparent Finishing Powder Puder (MAC)

(Foundation und Concealer würde ich mit einem Beautyblender ,ich benutze immer den von RealTechniques von dm, einarbeiten dieser muss jedoch MINDESTENS einmal in der Woche sorgfältig mit einer milden Seife ausgespühlt und anschließend desinfiziert werden um die Bildung von Bakterien zu verhindern! )

Weitere Tips zur Pflege:

  • Ein bis Zwei mal in der Woche am besten am Wochenende ein Kamille Dampfbad machen damit die Poren sich öffnen

Nach belieben in der Woche zur natürlichen Pflege, Beruhigung und Tiefenr

  • einigung Schebens Tote Meer Gesichtsmaske (bekommst du in jeder Drogerie und Drogerieabteilung) anwenden (am besten Abends nach dem Duschen wenn die Poren geöffnet sind)
  • Ein mal in der Woche am besten am wochenende wenn am nächsten Tag kein Make up getragen werden muss ein sanftes Gesichtspeeling (verwende nur deine Fingerspitzen zum einmassieren kein Bürstchen!!) um tote Hautschüppchen abzutragen. Lass dich da am besten bei Douglas beraten. Ich habe immer das von der Marke Venus benutzt.
  • Trinke viel Wasser und vermeide häufiges Fastfood da es beides zur positiven Verbesserung des Hautbildes führt

Ich hoffe ich konnte dir helfen!! Wenn du noch fragen hast egal wozu melde dich bitte bei mir!!!

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung
 - (Gesundheit und Medizin, Beauty, Pickel)

sorry das mit den Bildern hat leider nicht sehr gut geklappt. Wenn du die anderen Produkte aber so wie sie da stehen bei google eingibst wirst du sie auch so finden!!

0

Hii getanansweer :D

wow, erstmal danke für deine ausführliche antwort! das ist ja richtig cool dass die Kapseln bei dir geholfen haben! freut mich.

Keine Ahnunng wieso diese Pickel bei mir in letzter Zeit so ausbrechen, da dachte ich mir frag die Community. Jedenfalls ist deine Antwort echt hilfreich.

Das Bürstchen was ich zum Auftragen von der Garnier HAutklar 3 in 1 nehme fühlt sich schon schnell brutal an :D eigentlich mist wie Zeug verkauft werden soll, was nichts bringt nur um Geld zu machen :,( :D

Hast du diesen Balsam zufällig mal probiert? https://www.amazon.de/Pickel-Stopp-nat%C3%BCrlich-Hautr%C3%B6tungen-Tierversuche-Naturkosmetik/dp/B073TL7QR9/ref=pd_lpo_vtph_121_bs_tr_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=KVQWKHGZ2BC14NWY9W8R

Das Bild vom Concealer sehe ich.

lg dorle

0

Also, ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Habe sehr sensible Mischhaut mit Neigung zu Unreinheiten und Neurodermitis. Akne hatte ich in mittelschwerer Form, also noch kein Extremfall, aber trotzdem unangenehm. Ich habe wirklich Vieles aus der Drogerie ausprobiert, die Produkte erzielten aber entweder gar keine Wirkung oder verschlimmerten den Zustand meiner Haut sogar noch.

Irgendwann hab ich mich dann an der so hoch gelobten Naturkosmetik versucht, leider mit katastrophalem Ergebnis. Ich war wirklich enttäuscht und wusste langsam nicht mehr weiter, also fing ich an zu recherchieren. Welche Inhaltsstoffe sind gut, welche schlecht und was ist eig. so in den Produkten enthalten?

Angefangen habe ich dann mit Korean Beauty bzw. Kosmetik aus Korea. Einige Firmen waren enttäuschend, andere waren in Ordnung, aber so die richtige Wirkung blieb iwie aus.

Über weitere Recherche bin ich dann auf Wirkstoffpflege gestoßen. Dort wird in der Regel auf unnötige Füllstoffe verzichtet und auf sehr gute Verträglichkeit geachtet. Also die Lösung für echte Problemhaut. Gute Firmen sind unter anderem Paulas Choice, Highdroxy, Christine Niklas, Uncover Skincare.

Seit ich nur noch solche Produkte benutze, ist meine Haut zwar nicht perfekt, aber so viel besser als je zuvor. Pickel sind zur Seltenheit geworden und selbst wenn mal einer da ist, verschwindet er über Nacht wieder spurlos.

Es gibt sicher auch gute Produkte bei Douglas, in der Apotheke und selbst in der Drogerie. Aber man muss suchen und darf den Versprechungen der Hersteller grundsätzlich erstmal nichts glauben.

Das kann ich dir nicht sagen da ich die Produkte nicht kenne.

Aber dies hier Hilft dir real.

Akne Ex Pflege Produkte der Marke Naturprodukte Schwarz

ganz besonders gut für deinen Unterirdischen Pickel der Akne Ex Pickel Notfall Stift der Wirkt besonders Porentief und beugt der Narbenbildung nachhaltig vor.

Gesichtshaut glänzt/ist gespannt/schuppt nach Wasserkontakt

Hallo :)

Ich habe eine Frage zum Thema Hautpflege:

Wenn ich morgens aufstehe und in den Spiegel schaue, bin ich mit meiner Gesichtshaut eigentlich sehr zufrieden: Zwar habe ich eine Mischhaut, aber morgens glänzt diese nicht sondern ist matt und weich.

Dann gehe ich duschen.

Das Ergebnis danach ist ganz anders: Die Haut ist gereizt, spannt und glänzt und "schuppt" sich am Kinn (wogegen ich mit erneutem Anfeuchten vorgehe). Die zuvor normale Haut z.B. auf der Nase glänzt, wird teilweise rot.

Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun?

Durch Duschen/Wasserkontakt wird meine Haut im Gesicht teils stark gereizt.

Besonders auffälig wird das, wenn ich (z.B. in den Ferien) mal einen Tag nicht dusche: Die Haut ist dann in der Regel den ganzen Tag über angenehm entspannt und glänzt nicht.

Ich versuche mein Gesicht unter der Dusche so gut wie möglich von a) Duschgel/Schampoo freizuhalten (ich wage zu behaupten dass es außer an der Stirn überhaupt nicht mit Reinigungsmitteln in Kontakt kommt, sondern nur mit Wasser; kann es trotzdem etwas bringen, wenn ich mal ein extra PH-neutrales Schampoo verwende? Werden nicht -PH-neutrale heutzutage überhaupt noch verkauft? Auf meinem steht nichts drauf) sowie b) den Kontakt mit Wasser so gut es geht zu vermeiden (Kopf in den Nacken legen zum Haare-Waschen etc.; Natürlich lässt sich Wasserkontakt beim Duschen kaum vermeiden :D ).

Über die Jahre habe ich verschiedene Hautpflege-Produkte ausprobiert. Da ich mit meiner Haut vom hier geschilderten Problem abgesehen, das diese nur verschlimmerten, ohne Pflegeprodukte zufrieden bin und die Anwendung Zeit kostet, verzichte ich inzwischen komplett darauf.

Lohnt sich ein Besuch beim Hautarzt? Oder ist eine Reizung der Haut nach dem Duschen vllt sogar normal?

Viele Grüße Philipp

PS: Auch wenn das vllt etwas anders wirkt, es ist jetzt auch nicht so das ich mich überhaupt nicht mehr aus dem Haus traue deswegen ;D . Ganz im Gegenteil, selbst im gereizten Zustand bin ich mit meinem Hautbild mal mehr, mal weniger zufrieden. Dieses Phänomen fällt mir halt einfach auf und wenn es sich durch irgendetwas vermeiden liese, wäre das natürlich optimal ;)

...zur Frage

Vertrage keine Hautcremes, was sind die Alternativen?

Ich habe folgendes Problem und zwar reagiere ich auf jede Creme und Reinigung mit einer allergischen Reaktion. Diese Reaktion tritt nicht sofort auf, sondern verzögert, je nach Produkt, 10-20 Tage.

Folgende Produkte habe ich schon genommen:

Physiogel plus dazugehörende Reinigung Martina Gebhardt Sheabutter-Line Vichy Homme, Vichy Legere für empfindliche Mischhaut Luvos Heilerde Waschcreme La Roche Posay Toleriane Fluid und Ultra Exfoliac Waschschaum DM Sensitiv Produkte Eubos Omega Weleda etc. etc.

Ich habe natürlich nicht alles wild durcheinander probiert, sondern immer eine Creme abgesetzt, wenn die Probleme auftauchten. Wie man erkennen kann, habe ich eigentlich die meisten empfohlenen Cremes bereits benutzt, leider nicht erfolgreich. Kurios, bei vielen Cremes bekam ich am Anfang eine sehr schöne Haut, welche dann später leider wieder völlig aus der Balance war.

Ich war schon beim Arzt, dieser stelle eine Dufstoff- und Nickelallergie fest, auch das brachte mich nicht weiter.

Jetzt bin ich zu einem neuen Hautarzt(Hautarzt Nummer 5) gegangen, der ebenfalls sagte, dass meine immer wiederkehrenden Ausschlägen wie eine Kontaktallergie aussehen. Er schrieb mir ein Creme-Rezept auf, was ich allerdings selber bezahlen muss, zwischen ca. 30 Euro. Meine Bereitschaft ist leider sehr gering, nicht nur, dass ich als Student nicht so viel Geld für eine Creme habe, die nur 20 Tage haltbar ist, sondern auch mit dem Wissen, dass ich wohl gegen irgendetwas basisches, was in allen Cremes, Fluids etc. drin ist, allergisch bin.

Gesichtsöle spenden mir persönlich keine ausreichende Pflege und Feuchtigkeit.

Momentan schmiere ich mir nichts ins Gesicht, wasche nur mit Wasser. Meine Haut hat weniger Pickel und Mitesser bekommen, die Poren sind feiner. Mir geht es auch körperlich und seelisch nach der Absetzung von allen Produkten, besser. Aber meine Haut spannt, will Feuchtigkeit. Ich suche daher eine sehr, sehr leichte Pflege, die am besten nur der Haut nach dem Wachen "entnommene" Feuchtigkeit zurück gibt.

Ich dachte da an Rosenwasser, als Gesichtswasser, feuchtigkeitsspendendes und gegen Pickel wirkendes "Wunderwässerchen".

Habt ihr Tipps, oder ähnliche Erfahrungen?

PS bei einem Bluttest wurde ich schon auf Lebensmittelunverträglichkeiten getestet, nichts. Das einzige Wert, der auffallend war, war ein Wert, der besagt, dass der Körper auf etwas reagiert, gegen seine eigenen Zellen. Leider konnten die ganzen Ärzte nichts finden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?