Briefträger schmeißt die Post in unser Treppenhaus ohne sie zu verteilen - wo beschweren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst natürlich zu Deiner nächsten Postfiliale gehen und versuchen, Dich zu beschweren. Es kann aber durchaus sein, dass die dort Deinen Zusteller gar nicht kennen und noch nie gesehen haben.

Da Du und Deine Nachbarin ja wohl daheim seid (meist zumindest), könnt Ihr ja mal sehen, wann er kommt und ihm freundlich die Tür öffnen. Dann wird er sicherlich die Briefe ordnungsgemäß einwerfen. Warum ist die Tür bei Euch verschlossen, wenn die Briefkästen innen sind?

Was soll der Briefträger denn machen, wenn er keinen Zugang zu Euren Briefkästen hat? Er wirft es durch den Briefschlitz. Das ist sein gutes Recht, er muss nicht erst bei Dir klingeln, damit Du ihm gnädigerweise die Tür öffnet.

PS: Ich würde an Deiner Stelle ganz vorsichtig mit Aussagen über fehlende Arbeitsmoral sein. Schliesslich bist Du selbst seit Jahren ohne Arbeit und immer wenn eine ansteht, hast Du ein neues Leiden.

Der Briefträger startet in der Regel seine Tour von der örtlich nächstgelegenen Postfiliale aus. Eine Beschwerde wäre dort sicherlich bei der Filialleitung möglich, bzw. könntet ihr dort erfahren, wo ihr euch beschweren könnt.

Aber vllt. versucht ihr erstmal euch an den Briefträger selber zu wenden? Wenn ihr ihn nicht erwischt, könntet ihr ja auch eine kurze Mitteilung an die Haustüre hängen à la "Könnten Sie bitte die Post direkt in die Briefkästen einwerfen und nicht in den Hausflur? - Vielen Dank"

Butterfly36 03.07.2013, 12:23

ja habe ich schon drüber nachgedacht, denn so gut es nun mal nicht, mir ist er heute wieder entwischt und morgen Vormittag bin ich auch nicht da, da krieg ich den wohl auch nicht zu fassen. Da ich in einer größeren Stadt wohne, weiß ich auch nicht, ob das nicht nach Stadtteilen geht. Die nächstgrößere Postfiliale hab ich nur eine Vermutung, wo die von dort ausliefern. Unser großes Postamt ist glaub ich schon länger weg. So geht es ja nun mal gar nicht.

0

Du hast es aber mit Deinen Mitmenschen, was? Erst ein Stromklauender Nachbar und diverse andere "Dinge" und nun der Postbote.

Ja wie soll der denn rein kommen, wenn die Aussentür zu ist? Auf Schellen reagieren andere Mitmenschen mindestens genau so empfindlich, wie Du auf das "nicht schellen"....... sei es weil sie Nachtschicht hatten , oder mit dem Berufsleben - aus welchen Gründen auch immer - abgeschlossen haben.

Bewerbe Du dich doch mal als "Ersatzbriefträger". Da kannst Du Dich dann mit exakt solchen Menschen wie Dir rumärgern. Danach dürftest Du "geheilt" sein.

Glück Auf!

Ein Haustürschlitz ist eben eine Art Briefkasten. Wo ist das Problem? Wenn er nicht in das Haus kommt, dann muss die Post eben durch den Schlitz. Ansonsten macht die Briefkästen außen vor die Haustüre oder hängt einen Korb über den Haustürschlitz, damit die Post nicht auf den Boden fällt.

Kein Briefträger muss die Haustüre öffnen lassen, bzw. auch nicht mit einem Schlüssel ins Haus. Ihr müss dafür sorgen, dass er jederzeit an die Briefkästen kommt - also außen montieren oder eben den Schlitz akzeptieren.

Mir gefällt dein Ton nicht - in fast jeder Frage kommt von dir das Wort "Beschweren". Scheint ein Hobby von dir zu sein, eines was einsam machen kann!

erkundige dich doch mal beim nächstgelegenen Postamt, wer denn dafür zuständig sei. Sowas geht ja garnicht!

Butterfly36 03.07.2013, 12:26

ja eben und dann gucken dann die Nachbarn wer von was Post bekommt, muss ja nun auch nicht unbedingt sein, der hat wohl noch nie was vom Briefgeheimnis gehört.

0
salome77 03.07.2013, 14:00
@Butterfly36

Er macht die Briefe doch nicht auf und liest sie - Das wäre ein Verstoß gegen das Briefgeheimnis.

0

Bei der Post natürlich, sagt auch das es die Vertretung ist etc dann können die nachvollziehen wer es ist

man kann sich online direkt beschweren...das klappt ganz gut und geht schnell...

Butterfly36 03.07.2013, 12:25

okay ich werde mal schauen, ob ich da was finde. Sonst muss ich vorher mal anrufen. Die sehen ja sicher wer wo in welcher Straße Dienst hatte.

0
sunnyhyde 03.07.2013, 12:28
@Butterfly36

die einzeln postfilialen haben mit den briefträgern meist nicht viel zu tun....ich wünsch euch viel erfolg

0

Frag in der nächsten Postfiliale nach ob Sie Dir weiterhelfen können. Wenn nicht dann diereckt bei der Post in deinem Bezirk Irgenwo kriegt er die Post ja her also muss da auch sein nächster vorgesetzter zu finden sein.

Was möchtest Du wissen?