Brille ohne Entspiegelung schädlich für die Augen?

5 Antworten

Eine Entspiegelung ist sehr hilfreich wenn man Auto fährt. Gerade in der Dämmerung können hinter einem fahrende durch ihr Licht Reflexe auf die Gläser bringen, die sehr störend sind. Eine Entspiegelung verhindert das.

Für das tägliche Leben, ohne selbst zu Auto fahren ist eine Entspiegelung nett, aber nicht notwendig.

Ich kenne beides. Früher hatte ich nur entspiegelte Gläser, meist zweifach entspiegelt. Aber seit ein paar Jahren fahre ich nicht mehr selbst und bin auch bei den Gläsern auf nicht entspiegelte umgestiegen. Ich merke fast gar keinen Unterschied. Ganz selten mal, wenn die Sonne tiefer steht und ich ungünstig zu ihr stehe.

Schädlich ist das in keiner Weise. Es ist halt eine Kostenfrage. Und eine der persönlichen Überzeugung bzw. Einbildung. Viele sind der Meinung, ohne Entspiegelung könne man keine Brille tragen.

In den 70er und 80er Jahren waren Entspiegelungen absoluter Luxus, und die meisten Brillenträger liefen ohne rum. Es ist eine Verbesserung der Gläser, huete würde man sagen nice-to-have, aber kein must-have.

6

Die Sonne spiegelt sich ja, ist das nicht schädlich?

0
32
@Oltros33

Da ist nichts schädlich. Dann müssten die Leute früher, als es noch keine Entspiegelung gab, ja alle Schäden davon getragen haben.

Bist du ein Troll, dass du so versteift auf eine Schädlichkeit beharrst? Kommt mir langsam so vor.

0
6
@Thirteeen

Stimmt schon, spiegelt sich die Sonne bei dir auch von hinten?

0
32
@Oltros33

Habe ich doch schon beschrieben. Sehr selten, aber ja. Es stört mich nicht weiter.

0

Habe entspiegelte und leicht getönte Brillengläser. Nachts beim Autofahren ist das eine Hilfe und bei starker Sonneneinstrahlung sind die leichten Tönungen der Gläser Hilfreich.

bei einer Gleitsichtbrille ist eine entspiegelt BRILLE vorzuziehen.

LG Hartmut

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Eine Entspiegelung verbessert die optische Transparenz der Glaser. Gläser ohne Entspiegelung sind hässlich und die Reflexe können stören, aber schädlich ist das keineswegs

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
32

Was soll an denen hässlich sein?

0
29
@Thirteeen

den Unterschied kannst du dir beim Optiker zeigen lassen. Oder achte dich mal darauf, wenn du einen Amerikaner mit Brille im TV siehst, die haben oft unentspiegelte Gläser, und das wirkt sehr billig. Da siehst du von aussen kaum die Augen, weils so spiegelt. Mit Entspiegelung sieht es aus, als wären da keine Gläser in der Brille, somit wirkt das sehr viel natürlicher

0
32
@aseven79

Sorry, das ist Unsinn. Ich habe seit Jahren unentspiegelte Gläser und man sieht meine Augen hervorragend. Davon abgesehen erkennt man auch entspiegelte Gläser in Brillen.

Ich trage Brillen seit meinem 7. Lebensjahr und werde dieses Jahr 50, ich hatte früher entspiegelte Gläser und seit ein paar Jahren nicht entspiegelte. Aber das was du da erzählst ist definitiv Blödsinn.

0
29
@Thirteeen

niemand sagt, dass man durch diese Brille nicht gucken kann, aber mach halt mal den Vergleich. Geh zum Optiker und lass dir das zeigen. Und wenn du mit unentspiegelten Gläsern vor einem Spiegel stehst ist das nochmal ganz was anderes, als wenn sich jemand mit dir bei Alltagsbeleuchtung unterhält. Der Vergleich erschliesst sich dir vermutlich deswegen nicht, weil du solche Billiggläser als einziger so trägst. Und es spricht dich aus dem gleichen Grund keiner darauf an, wie dich keiner auf schiefe Spinatzähne, einen fetten Pickel oder deinen Geiz hinweist. Der Lichtverlust ist sogar messbar, aber wenn du dich damit wohl fühlst ist alles prima. Aber erzähl hier nicht, das wäre ein sinnloser teurer Luxus oder ich würde mir das ausdenken. Nur weil du eine Brille trägst, macht dich das längst nicht zu einem Experten

0
32
@aseven79

Ich habe nicht behauptet, dass ich ein Experte wäre, aber ich habe jahrzehntelange Erfahrung. Und ich habe auch nicht behauptet, dass Entspiegelungen sinnlos seien.

Aber du schreibst einfach Unsinn. Und dass ich der einzige Brillenträger sein soll, der keine entspiegelten Gläser habe, ist unwahrscheinlich und du kannst das gar nicht wissen.

Warum ich meine Gläser nicht mehr entspiegeln lasse, geht dich gar nichts an, also beleidige mich nicht.

Und ich kenne beide Gläser, ich spreche aus direkter Erfahrung. Es kommt bei nicht entspiegelten Gläsern in sehr seltenen Fällen zu Reflexen im Alltag. Das fällt so gut wie Niemandem auf, der vor mir steht. Höchstens ich als Träger der Brille bin ein wenig gestört, aber das ist kein Dauerzustand. Außerdem sind das keine "Billiggläser", denn sie sind genauso von namhaften Herstellern wie entspiegelte.

Ich hatte schon zu Beginn den Verdacht, dass du den Leuten nur einreden willst, dass Entspiegelungen pauschal notwendig seien, weil es dem Optiker mehr Geld einbringt. Hast du mit dem Stichwort "Geiz" schön bestätigt.

Aber das ist mir jetzt zu blöd geworden, weiter absolut unsinnige und realitätsferne "Argumente" von dir zu lesen. Denn im Grunde genommen sind es noch nicht mal welche.

C'est finis.

0
29
@Thirteeen

Ich beleidige dich nicht, ich stelle nur klar, dass nicht ich hier den Unsinn erzähle im Ggs zu dir. Und doch, ich weiss genau, wie hoch der Anteil der getragenen entspiegelten Gläser ist, und ich habe auch das technische Verständnis, um den Nutzen einer Entspiegelung zu kennen...auch im Ggs zu dir. Des weiteren kann ich sagen, dass du gewiss keine Premiumgläser trägst, weil bei denen Entspiegelungen schon standartmässig drauf sind, und das Stichwort "Geiz", welches dich so triggert ist sehr wohl angemessen, weil der Aufpreis geradezu lächerlich ist. Zumindest für jemanden, der einen Mindestanspruch an Sehqualität und Ästhetik stellt. Des weiteren hab ich nicht behauptet, sie wären pauschal notwendig, aber ich hab auf die offensichtlichen Nachteile hingewiesen. Dass sich dir diese nicht erschliessen ist aber kein Grund, die Leserschaft mit deiner laienhaften Meinung zu verwirren. In diesem Sinne, weiterhin viel Freude mit deiner Brille

0

Mit geschlossenen Augen in die Sonne schauen schädlich?

Hallo!

Jetzt kommt ja langsam die Sonne raus und ich würde gerne etwas Bräune annehmen, also Sonnenbaden. Wenn ich mich aber in die Sonne lege und dabei die Augen geschlossen sind, schadet es etwas den Augen? Irgendwie empfinde ich das als unangenehm und wenn ich mein Gesicht wieder wegdrehe und in den Schatten schaue, sind da für kurze Zeit kleine Sternchen. Ich weiß nicht wie sehr das dünne Augenlied die Augen vor der Sonne schützt und wie stark die UV-Strahlen durchdringen. Ich habe auch schon an eine Sonnenbrille gedacht, aber wenn man ja gleichmäßig braun werden möchte, hinterlässt so eine Brille leider Ränder.

Ist Sonnenbaden mit geschlossenen Augen schädlich? Wie lange dürfte ich so in der Sonne liegen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?