Ist eine Briefmarke bei einer Bewerbung Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, eine Briefmarke ist keine Pflicht. Selbstverständlich darfst du auch die Bewerbung persönlich abgeben und dabei dich gleich ein wenig bekannt machen. Finde ich persönlich immer schzön, den Bewerber dann schon einmal "inj Natura" zu erleben....
Wenn du allerdings einen Postdienstleister zur Zustellung nutzen möchtest, darf natürlich kein Strafporto anfallen; das wäre peinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du natürlich schon machen, denn sonst zahlt der Empfänger das Porto, und das erhöht deine Chancen auf den Job mit Sicherheit nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du nicht.

Aber dann kannst du den Job höchstwahrscheinlich vergessen.

Das Porto müsste dann nämlich der Empfänger zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar auf jeden Fall! Kommt nicht sehr gut, wenn der zukünftige Arbeitgeber das Porto zahlen muss. Am Ende kommt der Brief wieder zu dir zurück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Job haben willst, solltest du eine Briefmarke draufkleben.

Wenn ich als Chef oder Personaler eine Bewerbung bekommen würde, auf der keine Briefmarkte ist, würde diese gleich im Papierkorb landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaubst du etwa, die Post befördert den Brief nur für dich umsonst???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du die Stelle willst, würde ich Briefmarken draufkleben; wenn nicht, dann keine:))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Post deinen Brief transportieren soll muss eine Marke drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?