Brille - Augenarzt oder Optiker

12 Antworten

Da Du noch nie eine Brille hattest, solltest Du zuerst zu einem Augenarzt gehen. Er untersucht Deine Augen und verschreibt Dir eine Verordnung für Gläser. Mit dieser Verordnung kannst Du direkt zu einem Augenoptiker gehen. Einfache Gläser werden nämlich noch bis zum 18. Lebensjahr von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt. Willst Du aber wegen einer Brille nicht mehr warten, kannst Du auch direkt zu einem Optiker gehen und dort einen Sehtest machen lassen, allerdings müssen dann die einfachen Gläser selbst bezahlt werden. Und wichtig ist, dass 1 Elternteil mitgehn muss, denn Du bist laut Gesetz noch nicht befugt, Dir allein eine Brille kaufen zu dürfen.

Lass Dich bitte zu den Gläsern vom Optiker gut beraten. Einfache Gläser gibt es schon kostenlos; zum deutlicheren, kontrastreicheren Sehen empfehle ich Dir entspiegelte Gläser.

Superentspiegelung - (Augen, Brille, Optiker)

du hst noch keinen sehtest gemacht, weisst aber das du kurzsichtig bist? ich würde vorschlagen, zuerstmal zum augenarzt. später kann man dann regelmäßig beim optiker prüfen lassen, ob sich die sehstärke verschlechtert hat. eine erste diagnose würde ich immer beim arzt stellen lassen.

6

Ich glaube man merkt es schon, ob man auf einmal nicht mehr in der ferne erkennt.

0

Auf jeden Fall zum Augenarzt. Der hat mehr Möglichkeiten, alle nötigen Test durchzuführen. Du bist noch im Wachstum, deshalb verändert sich auch alles, auch die Augen.

führerschein sehtest (mit brille) - wo besser?

habe ja jetzt mit dem führerschein angefangen und muss nun einen sehtest machen. ich habe mich dazu entschlossen zum optiker zu gehen weil das ja wahrscheinlich günstiger ist als beim arzt. oftmals wird allerdings empfohlen zum augenarzt zu gehen wenn man bereits eine brille trägt. meine frage ist nun ob ich den test problemlos trotz brille beim optiker machen kann?

vielen danke

...zur Frage

Muss ich zum Augenarzt oder zum Optiker?

Vor langer Zeit habe ich gemerkt, dass ich nicht so gut sehe. Ich war beim Augenarzt und habe einen Sehtest gemacht und es kam auch raus, dass ich kurzsichtig bin und ich habe auch einen Zettel für den Optiker bekommen. Aber da ich nie eine Brille wollte, war ich auch nicht beim Optiker.

Dann war ich ein zweites Mal beim Augenarzt und ich habe mir erneut keine Brille gekauft und war wieder nicht beim Optiker. Dann war ich ein drittes .Mal beim Arzt und der Arzt meinte, dass ich mir jetzt eine Brille anschaffen sollte, aber da ich keine Brille wollte, war ich nicht beim Optiker, sondern habe mir gleich Kontaktlinsen im Internet in meiner Sehstärke bestellt.

Ich will aber jetzt eine Brille, da ich jetzt keine Kontaktlinsen mag und endlich eine Brille will. Aber da ich seit Monaten keine Linsen getragen habe und ich ja unbedingt eine Brille will, brauche ich ja eine Sehstärke. Ich habe Angst, dass sich meine Sehstärke verschlechtert hat und deshalb will ich meine Sehstärke messen lassen. Muss ich das beim Augenarzt oder beim Optiker machen? Ich bin wirklich verwirrt.

Ich habe auch Angst, dass der Augenarzt mich anschreit, weil ich mir Kontaktlinsen bestellt habe, ohne dass ich beim Optiker war.

Und wenn man beim Optiker die Sehstärke messen lässt, muss man da auch was bezahlen und muss man da gleich für eine Brille zahlen oder kann man sie einfach im Internet bestellen?

Aber generell: Muss ich jetzt zum Arzt oder Optiker?

Danke im Voraus..

...zur Frage

Augenarzt oder Optiker? Augen haben sich extrem verschlechtert?

Seit etwa 4 Wochen haben sich meine Augen äußerst verschlechtert. Verkehrsschilder kann ich meist lesen, wenn ich weniger als 5 Meter davon entfernt bin. Ich brauche definitiv eine Brille. Nun weiß ich nicht, ob ich mich an einen Augenarzt oder gleich an einen Optiker wenden soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?