Brille Sehstörungen zoom?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verstehe ich dich richtig? Du bist etwas kurzsichtig, alles mehr als 2m entfernt siehst du ohne Brille verschwommen. Seit heute also mit Brille - siehst du jetzt scharf (auch wenn es sich noch komisch anfühlt)?

Hast sie dann abgesetzt und dann den beschriebenen Effekt gehabt? Hat wohl damit zu tun, dass dein Gehirn und auch deine Augen den Effekt mal mit Korrektur, dann wieder ohne Korrektur nur schwer verarbeiten können. Hast du denn für den Anfang schon recht hohe Dioptrien-Werte?

deine beschreibung ist nicht sehr aufschlussreich.

wenn dein sichtfeld immer noch "unten" ist, dann solltest du gleich zum arzt gehen/ beim ärztlichen notdienst anrufen- der kann dir sagen, was du machen sollst.

Probier es mal paar Wochen aus. Aber wenn sie dir absolut nicht hilft und im Grunde nur stört, dann geh wieder zum Augenarzt. Zwing dich nicht eine Brille zu tragen, die dir nur formal etwas bringen soll. Hatte ich auch lange als Kind. Irgendwann war sie kaputt und ich war total Glücklich das Ding los zu sein.

Ich habe sie immer nur gezwungenermaßen toleriert. Am Ende wurde klar, dass mir eine Brille eh nichts mehr brachte.

Das kommt davon, dass sich die Augen noch an die Brille gewöhnen müssen, war bei mir genauso als ich meine Brille gekriegt hab

Was möchtest Du wissen?