Briefmarkensammeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, wenn Du das Glück hast an ein besonder Marke zu kommen , ansonsten ist es nur ein Hobby , allerdings geb es mal den Fall, denn die Sondermarke der Post zu den Olympischen Spielen 1980 in Moskau kam aus politische Gründen niemals heraus, aber der damalige Postminister behielt einen Satz für sich von den Marken , der Rest wurde eingestampft . Da seine Frau an einem Preisausschreiben teilnahm und diese verwendete , sowie das Unternehmen die Postkarten an einem Sammler abgab, erhielt dieser die abgestempelte Marke und ließ diese versteigern was ihm so um die 600 000 Eur einbrachte , aber das ist halt ein seltener Treffer wie ein Lottogewinn.

Zackenking 23.06.2011, 08:48

Schlauerfuchs - Ich weiss nicht, woher sie diese Aussage haben, die Marke (MiNr. XIII) steht in jedem Katalog für 30.000 Euro. Also bitte vorher genau recherchieren, bevor etwaige Sammler auf Grund des "hohen" Preises durchdrehen.

0
Schlauerfuchs 23.06.2011, 14:18
@Zackenking

Ja im Sammerkatolog steht sie so drin , aber in in England bei Sotheby's ging sie für den Rektorwert so weg , aber das war ein Einzelfall und wurde vermutlich , deshalb nicht inden Katalog aufgenommen.

0
Schlauerfuchs 23.06.2011, 19:17
@Schlauerfuchs

Es handelt sich um die Marke der Deutschen Bundespost von 1980 zu den Olympischen Spielen in Moskau , diese ging niemals in den Handel. Für andere Sondermarken für die Olympischen Spiele insbesondere die der EX - DDR sieht es leide nicht so günstig aus.

0

Das kann man schon, aber nur mit sehr teuren und gut erhaltenen Marken (da geht es in die Tausende für eine einzige Marke). Hierzulande wird längst nicht mehr so viel gesammelt wie früher (Sammeln gilt bei jungen Leuten als uncool), aber in Ostasien wächst eine begüterte Mittelschicht heran, die großes Interesse an Briefmarken und speziell an deutschen Marken hat - das lässt die Preise steigen. Auf dem Flohmarkt kann man durchaus Schätze finden, aber dann muss man sich auskennen. Mit Briefmarken aus Kiloware ist hingegen nichts zu verdienen, obwohl man nie weiß, wie sich der Geschmack ändert: Plötzlich wird so etwas wieder modern...

Zackenking 23.06.2011, 08:52

Man kann, wie ich, auch mit "billigen" Marken Geld verdienen. Natürlich muss die Marke in Ordnung sein. Also kein Schrott mit Wellenstempeln, verschmierten Stempeln oder mit teilweise fehlender Zähnung.

0

Versuche ich seit 38 Jahren! Kostet aber immer nur...

Zackenking 23.06.2011, 08:36

Dann machst Du etwas falsch. Bin zwar auch noch kein Millionär dadurch geworden, aber ich bin mehr als zufrieden.

0

Nein, man gibt Geld aus, weil das ein Hobby ist, dass man eine bestimmte Sammlung komplett hat, aber Geld kann man da nicht mit machen. Wenn man eine Sammlung "Bund" verkaufen will, fragt der Händler "mit oder ohne?" Damit meint er einen postfrischen "Posthornsatz" aus den 50er Jahren. Der kostet heute ab 1500 € aufwärts. Ist er bei der Sammlung dabei, gibt es vielleicht 2000 € für alles, ist er nicht dabei, sondern nur gestempelt, hat der Händler kaum Interesse und setzt den Kaufpreis niedrig an. Viele ältere Sammler sterben, und die Erben setzen die Alben bei ebay ein. Daher sinken dort derzeit die Preise.

Zackentod 22.06.2011, 23:13

1500 € für einen Posthornsatz? Dafür verkaufe ich sofort!!!

0
Zackenking 23.06.2011, 08:40

1500 Euro für einen Posthorn-Satz ** zahlt Dir niemand. Selbst die Händler, die oft 40-50 % des Katalogwertes verkaufen, nehmen dafür schon weniger.

0
Gernspieler 25.06.2011, 18:56
@Zackenking

Ok, ich meinte auch nicht, dass der Betrag von 1500 € der aktuelle Preis ist. Ich erinnere mich aber noch an frühere Zeiten um 1985, wo mir ein Händler gesagt hat: "Mit 3000 DM sind Sie dabei!" Ich denke aber, dass die Experten hier einig sind darüber, dass der Wert einer Bund-Sammlung mit der Existenz eines postfrischen Posthornsatzes steigt oder fällt.

0

Hab mal BEI einem flohmarkt einen karton briefmarken fuer 10 euro gekauft.Zuhause geordenet,mit wertlisten hab ich mich uber den wert erkundigt und 210 euro fuer dies bekommen.ungestempelte sind am wertvollste

Zackenking 23.06.2011, 08:55

Nicht unbedingt. Der Posthornsatz steht postfrisch im Katalog mit 2200 Euro. Der gleiche gestempelt aber "nur" mit 50 Euro.

0

nein, eher andersrum

Was möchtest Du wissen?