Brille: unterschiedliche Messergebnisse

5 Antworten

Mein Optiker mavht Brillen aus diesem Grund von sich aus erst nach der dritten Messung! Er sagt zu verschiedenen Zeiten. Due Werte schwanken zb stark wenn du müde warst bei einen Test, oder wenn dein Blutdruck anders war etc etc etc... Mein tip: mach noch 2-3 Test und dann wirst du einen wert bekommen der öfters ist

Geh zum Augenarzt und lass das Medizinische abklären, Entzündungen, Augeninnendruck, AMD Check, evtl. Gesichtsfeld. Wird zwar nicht alles von der Gestzlichen Krankenversicherung übernommen, ist aber sicher günstiger als eine falsche Brille und die späte Erkenntnisse das doch was medizinisches vorliegt. Wenn das abgeklärt ist dann zum Optiker Deines Vertrauens und die Brille machen lassen. Dann sollten auch die Schwankungen in den Stärken weg sein! Brillenstärke vom Arzt solltest Du nur machen lassen wenn das Extra angeboten wird. Meist nur in der Privatsprechstunde, gegen Honorar. Der Augenarzt ist Fachmann /Frau für Medizinische Veränderungen nicht für Brillenstärken. Ich vertrau da lieber meinem Optiker, zu dem geh ich auch wenn was mit der neuen Brille nicht stimmt. Gruß

Ok das ist wirklich ein großer unterschied. Vielleicht solltest du einmal zu einem Augenarzt gehen und bei ihm einen Seh test machen. So habe ich es bis jetzt immer gemacht weil ich dann immer gleich auf grauen und grünen Star schauen lasse. Bei uns in der Familie gab es einen Vorfall deswegen. Ich finde das schon komisch.

Was möchtest Du wissen?