Brille - Kontaktlinsen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das liegt am sog. anamorphotischen verzeichnis was eine brille mit sich bringt. je nachdem welche fehlsichtigkeit du hast. bist du kurzsichtig und hast somit ein minusglas wird die abbildung deiner welt die du optisch wahrnimmst verkleinert. das hat zum einen mit der stärke zu tun und zum anderen mit dem hornhautscheitelabstand...d.h. der abstand von brillenglasrückfläche zur hornhaut. wenn du die brille weiter weg vom auge ziehst wird es noch kleiner gehst du aber näher ran vergrößert sich das bild. wenn man weitisichtig ist also plusgläser hat vergrößert sich das bild. zieht man hier jedoch die brille ran wird das bild kleiner...zieht man brille weg wird das bild größer. wenn zudem auch eine hornhaut verkrümung dabei ist und somit ein torisches glas in der brille verbaut ist ist die abbildung nochmal anders. bei minus bleibt das bild verkleinert jedoch wird ein quadrat nicht mehr als solches abgebildet sondern je nach achslage des zylinders das im glas verbaut ist ein rechteck oder sogar eine raute. dieser seheindruck wird im gehirn neu gesammelt und umgesetzt und wird nach einer weile gar nicht mehr wahrgenommen. bei kontaktlinsen besteht die verkleinerung nicht da es keinen hornhautscheitelabstand gibt da die linse direkt auf der hornhaut sitzt hsa =o,omm. daher kann keine verkleinerung oder vergrößerung zustande kommen was du mit kontaktlinse siehst ist das natürliche abbild deiner umgebung. hoffe ich konnte helfen.

Engellll 29.07.2012, 19:19

ja danke =)

0

Durch eine Minus Brille sieht man alles etwas kleiner, das ist ein optisches Gesetz.

Engellll 29.07.2012, 12:59

achso okay danke =)

0

wenn es nicht dieselbe Stärke ist....???? Mit Brille kommst du dir im Spiegel dünner vor??

Engellll 29.07.2012, 12:57

doch es ist die selbe stärker ja wenn ich brille trager sieht es dünner aus als mit kontaktlinsen was irgwie voll komisch ist....

0

Was möchtest Du wissen?