bring und abholzeiten wann und wo

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Neuling,

warum bringt deine Ex die Kids zu ihren Eltern? Um es dir zu erschweren sie abzuholen? Oder weil die Großeltern die Kinder beaufsichtigen während sie arbeitet etc.?

Grundsätzlich ist es so das du die Kinder holen und bringen musst und dafür sowie auch für den kompletten Umgang die Kosten zu tragen hast. Wenn ihr keine festen Zeiten ausgemacht habt musst du deine Kinder auch logischerweise nicht dort abholen. Wenn deine Ex möchte das du sie betreust muss sie dir die Kinder wohl mal bringen da dein Auto kaputt ist. Ansonsten kannst du deine Kinder weder sehen noch betreuen.

Trotz alle dem solltest du schleunigst zu sehen das dein Auto repariert wird und falls du dir das nicht leisten kannst, eine Lösung finden wie es klappen könnte z.B. arbeiten gehen. Ich meine das gar nicht böse, aber anstatt eine Lösung zu suchen wie es gehen könnte schreibst du hier um heraus zu finden wie Andere das für dich übernehmen könnten. Als Vater ist Eigenverantwortung angesagt. Und als getrenntlebender Vater ist Kreativität nötig.

Ich hoffe es handelt sich bei euch nicht um ein dauerhaftes Problem, denn das wäre sehr schlecht für die Kinder. Außerdem rate ich dir die Umgangszeiten per Gerichtsbeschluß regeln zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eigentlich mußt Du sie bei der Mutter abholen.

Wende Dich ans Jugendamt, die vermitteln gerne.

Zeiten werden von den Eltern individuell abgestimmt, da kann nur ein Gericht feste Regeln aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeineNase
31.08.2013, 13:28

Wenn er zum JA geht, macht er sich mit dieser Anfrage lächerlich. Die Mutter hat das Recht, die Kinder zu den Großeltern zu bringen und er hat die Pflicht, sie dort abzuholen. Schikane lässt sich nicht nachweisen.

0

Du musst sie dort abholen. Auch bei gem. Sorgerecht hat die Mutter das Recht, in einem bestimmrten Umkreis umzuziehen. Und da du als Umgangsberechtigter für die Fahrt- und Umgangskosten allein zuständig bist,....

Die Mutter bringt die Kinder zu den Eltern? Also scheint ihr Auto zu funktionieren? Den selben Aufwand musst du auch leisten. Es gibt schlimmeres als 30 km. Bei mir waren es 150. Reparier dein Auto und regel den Umgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
01.09.2013, 15:14

Wo ist es rechtlich festgehalten dass die Mutter in einem bestimmten Umkreis umziehen kann?

Meines Wissen nach geht das ohne Erlaubnis des Vaters nur innerhalb der Gemeinde/Stadt. Und es wurden schon einige Mütter/Väter zum Entgegenkommen oder Übernahme eines Anteils der Fahrtkosten verdonnert, gerade dann, wenn sie die Entfernung selbst verursacht haben.

Sie einfach außerhalb des Wohnortes zum Abholen abzustellen ist schon nicht ganz so korrekt. Das kann sie nur mit Betreuung während der Arbeitszeit entschuldigen.

0

das ist ja totaler blödsinn und auch nicht gut für deine kinder, dieses hin und her....wende dich ans jugendamt...die zeiten sind doch festgelegt...oder bei euch noch nicht? dann würde ich das auch festmachen an deiner stelle. meine söhne wurden früher immer von mir zum vater gebracht ( freitags nach der schule) und sonntag abends von ihm zu mir gebracht...heute regeln sie das immer selber und sehen ihren vater wann sie wollen,fast täglich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?