Brille-Nase Abstand?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei minuswerten wird die wirkung geringer

kannst das auch ausrechnen - nennt sich HSA-Umrechnung

Ich bin kein Optiker, aber die Brille ist ja so ausgerichtet das sie richtig auf der Nase sitzt, nur so ist meiner Meinung das Sehen optimal. Frage doch auch den Optiker.

Wird bei Myopie der HSA-Wert vergrößert, wird die Schnittweite kleiner und der bildseitge Scheitelbrechwert wird größer, dies Situation kann sich ergeben im Unterschied zur Messbrille und der tatsächlichen Brille. Wird er HSA vergrößert, bei KL, dann wird die Schnittweite größer und der Brechwert für die KL rechnerisch geringer. Eine Umrechnung ist aber erst zwingend notwendig ab ca. - 5,0 und -6,0 dpt.

Algemeine Regel: Je kleiner die Schnittweite, um so größer vom Betrag der Scheitelbrechwert.

Wird eine Brille Richtung Nasenspitze verschoben, hier bei Myopie, dann liegt F'_BG vor R_sc und die Abbildung aus dem Unendlichen ist unscharf, weil F'_BG nicht im Akk.-Gebiet liegt.

zwingend notwendig ab ca. - 5,0 und -6,0 dpt.

FALSCH - einfach mal nachrechen - das Formelheft hast du ja bereits

1
@linsentante

Hier wird eine vorhandene Brille zur Nasenspitze verschoben. Das Ergebnis wird in meinem letzten Absatz beschrieben. F'_BG fällt nicht mit R_SC zusammen, also ist die Abbildung aus dem Unendlichen Unscharf, da sie nicht mehr im Akk.-Gebiet liegt. Abbildungen des BG's aus der Nähe, die noch im Akk.-Gebiet erfolgen, können durch Akkommodation abgebildet werden, auch mit verschobener Brille. Was ist daran falsch.

Eine andere Situation ergibt sich natürlich bei der Umrechnung von BG auf KL oder umgekehrt. Auch hier sollte man beachten, dass die tageszeitlichen Brechwertschwankungen des Augen bei +/- 0,25 dpt liegen. Auch hier ergibt sich eine Grauzone, die vom Kunden individuell wahrgenommen wird und nicht rechnerisch.

Interessant ist das Diagramm auf Seite 46 im Buch von Heinz Diepes, Optik und Technik der Brille, da gibt es ein kritischen Bereich zwischen 3 und 5 dpt.

Rechnerisch werden viele BG-Träger mit der HSA-Umrechnung fehlsichtig gemacht, zum Glück nur rechnerisch, sonst dürfte keiner seine Brille auf der Nase nach vorne verschieben. Wo bleibt die Fehlerrechnung und das bestehende Akkommodationsvermögen des Brillenträgers.

Mit freundlichen Grüßen, die Hantel, außen dick, in der Mitte dünn.

0

hi ich bin sekbst brillenträger und hab auch ne zeit lang die brille auf der nasenapize getragen aber ich hab dadurch nicht so gut gesehen als wenn ich sie ganz normal aufhabe(wegen dem absand) mit der nase kann da eig nix passieren aber es ist eig. nicht so gut wenn mann das als dauerbrillenträger macht, weil da kann mann nicht so guut sehen aber so zwischen durch nur kurz zum lesen geht das schon lg dadeldadel hoffe ich konnte helfen!! :))

Was möchtest Du wissen?