Briefgold und co..

12 Antworten

Habe mie gleich gedacht, dass diese unseriös sind, denn wirklich kontrollieren kann man das nicht. Ich habe mein Gold einfach beim Goldschmied um die ecke angeboten und er hat mir einen super Preis gezahlt, mit der option mich nochmal bei anderen Goldschmieden umzuhören, ob die mehr zahlen würden. Habe den aktuellen Goldpreis pro gramm bekommen. kann ich nur weiterempfehlen!!!

das tatsächliche Goldgewicht und die Legierung kann ein Laie bei Zahngold gar nicht feststellen, nur bei Schmuck läßt sich das aufgrund des Gewichts und der eingestempelten Karat oder Goldgehaltszahl errechnen und dann kommt es immer noch darauf an, welche Steine mitverarbeitet sind. Juweliere und Münzhändler in der Nähe haben das erforderliche Wissen und Geräte (Goldwaage/Prüfung) und bieten meist realistische Preise (sie wollen und müssen natürlich auch verdienen), andere Anbieter müssen viel in Werbung investieren und bezahlen geringer.

[...] Auf telefonische Rückfrage wurden mir Gewicht und Goldgehalt von 9 Schmuckteilen mitgeteilt. Ich habe dann den reinen Goldgehalt berechnet und kam auf knapp 18 Gramm reines Gold. Briefgold hat dafür 104,16 Euro angeboten, was einem Preis von ca. 5,80 Euro pro Gramm entspricht!!! [...] Es müssten über 300 Euro sein. Habe natürlich sofort von der Gold-zurück-Garantie gebrauch gemacht. Mal schauen wie es jetzt weiter geht.... Ich kann nur vor Briefgold warnen.

Was möchtest Du wissen?