Bringen Sport-Salben wie Voltaren etwas?

7 Antworten

Ich habe schon den Eindruck dass die was bringen z.B. bei Prellungen oder kleineren Sportverletzungen, wenn man Bänder gezerrt hat. Bei größeren Verletzungen sollte man sowieso zum Arzt.

Voltaren wirkt sehr gut und ist universell einsetzebar. Vor allem spürst du die Kühlende Wirkung. Und neben Kompression und Ruhe ist Kühlung bei Prellungen und Stauchungen das beste, was du machen kannst. Und dann enthält so eine Salbe noch Wirkstoffe, die den Schmerz bekämpfen sollen. Wieweit die helfen, hängt davon ab, wo der Scherzherd ist. Wenn er tief unter der Haut liegt, wird der Wirkstoff (also das Diclofenac) nicht wirklich dort ankommen.

Finde aber, dass die Tabletten besser helfen. Wahrscheinlich, wie Du sagst, kommt oft der Wirkstoff nicht an und zum Kühlen kann man sich auch Quark aufschmieren.

0
@CrazyDaisy

Ja gibt Voltaren auch als Tabletten oder zum Auflösen in Wasseer oder sogar als Zäpfchen. Vorteil ist, es wirkt von innen, so daß der Wirkstoff auch an den Schmerzherd gelangt. Allerdings hat es den Nachteil, daß der ganze Körper dem Wirkstoff ausgesetzt wird. Also der nicht gezielt auf den Schmerz einwirkt. Und auf Dauer ist es nicht gut, wenn man gesunde Körperteile therapieren will.

0

Bei mir hilft es immer ganz gut, es wird auch oft direkt verschrieben, obwohl man es rezeptfrei bekommt. Also denke ich mal, dass es schon einen Nutzen hat.

Heparin oder Voltaren

Welche von beiden Salben ist besser für mein Hämatom nach der Krampfader op. Vom Krankenhaus habe ich Heparin AL 50.000 bekommen, war vor etwa einer Woche. Nun gab mir mein Gefäßchirug Voltaren Emulgel. Muss schnell mein Hämatom in den Griff bekommen, weil ich nicht möchte das sie mir das Hämatom aufschneiden. Mir gruselt es davor wenn ich daran denke das sie mir nochmal so eine Drinage legen, reichte mir schon nach der Krampfader Op das ziehen der drinage. Danke euch allen

...zur Frage

Ist es ungesund jeden 3. Tag Voltaren auf den Rücken wegen Rückenschmerzen zu schmieren?

nur so , ich bin 15. Hilft Sport gegen Rückenschmerzen oder etwas anderes?

...zur Frage

Welche Salbe benutzt ihr bei Muskelverletzungen

ich habe früher immer Voltaren benutzt, das soll aber angeblich nicht heilen, sondern nur den Schmerz betäuben. Das letzte mal habe ich finalgon verschrieben bekommen, das brennt aber wie die Hölle. Heute habe ich BenGay (der Name ist sehr vertrauenserweckend :)) ausprobiert, das soll besser als Voltaren sein und die gleiche Bestandteile wie die Pferdesalbe haben, das brennt nicht sehr und kühlt gleichzeitig

...zur Frage

Leben nach einem Bandscheibenvorfall?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich einen geringen bis mäßiggradigen Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule habe (LWK 5/ SWK 1, keine Ahnung was das heißen soll, vllt. ists ja interessant). Das hat mich anfangs extrem fertig gemacht, vor allem weil ich das überhaupt nicht erwartet hätte (ich bin erst 17, mache sehr viel Sport, bin nicht übergewichtig, etc.), aber jetzt versuche ich optimistisch zu bleiben.

Es ist mir sehr wichtig, dass ich, sobald ich mit der Krankengymnastik fertig bin und die Schmerzen abgeklungen sind, weiterhin Kampfsport machen kann (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen). Es ist mir klar, dass es wohl sehr lange dauern wird, bis ich wieder so trainieren kann wie vor dem Vorfall, aber ich möchte es versuchen. Auch weiß ich, dass ich meine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken muss, und ich bin wirklich bereit täglich was dafür zu tun.

Jetzt gibt es allerdings noch einige Dinge, die mir unklar sind:

  • wie mache ich das mit der Schule? Ich sitze nach den Ferien bis zu 40 h die Woche, wie soll ich das machen? Ich meine, ständiges Sitzen ist sehr ungesund für den Rücken und ich weiß nicht genau, ob es irgendwelche Maßnahmen gibt, die ich dann in der Schule ergreifen sollte.

  • kann ich, wenn ich meinen Rücken und Bauch wirklich gestärkt habe und keine Schmerzen mehr habe, weiterhin Kampfsport machen? Oder werde ich mein Leben lang bestimmte Sportarten nicht mehr ausführen können? Ich bin wirklich bereit verdammt viel dafür zu tun, dass ich eines Tages wieder gescheit trainieren kann. Erfahrungsberichte fänd ich auch toll!

  • werde ich mich eines Tages wieder richtig bücken können (oder einen Spagat machen können, etc.)? :D Also, werde ich eines Tages wieder mit meinen Fingern meine Zehenspitzen berühren können, wenn ich mich nach vorne beuge? Ich weiß, das kann man nicht voraussagen, aber vielleicht könnt ihr es ja wieder. Momentan fehlen mir dafür 23cm und ich weiß nicht, obs besser wird ... :D

  • kann ich irgendwann auch wieder ein normales Leben führen? Ich fühl mich momentan leicht wie ein Krüppel, vor allem da es jetzt auf einmal tausend Dinge gibt, auf die ich plötzlich achten muss, die mir davor nicht wirklich wichtig waren und ich momentan bestimmte Bewegungen einfach nicht ausführen kann (oder sollte). Hört das irgendwann wieder auf?

Ich würde wirklich gerne Erfahrungsberichte lesen, weil es mich teilweise sehr fertig macht und ich wirklich Angst habe, dass es richtig beschis.. werden könnte (sorry, ich weiß nicht wie ichs anders ausdrücken könnte und es ist ja schon fast 3 Uhr morgens).

Ich wäre euch echt sehr dankbar, wenn ihr mir eine oder mehrere meiner Fragen beantworten könntet. Es ist mir klar, dass man die Zukunft nicht vorhersehen kann, aber es würde mich auch interessieren, wie es euch so ergangen ist. Und sorry für den Roman, den ich bisher geschrieben habe.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Jahoo

...zur Frage

Voltaren bei Lippenherpes?!

Ich habe im Moment wieder mit den fiesen Herpesbläschen am Mund zu kämpfen.. meine Ärztin meinte Herpescreme würde nichts mehr bringen, ich solle einfach normale Wundsalbe benutzen.. nun meine Frage: kann ich Voltaren Schmerzgel auch dafür verwenden ?!

...zur Frage

Was kann bei Verspannungen helfen?

Habe schon seit langem mehrere Verspannungen sowohl an Beinen, Hüfte als auch im Nacken (Trapezius) und Schultern. Habe bis vor 3 Monaten Kraftsport betrieben und lange Zeit nicht aufgewärmt gedehnt etc., was wohl klar die Ursache sein mag.

Die Verspannungen waren auch der Grund weshalb ich mit dem Kraftsport aufgehört bzw. pausiert habe. Hatte gehofft die Schmerzen gehen mit etwas Pause, Salbe und Wärme weg, da lag ich aber Falsch. Nun sind es mittlerweile 3 Monate ohne Training.

Was ich bereits versucht hab:

  • Orthopäde einrenken lassen 3x
  • Voltaren Salbe
  • Tapes
  • Vibrationsplatte
  • stärker auf gerade Körperhaltung geachtet

Hat alles nichts geholfen und in manchen Fällen sogar schlimmer gemacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?