Bringen hundeschulen wirklich den erfolg

 - (Hund, Hundeerziehung, Hundeschule)

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall. Vor allem lernt man dort, seinen Hund richtig anzuleiten und ihn zu verstehen. Und der Hund lernt zu verstehen, was du von ihm willst.

Wenn man so will, lernt ihr dort, die gleiche Sprache zu sprechen. Außerdem sozialisiert es den Hund, so dass er fast immer und überall gut mit anderen Hunden klarkommt.

eine sozialisation heißt nict, daß jeder hund mit jedem kann, denn das ist genau das gegenteil davon. aber ja, ist ok. und in der hundeschule lernt man genauso viel, wie wenn man sich selbst seine gedanken zum eigenen hund, seinem charakter,... macht und dann sich überlegt, wie könnte man das gewünschte ziel ertreichen. die meisten hundeschule sind nicht mal das geld wert, daß sie verbraucht haben um ihre flyer zu drucken.

0
@ordrana

Man kommt natürlich nicht umhin viel über den Hund an sich zu lernen. Ohne Hundeschule schafft man das aber nur eher schlecht als recht, denn viel Hundeliteratur ist Mist und trotz schriftlicher Anleitung schleichen sich viele Fehler beim Training ein.

Ich habe mich sehr, sehr ausgedehnt mit Hundeerziehung beschäftigt - einen guten Trainer ersetzen die Bücher auch nicht. Insofern ist die Hundeschule tatsächlich sehr wichtig. Man muss nicht das Hunelebenlang hingehen, aber die erste Zeit auf jeden Fall.

0
@ordrana

Hallo ordrana Sehr harte Worte, die Sie da von sich geben. In wieviel HS waren Sie denn, dass Sie es sich leisten können, fast alle HS über einen Kamm zu scheren. Stelle ich mal in Frage, ob in allen Vereinen ( Ihrer ein Doberman Verein )Sinnvoll und gut gearbeitet wird. ( In vielen, wenn nichts mehr geht - mit Stachelhalsband und Stromhalsband. ( Teletakt ) Davon abgesehen, dass der beste Hundetrainer nicht helfen kann, wenn das Ende, das an der Leine hängt, Tipps und Rätschläge nicht umsetzen kann. Ich kenne übrigens auch etliche Erzieherinnen von Kindergärten, die den Beruf wechseln sollten. Also immer mal etwas mit der negativen Veralgemeinerung über Hundeschulen auf dem Teppich bleiben. Einen schönen Tag noch

0

Eine Hundeschule kann den gewuenschten Erfolg bringen, jedoch sind diese auf kurzfristige Hilfe ausgelegt. Langfristig und gut geht das eher in Sport- und Rassevereinen. Diese sind preislich nur auf den ersten Blick abschreckend, denn wenn mit Leuten zusammenkommst, die zielgerichtet mit Hunden Arbeiten, langfristig mit dem Hund arbeiten und Du regelmaessig Deinen Hund zumindest ansatzweise auslastest, dann bringt das auf die Zeit gesehen mehr. Daneben findest dort auch eher rassespezifische Hilfen und Ratschlaege. Wie bei einer Hundeschule kommt es dabei darauf an, die Richtigen zu finden. Ausgangspunkt sollte sein: Kennt sich der Ausbilder mit der Rasse aus? Arbeitet der Ausbilder mit Dir und Du MIT dem Hund? Fuehlt sich der Hund dort wohl? Kannst Du dort spezielle Ftragen stellen und bekommst kein Dogma, sondern verschiedene Moeglichkeiten, auf Deinen Hund zugeschnitten, als Antwort.

Wenn es sich um einen Trainer handelt der ahnung hatt. Der beruf des Hundetrainers ist nicht geschützt, also kann jeder das machen, ob er sich mit hunden auskennt oder nicht. vllt hast du einen bekannten der in einer schule war denn einfach fragen. oder vllt hast du einen hundesportplatz in deiner nähe einfach da mal vorbei schauen.

Hundeerziehung ohne Hundeschule

Hat jemand seinen Hund ohne jede Hundeschule erzogen? bei uns im Ort gibt es nichts wirklich tolles an Hundeschule und ich würde das gerne alleine in den Griff bekommen. Hat jemand Tipps?Wie habt ihr da unter Ablenkung geübt? hattet ihr eine Fremde Person als Übungsobjkt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine????

...zur Frage

Hund weggeben oder hilft noch ein Hundetrainer?

Liebe Leser,

nie hätten wir gedacht, dass auch wir eure Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Aber nun ist leider ein Fall eingetreten, welchen wir nie für möglich gehalten hätten. Kurz zu unserem Fall:

Wir haben unseren Hund (Labrador Berner Sennen Mischling) Jo mit 8 Wochen von einem Züchter gekauft.

Wir waren überglücklich, dass Jo zu uns ziehen konnte und er sich so prima entwickelte. Leider hat mein kleiner Sohn (er war damals 4) den Hund öfter geärgert, weshalb er auch schon einmal gebissen wurde. Wir haben das damit abgetan, dass er nicht auf uns hören wollte und er nun erfahren musste, dass Jo sich wehrt.

Wie dem auch sei, hat unser eigentlich so toller Hund nun auch meine Tochter ( 6 Jahre) ins Gesicht gebissen ohne das etwas vorgefallen ist. Beide saßen auf dem Küchenboden (Hund und Kind) während ich gekocht habe. Meine Tochter musste im Krankenhaus versorgt und genäht werden. Sie hat noch nie ein Tier geärgert oder ähnliches. Sie liebt Jo über alles. Nun habe ich natürlich Angst, dass Jo meine Kinder noch einmal beisst und das das nächste mal noch schlimmeres passiert. Ich brauche dringend Hilfe, ob man das Verhalten von Jo noch korrigieren kann und ihr jemand kennt, der in meiner Nähe wohnt und sich auf Hundetraining spezialisiert hat.

Leider eilt es sehr, da mein Mann unseren Hund am liebsten so schnell wie möglich weggeben möchte oder ihn einschläfern lassen will,  was aber der Rest der Familie ( 4 Kinder & ich) eigentlich nicht möchte. Ich würde den Hund am liebsten behalten, wenn nicht die Angst wäre.  Ich hoffe wirklich von ganzem Herzen, dass Ihr uns helfen könnt.

Jo hat ein gutes Leben verdient, denn er ist ein normalerweise echt toller Hund. Jo wurde am 10.04.16 geboren und ist 1 3/4 Jahre alt. Kein Kastrat, kerngesund, komplett geimpft und hört draussen aufs Wort, nur leider drin nicht.

Ich wäre unendlich dankbar, von euch zu hören, da auch wie gesagt, meine Kinder an ihm hängen und seid dem Vorfall am Samstag den 16.12.17 viele bittere Tränen fließen.

...zur Frage

Kennt jemand eine gute Online Hundeschule?

Hallo zusammen, ich suche eine gute Online Hundeschule. Ich wohne leider ziemlich Abseits der Stadt und bei uns in der Nähe gibt es leider keine Hundeschulen. Jetzt such ich dringend nach einer Online Hundeschule für meinen kleinen Hund. Er ist noch sehr verspielt und ich will Ihn von Anfang an viele Sachen lernen. Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Lieben Dank

...zur Frage

Ist der Besuch einer Hundeschule wichtig?

Also ich mein das nun ganz allgemein.

Ist es wirklich nötig mit einem Hund zur Hundeschule zu gehen oder denkt ihr man kann dem Hund mit einer guten Erziehung auch so alles selbst beibringen oder die Unterstützung einer Hundeschule?

Was lernen dort die Hunde überhaupt was wir als Herrchen ihnen nicht selbst auch beibringen können!?

LG

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund etwas wegnehmen, was er schon im Maul hat?

Mein Hund (Chihuahua) hat heute draußen etwas gefressen, was ich so schnell nicht identifizieren konnte. Sie hatte es im Maul und da hab ich sie hochgehoben und wollte es ihr aus dem Maul holen. Zack, hat sie es geschluckt und ich weiß nicht, was es war. Könnte ja auch ein Köder gewesen sein. Wie kann ich meinen Hund dazu bringen, so etwas nicht runterzuschlucken bzw. es mir zu geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?