Bringen auch die Schwarzarbeiter Mehrwert in der Gesellschaft?

6 Antworten

Ja Schwarzarbeit ist grundsätzlich preiswert und manchmal klappt auch alles. Problematisch ist es allerdings, wenn die Werkleistung anders oder schlechter ist als besprochen. Leider kann der Auftraggeber keinen Schadensersatz verlangen aus dem Werkvertrag, weil dieser ungültig ist. Auch aus einer C.I.C ist es dem Auftraggeber nicht möglich Schadensersatz zu verlangen. Letztlich kann der Auftraggeber nach h.M nichtmal sein Geld nach Bereicherungsrecht zurückverlangen, weil es gegen ein gesetzliches Verbot verstößt. Somit hat der Auftraggeber die A*schkarte. Er kann, wenn der Schwarzarbeiter Mist baut, keinerlei Ansprüche gegen ihn geltend machen und bleibt auf seinem Schaden sitzen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Das hatten wir doch jetzt echt schon oft genug.... Es werden keine Sozialversicherungsbeiträge gezahlt und dieses Geld fehlt dann z. B. in der Krankenversicherung oder als Rentenbeitrag. Ergebnis sind u. a. geringere Altersrenten, die über Steuergelder ausgeglichen werden müssen. Dort fehlt dann wiederum das Geld aus der Lohnsteuer des Schwarzarbeiters.

Weniger Geld für den Staat von Menschen die sowieso meistens sehr wenig haben.

Etwas anderes ist die groß angelegte und legale Steuerflucht die hier betrieben wird.

Natürlich. Schwarzarbeit bedeutet ja nur dass der Staat nix abgreift. Von daher ist ein Schwarzarbeiter ökonomisch betrachtet immer noch besser als jemand der nix macht, auch wenn der Staat das anders sieht

Mit der Umgehung der Steuerpflicht entzieht man sich ja nicht nur dem Staat, man entzieht sich gleichsam der Gesellschaft. Die Bonität des Staates drückt sich letztendlich in der Sozialkraft aus.

Insofern wurde da gar nichts gemildert.

Wieso entzieht der Schwarzarbeiter sich der Gesellschaft? Ausserdem kann ja auch ein Schwarzarbeiter eine Arbeit vollbringen die durchaus einen gesellschaftlichen Mehrwehrt erzeugt

0
@1988Ritter

Ja der Mehrwert von Arbeit besteht ja nicht nur aus der steuerlichen Abgabe bzw aus den Sozialabgaben. Ein Lehrer beispielsweise schafft ja nicht nur dadurch einen gesellschaftlichen Mehrwert dass er Steuern zahlt, sondern auch dadurch dass er Menschen Bildung vermittelt

1
@whabifan

Weil es Fakt ist. Ich kann doch nicht in einem Sozialstaat leben, alle Vorzüge genießen, und dann abschließend nur in meine Tasche wirtschaften. Wo ist da bitte der soziale Aspekt?

1
@1988Ritter

Darum geht es überhaupt nicht, denn der soziale Mehrwert einer Tätigkeit besteht nicht nur aus dem Zahlen von Steuern und Angaben.

Das ist Fakt.

0
@whabifan

Das ist vielleicht Dein Fakt. Der soziale Mehrwert besteht aus vielen Komponenten und nicht aus Rosinenpickerei.

1
@1988Ritter

:)))) Eben, sozialer Mehrwert besteht nicht nur aus Steuern und Abgaben. Ergo, auch Schwarzarbeit kann sozialen Mehrwert haben.

0

Was möchtest Du wissen?