Brille würd mir verboten zu tragen was soll ich machen?

8 Antworten

Hey :)

Ich bin auch Brillenträger, kenne also das Problem wenn man nicht wirklich was sieht (hatte oft zu wenig stärke) 

Mein Tipp wäre einfach die nächsten Monate bei deinem Nebensitzer abzuschreiben. Wenn du nicht die ganze Zeit versuchen musst, etwas zu erkennen, bekommst du normalerweise auch kein Kopfweh :)

Ansonsten freu dich über diese Diagnose, das heißt dass du in ein paar Monaten komplett ohne Brille auskommen wirst! Deine Augen gewöhnen sich da mehr oder weniger dran...ich denke dass du schon in ein paar Wochen kaum mehr Probleme haben wirst :)

LG

Danke aber ich seh ja alles verschwommen

0

Der Kommentar ist leider meilenweit an der Realität vorbei. Die Annahme, dass sich in paar Monaten die Augen irgendwie die Brille abgewöhnen ist aus der Luft gegriffen, und es wird so auch nicht passieren.

3

Ich verstehe nicht, was der Augenarzt damit bezwecken will.

Bei deiner Frage https://www.gutefrage.net/frage/brillenglaeser-entspiegeln-lassen-bei-filmann?foundIn=user-profile-question-listing schreibst du u.a., deine Werte seien -1,75 und  -2,00. Du bist also etwas kurzsichtig. Und auch wenn deine Augen etwas besser geworden sind, wärst du immer noch kurzsichtig.

Ich weiß nicht, was man dir raten soll, außer einsichtsvolle Eltern zu haben und mit ihnen in aller Ruhe zu reden. Ärzte sind keine Götter, sie können sich irren.

Fakt ist doch, dass du in der Schule alles was weiter weg ist, nicht lesen kannst. Du brauchst die Brille also notwendig, weil sonst die schulischen Leistungen abfallen werden. "habe was an die -2,00 Dioptrie" - das ist ja nicht so ganz wenig! Kannst du vielleicht das Gespräch mit einem deiner Lehrer suchen und um Vermittlung bitten, falls sich deine Eltern wenig einsichtsvoll zeigen?

Dankeschön für die nette Antwort ich weiß nicht meine Eltern sind da nicht gerade so die dann sagen ja dann setz sie auf und ja 

0

Hallo Celie2002
das erschreckt mich richtig. Was ist denn das für ein Augenarzt, der Dir verbietet rechtsichtig zu sein, egal wie die Stärke vorher war? Sowas finde ich unverantwortlich, vorausgesetzt, es steckt nicht noch was ganz anderes dahinter, als eine Kurzsichtigkeit.
Mein Rat ist folgender: Geh zu einem Optiker, erzähle ihm alles und lass ihn eine sogenannte Refraktion (Feststellung der Glasstärke) machen. Bei allem, was sich um  die Brille dreht, ist der Augenarzt der wirklich falsche Partner. Die Augenärzte erlernen dieses Refraktionieren in ihrem Studium nämlich schon lange nicht mehr. Manche Ärzte belegen einen Kurs, der meistens von einem Optikmeister gehalten wird. Ohne diesen Kurs haben die Augenärzte heutzutage wirklich keine Ahnung, wie man eine verantwortungsvolle Refraktion macht. Die meisten Augenärzte lassen von einer Arzthelferin einen Computertest machen und schreiben dann auf das Rezept, der Optiker soll die Stärke messen. 
Das kannst Du gerne Deinen Eltern zeigen und wenn sie verantwortungsvolle Eltern sind, dann gehen sie mit Dir zum Optiker und reden mit ihm auch darüber. 

Irgendwas ist da komisch...Celie 2002 hat gefühlt 100 Fragen zu ihrer Brille gestellt, das Thema scheint ihr ziemlich wichtig zu sein und ich vermute ganz ohne Fachwissen, daß da irgendwas ganz anders ist, als es scheint. 

Auf meine Frage, womit der Brillenverzicht vom Augenarzt begründet wurde, antwortet sie ja leider nicht...

0

Ja das wer eine Lösung aber ich dachte die Optiker machen erst ab 16 Jahren ein Sehtest eher darf man noch garnicht sagen die meisten ?

0
@Celie2002

Dann sag dem Optiker aber bitte vorher, daß vom Augenarzt getropft wurde und danach ganz andere Werte als vorher rauskamen.

0
@Schokomaus33

Ja also das müsste wo dann funktionieren oder ? Also kann das jetzt nicht ganz stimmen was der Augenarzt mir erzählt oder win versteh ich das jetzt ?😕

0
@Celie2002

die Optiker machen erst ab 16 Jahren ein Sehtest eher darf man noch garnicht sagen die meisten ?

Für solche Sehtests gibt es keine Altersvorgaben oder -beschränkungen. Einzige Einschränkung ist, dass die Krankenkassen erst ab 14 Jahren ihren Anteil bezahlen, wenn der Optiker die Refraktion gemacht hat, aber durchführen darf der Optiker den Test auch bei jüngereren.

1
@Celie2002

Der Optiker macht die Refraktion ohne Tropfen, in Deinem Fall wird dann das Ergebnis nicht mit dem des Augenarztes vergleichbar sein.

0
@euphonium

In ihrem anderen kommentar schreibt sie, daß nachdem getropft wurde, andere Werte gemessen wurden...

0
@Celie2002

Das musst Du den Optiker fragen, so eine Refraktion sind immerhin ca. 15-20 Minuten Arbeitszeit. Im Zusammenhang mit einem Brillenkauf ist die Refraktion bei den meisten Optikern mit drin.

1
@Celie2002

Nach dem Tropfen brauchte ich auf einmal keine Brille mehr obwohl sie am donnerstag gesgat hatten ich brauch ne stärkere

0
@Celie2002

Es kostet oft nichts, wird Dir aber in dem speziellen Fall kein vergleichbares Ergebnis bringen, da nicht mit Tropfen gearbeitet wird.

1
@Schokomaus33

Welchen optiker würdest du da empfehlen ?  Naja auf diese Tropfen kann ich verzichten tun voll brennen 😅😂

0
@Celie2002

Irgendwie verstehst Du nicht, daß anscheinend bei Dir das Tropfen schon seinen Sinn hat.

0
@Schokomaus33

Doch klar aber ich finde die halt .... weil die brennen in den Augen voll

0
@Celie2002

Konnte sie beim Optiker machen habe nichts bezahlt augenarzt hat alles falsch berechnet 

1
@euphonium

Ja naja nicht ganz 😊

Ja habe noch eine Hornhautverkrümmung dazu bekommen Optiker war voll geschockt das der Augenarzt so ein quatsch erzählt 

1

brille zulegen?

moin. ich musste früher mal eine brille tragen. mit 8-9 jahren oder so. ich hab sie so gut wie nie aufgehabt. dann kam ein augenarzt in die schule und sagte mir, dass ich sehr gute augen habe. nun musste ich wieder zum sehtest für den führerschein. 69%, unter 70% muss man eine brille beim fahren tragen meinte der augenarzt, aber er hat ein auge zugedrückt und 70% hingeschrieben. ich bin 17 jahre alt. seitdem ich das ergebniss vom augenarzt hab ist mir erst richtig aufgefallen, dass ich viel schlechtere augen habe als andere und aus weiter entfernung nichts lesen kann, wo andere nichtmal ein wenig schwierigkeiten haben. die frage ist jetzt : was bringt eine brille genau ? -die sehkraft verbessert sich, so dass man später keine brille mehr braucht -man muss die brille für immer tragen, da die sehkraft nur besser wird sobald man die brille auf hat oder ist das bei jedem verschieden ? oder nur damit es sich nicht verschlechtert ?

...zur Frage

Ist ein Brille tragen normal obwohl eine Brille nicht zu mir passt?

Hi

ich werde eines Tages zum Augenarzt gehen den ich bin Kurzsichtigkeit und da mir eine Brille nicht passen würde glaube ich. Ist ein Brille tragen normal obwohl ein Brille nicht zu mir passt?

...zur Frage

Darf Augenarzt Kontaktlinsen verbieten, weil ich brille nicht trage?

Hallo, ich (14 Jahre) war beim Augenarzt zur Kontrolle und wollte auch das Thema Kontaktlinsen in Erwägung ziehen (zwei andere Ärzte von mir haben mir das auch empfohlen). Angekommen habe ich der Ärztin gesagt dass ich Kontaktlinsen möchte, weil mich meine Brille stört und ich sie deshalb nicht trage. Aber sie hat gesagt dass ich keine bekomme, weil ich meine Brille nicht trage, uns sie deshalb kein Vertrauen hat. Meine Frage ist ob das geht. Ich meine Kontaktlinsen sind doch dafür da, weil man keine Brille tragen möchte.

...zur Frage

Ohne Brille hässlich?

Ich soll meine Brille aber nicht mehr tragen meint der Augenarzt. Wie kann ich meinen Arzt überreden ?

...zur Frage

Nicht-tragen der Brille schädlich?

Ich habe seit ich 3 war eine Brille. Inzwischen kann ich aber auch ohne Brille recht gut sehen. Auch mein Augenarzt sagt ich muss sie nicht tragen. Trotzdem habe ich bedenken: Kann es sein dass sich dann meine Augen auf Dauer wieder verschlechtern? Oder ist es ohne brille sogar besser für die Augen?

...zur Frage

Leichte Weitsichtigkeit Brille immer tragen?

Hallo! Ich War letztens beim Augenarzt und hab jetzt eine Brille. Ich habe eine leichte Weitsichtigkeit ( +0,5 Ditropien auf beiden Augen) und mein Augenarzt meinte, es ist nur eine Lesebrille, aber der Mann beim Optiker sagte, dass ich die Brille auch immer tragen kann/soll. Soll ich die Brille jetzt immer tragen oder nur zum Lesen? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?