Brille wie gewöhnt man sich daran?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar ist das völlig normal. Du musst dich erst daran gewöhnen, das dauert einige Tage, kann auch bis zu 2 Wochen dauern. Zum einen der neue Seheffekt, zum anderen die Brille als Fremdkörper. Du solltest sie auf jeden Fall strikt also ständig den ganzen Tag aufsetzen und nicht abnehmen. So gewöhnst du dich am schnellsten daran. Wenn die Sicht okay ist und du keinen Schwindel hast oder Kopfweh ist es auch schon gut. Das Drücken auf der nase ist nach einigen Tagen auch weg wenn du sie ständig trägst. Man merkt dann bald gar nicht mehr dass man sie auf hat. Das mit den Rändern ist meist etwas länger, ich weiß, ich habe auch so eine schmale Kunststoffassung mit stärkerem Rand - und denn sieht man schon. Aber auch daran hast du dich bald gewöhnt. Einfach auflassen, dann geht es am schnellsten. immer wieder abnehmen dient da keinesweg förderlich, weil du immer den alten Seheindruck wieder hast und dich so schlecht mit der Brille anvertrauen kannst. Als Kurzsichtige wirst du sie wohl ohnehin ständig tragen?

Wenn du die Brille regelmäßig trägst, gewöhnst du dich mit der Zeit dran. Irgendwann merkst du gar nicht mehr, dass du da etwas auf der Nase hast. An die Ränder gewöhnst du dich auch; darauf achtest du hinterher gar nicht mehr..

bis jetzt hat noch jeder sich an eine Brille gewöhnt. Dauert halt ein bis zwei Wochen

Erste Brille bei Hornhautverkrümmung?

Hallo! Ich habe am Freitag meine erste Brille bekommen, da ich am rechten Auge eine starke Hornhautverkrümmung habe. Auch am linken Auge habe ich eine „kleine“. Wenn ich die Brille aufhabe, dann sehe ich Sachen viel kleiner als sie eigentlich sind und der Boden ist schief bzw ich habe das Gefühl, dass alles nach rechts bergab geht und rechteckige Formen sehen verzehrt aus.

Ich habe gelesen, dass sich das Gehirn erst daran gewöhnen muss ..

Nun die Frage, wenn sich das Gehirn an die Brille gewöhnt hat, werde ich dann beim Absetzen der Brille schief sehen? Oder ganz normal wie bisher?

Danke für die Antworten schon im Voraus!

...zur Frage

Brillenproblem c:

hallihallo :) ich habe heute meine Brille abgeholt und wollte fragen ob das normal ist, dass, wenn ich aus dem fenster in ganz helles licht gucke, ich die reflektionen in meinem Auge in der Brille wieder sehe ? Wenn ich die Brille etwas weiter weghalte sehe ich auch ganz deutlich meine Augen. Ich habe auch festgestellt dass alles einen leichten gelbton hat wenn ich die Brille aufhabe. Obwohl sie entspiegelt ist kann ich nur Spiegelungen in der Brille sehen wenn ich sie weiter weghalte (Mein Freund hat ebenfalls eine und man kann einwandfrei durchsehen ohne dass sich etwas spiegelt) ich habe auch den Preis für entspiegelte Gläser gezahlt also daran liegt es glaube ich nicht :/ Was könnte das sein ? muss ich mich vielleicht nur daran gewöhnen ?

...zur Frage

Brille nur zuhause tragen, gewöhnen sich die dann die Augen auch dran?

ich bin 14 hab mal mit 12/13 eine Brille bekommen hab sie aber nie so oft getragen und jetzt merke ich so vor dem PC das die Brille viel bringt. will aber nicht mit Brille zur schule

-kann ich die Brille nur zu hause tragen? -gewöhnen sich die Augen dran also werden die dann auch besser?

bitte nur hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Warum sehe ich ständig wenn ich meine brille anziehe meine nase und die brillenränder?

...zur Frage

Neue und erste Brille, Gewöhnungszeit?

Hallo, hab seit gestern meine erste Brille, bin M 23. Die Brille hat beidseitig -0,5 Dioptrien.(Kurzsichtig) Hab das ganze beim Optiker checken lassen ( guter Optiker). Er meinte ich habe zwischen 0,25 bis 0.5 Dioptrien aber tendierend zu 0,5. Jetzt hab ich das Problem, dass ich, wenn ich die Brille auf habe zwar besser sehe, aber ich etwas Kopfschmerzen und leichten Schwindel bekomme. Ist das normal? Muss ich mich an die Brille gewöhnen? Oder hat die Brille zu viel Dioptrien? Lesen kann ich mit ihr eig ganz gut. Da ich die Beschwerden jetzt habe, setzte ich sie eig nur beim Autofahren und Fernsehen auf.

Hoffe ich könnt mir helfen.

PS: eine Änderung auf -0,25 Dioptrien würde mir nichts kosten.

...zur Frage

Auf einem Auge kurzsichtig auf dem anderen aber weitsichtig...

Hallo, vor einiger Zeit hat meine Augenärztin festgestellt, dass ich auf dem einen Auge weitsichtig bin und auf dem anderen kurzsichtig. Ich hab dann auch eine Brille bekommen, die das wieder ausgleichen soll, aber nach kurzer Zeit hab ich gemerkt, dass ich wenn ich sie aufhabe in der entfernung alles verschwommen sehe und Kopfschmerzen bekomme... Haben sich meine Augen schon so daran gewöhnt den Unterschied auszugleichen, oder warum ist das so? Und was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?