Brille tragen? Ja oder nein und wenn ja, wann?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Augen sind nicht in Ordnung, da du ja mit dem rechten schlechter siehst. 

Deshalb kann ich nicht verstehen, warum du die Brille nur manchmal aufsetzen sollst, das wäre mir neu!

Was anderes wäre es bei einer Lesebrille, aber das ist ja nicht der fall, du siehst allegemein schlechter, also mußt du sie tragen, wieso bist du dann überhaupt zum Augenarzt,w enn du so gut siehst, versteh ich nicht, ein Auge allein reicht nicht, du mußt mit beiden gut sehen!

Es gab hier schon viele gute und sachlich korrekte Kommentare, aber eines wurde noch nicht gesagt. Eine Sehhilfe wird auch dein räumliches Sehen verbessern. Das ist entscheidend, um Distanzen einschätzen zu können. Besonders auffallen wird dir der Unterschied zb im 3d-Kino, im Strassenverkehr oder bei Ballsportarten. Es wäre durchaus eine Überlegung wert, sich für den Sport Linsen anpassen zu lassen. Gut möglich, dass du auch nur eine Linse fürs rechte Auge benötigen würdest, aber je nach Sportart wäre es gewiss eine Bereicherung, denn dann wären beide Augen gleichermassen am Sehprozess beteiligt, was sich wiederum auf deine sportlichen Leistungen auswirken könnte. Aber grundsätzlich ist es dir überlassen, wie du am besten zurecht kommst. Auf die natürlichen Korrekturänderungen im laufe der zeit kannst du mit einem bestimmten Trageverhalten keinen Einfluss nehmen, oder dir irgendwie schaden. Aber du kannst dich entlasten, das Sehen verbessern, und nicht zuletzt eben auch die Raumwahrnehmung. Es wäre wohl schon mehr Lebensqualität. Versuch macht kluch 

Auf jeden Fall eine Brille holen!

Solange du noch keine alltäglichen Einschränkungen hast, solltest du sie dann nur beim Autofahren und Arbeiten/Lesen verwenden - also bei starker Belastung der Augen.

Das Dauertragen der Brille auch bei geringer Anstrengung belastet die Augen mehr, als wenn man hier nach Situation unterscheidet, und die Sehstärke lässt dann auch schneller nach. Keine Brille zu tragen auch bei starker Belastung überanstrengt dein stärkeres Auge und kann auch zu kurzen Sichtausfällen führen. Die Sehstärke verschlechtert sich auch in diesem Fall recht schnell.

Bei Spaziergängen in der freien Natur oder anderen entsapnnenden Momenten kannst du deine Augen prima entspannen und auch wieder üben - also Brille ab selbst wenn man nur mal für 5 Minuten in die Ferne sieht ;)

Hallo,

nimm den Zettel vom augenarzt mit den Werten und lass die beim Optiker nochmal kontrollieren.Die Werte beim Sehen können nach Tagesform schwanken.Dann kann der Optiker Dich auch beraten.Filmann,Apollo-optik und kleine Filialen machen das sehr gut und einigermassen günstig.Wenn du Brillen doof findest kannst du auch über Kontaktlinsen nachdenken.Aber tragen solltest du schon eine Seehilfe, denn auf dem rechten auge ist die Fehlsichtigkeit schon recht ordentlich.

Möglicher weise fällt das nicht so auf, weil Du tagsüber noch so frisch bist, dass Deine Augen und Dein Hirn das ausgleichen können.Aber es ist immer besser eine Brille zu haben,weil man sich dann beim Gucken nicht mehr so anstrengen muss-Wenn man eine Brille brauchtselbstverständlich.

alles gute

Hol dir auf jeden Fall eine Brille - mittlerweile gelten die ja zum Glück als modisches Accessoire. Dein rechtes Auge ist schon etwas kurzsichtig und auf jeden Fall ist das für dein linkes Auge und das Gehirn sehr anstrengend ständig diese Schwäche ausgleichen zu wollen. Ich würde die Brille immer dann tragen, wenn du etwas für die Augen anstrengendes machst - Autofahren, etwas weiter weg lesen (Overhead etc), Computer-Arbeit..

Beim Auto fahren brauchst du jetzt eine und vielleicht wenn du Sachen nicht gut erkennst. Ansonsten brauchst du wohl noch keine. Würde mir aber zur Sicherheit eine besorgen muss ja keine teure sein

die augen werden nicht schlechter, wenn du die brille nicht trägst, aber sie sorgt dafür, das deine augen nicht überlastet werden, wenn du sie anstrengst, z.b. fernsehgucken oder so.

das merkt man auch mit der zeit

Ok. Zum Augenarzt bin ich gegangen weil ich beim Polizei Aufnahmetest war und da mit dem rechten Auge beim Sehtest schlechter war als mit dem linken.

Werden meine Augen schlechter wenn ich beim Fernsehen oder beim Auto fahren eine Brille trage und sonst nicht?

Ich kenne nämlich viele Leute die das so machen.

Lg

ist einmal eine Verschlechterung eingetreten lässt sie sich nur selten wieder verbessern - mit der zeit verschlechtern sich die Augen immer mehr, egal ob Brille oder nicht. Die Brille ist nur ein Hilfsmittel, das natürlich auch falsch eingesetzt werden kann. Die Angewohnheit je nach Belastungssituation vorzugehen, verhindert dass die Brille deine Sehstärke zusätzlich belastet, sorgt aber im gleichen Maße auch dafür dass du deiner Arbeit sicher nachgehen kannst und dein Gehirn beim Multitasking entlastet.

"Multitasking" da sich dein Gehirn zusätzlich neben der Arbeit auch auf die Scharfstellung der Sichtfläche und des Auslesens konzentrieren muss...

0

Danke euch. Naja mögen tue ich zwar keine Brille aber immer noch besser als die fummelei mit den Kontaktlinsen.

Werde mir auf jeden Fall eine Brille holen und zum Fernsehen, Pc und vl Auto fahren verwenden.

Und @ DontFedThetroll auf deine blödsinn Antwort kann jeder verzichten.

Doch, doch, hol Dir eine. Und geh jedes Jahr zur Nachuntersuchung beim Augenarzt. Die Brille brauchst Du zum Lesen, Fernsehen und Autofahren möglichst bald. :)

Was möchtest Du wissen?