Briefmarken gestempelt oder postrfrisch wertvoller?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Sammler kann ich Dir sagen, dass gestempelte Marken überwiegend mehr wert sind als postfrische. Aber es gibt auch postfrische, die wiederum einen stolzen Wert erzielen. Nehmen wir mal den Posthornsatz, (MiNr.123-138) der kostet postfrisch lt. MICHEL-Katalog 2500 Euro, und gestempelt 55 Euro.

Der Beethoven-Block (MiNr.315-318) allerdings postfrisch 32 Euro und gestempelt 65 Euro.

Bei Neukauf einer Marke ist der Wert lt. MICHEL-Katalog als postfrische Marke a´ 55 Cent = 1,00 Euro. Bei gestempelter Marke schon bei 1,70 Euro Katalogwert.

Dies lässt sich nich festlegen. Es kommt auf die Auflagemenge an. Dann wie lange waren sie gültig. War die marke häufig im gebrauch oder als ergänzungswert.

Die derzeit bei der Post erhältlichen Briefmarken notieren in den gängigen Katalogen postfrisch und gestempelt ganz gleich. Rein theoretisch ist eine postfrische Marke deswegen wertvoller, weil sie noch dazu benutzt werden kann, ein Poststück (Brief oder Karte) zu versenden ! Bei der gestempelten kann außerdem noch eine Minderung des Wertes eintreten, wenn die Marke nicht / zu knapp / schlecht (verschmiert) oder mit Wellen- oder Werbestempeln entwertet wird.

Was möchtest Du wissen?