Briefe schreiben aber wie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie hast du denn bisher angefangen? vielleicht hört sich das gar nicht so schlecht an wie du jetzt denkst, sondern du bist einfach nur etwas nervös? ;o)

schreib doch:

lieber xy,

ich hatte heute einen lustigen / entspannten / stressigen (was auch immer) tag. ich hoffe, deiner war besser / genau so gut (...).

und dann vielleicht schreiben, was du erlebt hast, ihn fragen, wie es bei ihm war... ähnlich wie in euren sms, nur eben etwas mehr text unterbringen, das ganze quasi ausschmücken

hi, stell dir vor, er säße vor dir - was würdest du ihm erzählen? schreib es einfach so "runter", je länger du an den sätzen rumbastelst, um so "blöder" werden sie, ist meine erfahrung. vg

du schreibst so wie du es für richtig hälst, da es kein förmlicher brief ist gibt es dafür keine regeln. ich hab mir immer vorgestellt der jenige sitzt vor mir und ich unterhalte mich mit ihm / ihr

Meine Brief in meinem Briefkasten waren gestern zwar noch zu aber wegen dem Regen durchnässt. Wer haftet bitte dafür?

Der postman meinte die Briefkasten waren voll und nicht geleert, daher hängten die Briefe etwas heraus und dafür kann er nicht dass am gestrigen Tag ganz heftig regnete. Kann ich die deutsche Post klagen und für die geschädigte Briefen haftbar machen? Danke!

...zur Frage

Brieffreundschaft wie früher? oder versteht man darunter heute nur noch emails schreiben? ^^

interessier mich halt mal so was ihr darüber denkt..aber das mit früher,also richtige briefe abschicken find'sch persönlicher (;

...zur Frage

Freundschaft - Kann mir das Verhalten jemand erklären?

Hallo zusammen,

ich (m/Anfang30) schreibe seit 8 Jahren mit einer Frau. (Mitte20) Wir sind über ein soziales Netzwerk in Kontakt gekommen was es heute nicht mehr gibt. Seitdem Nutzen wir eMail und Handy. Manchmal 5 Mails am Tag, manchmal 1 Mail pro Woche, wie halt Zeit ist.

Über die Jahre hat sich eine sehr gute Brieffreundschaft aufgebaut. Wir "reden" über Gott und die Welt, das Alltägliche aber auch über tiefgründige Ansichten bzgl. Partnerschaft usw.

Über die Grundprinzipien des Lebens und Miteinanders sind wir uns einig ansonsten aber sehr unterschiedlich. Sie ist Studentin mit großem Freundeskreis, kulturell interessiert und partyorientiert. Bei mir herrscht Arbeitsalltag mit wenig Zeit und grundliegend anderen Interessen.

Dass wir mal partnerschaftlich zusammenkommen war nie Thema auch wenn ich oft dahingehend rumgescherzt habe. Sie lies das stets unkommentiert oder hats mit einem kessen Spruch vom Tisch gewischt. Der Humor zwischen uns passt.

Vor einigen Jahren fragte ich nach einem Treffen, einfach um mal zu sehen mit wem man da schreibt und um ggf. die Brieffreundschaft zu einer richtigen Freundschaft zu machen. (wir wohnen 10 km voneinander entfernt)

Das ganze war nicht gewollt. Fortwährend umging sie meine Fragen, ignorierte sie oder lenkte davon ganz subtil ab. Die Brieffreundschaft beeinflusste das aber nicht.

Letztes Jahr hatte ich sie dann endlich "weichgekloppft" und wir trafen uns auf einen Kaffee. Angenehmes Treffen, nette Unterhaltung (sie äußerst kommunikativ) Sympathie auf beiden Seiten (WÜRDE ICH SAGEN)

Die Brieffreundschaft lief danach unbeeinflusst weiter. Ich strebte irgendwann weitere Treffen an. (weil lief ja gut) Aber das alte Spiel "keine Zeit", Rausgerede usw.

Einem Weihnachtsmarktbesuch stimmte sie dann zu. Anschließend landeten wir wieder in einem Cafe. Auch wieder ein angenehmes Treffen mit guter Laune. Brieffreundschaft danach unverändert gut.

Irgendwann wieder meine Frage nach einem Treffen -> siehe oben

Langsam (eigentlich schon länger) kam ich mir blöd vor und stellte fest dass "ich es schade finde, dass wir die Brieffreundschaftsebene nicht verlassen können"

Antwort: "Ich schreibe sehr gern mit dir und mag auch den Austausch, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass mehr funktioniert."

Ich fragte was sie mit "mehr" meinen würde. Mehr im Sinne von persönlichem Kontakt und Unternehmungen oder Mehr im Sinne von darüberhinaus was ja noch nie im Fokus stand.

Antwort: "In Bezug auf gemeinsame Unternehmungen. Ich mag die Brieffreundschaft und den Austausch."

Dass ich das so hinnehmen muss ist klar aber was soll ich davon halten?

Ich verstehe gerade nicht wie schriftlicher Austausch positiv und persönlicher Austausch, mit ein und der selben Person negativ sein kann.

Hätte sich die Brieffreundschaft nach den Treffen verändert würde ich schlussfolgern dass sie mich einfach doof findet aber das ist offenbar nicht der Fall.

Bin für alle Ratschläge und Interpretationen offen.

...zur Frage

Wie stelle ich die Regeln für einen Serienbrief ein?

Servus Leute,

ich möchte einen Serienbrief mit Word und Excel erstellen.

Ich habe zwei Word Vorlagen erstellt, eine für die Menschen die ich Duzen möchte und eine Vorlage für Leute die ich siezen möchte.

In der Excel Datenbank gibt es ein Feld für Duzen, dieses ist entweder mit einem x gefüllt oder leer. Anhand dieses Feldes soll jetzt entschieden werden, ob ich für die Person die Sie oder Du Vorlage brauche.

Außerdem gibt es ein Feld für Weihnachten, dass auch mit einem x gefüllt sein muss.

Also Bedinung für Du Vorlage: Duzen = x und Weihnachten = x und die Bedingung für die Sie Vorlage: Duzen ungleich x und Weihnachten = x

Im Prinzip würde ich jetzt die Du Vorlage öffnen, dort alle Briefe erstellen und anschließen das selbe mit der Sie Vorlage machen. Mit Hilfe der Regeln möchte ich bezwecken, dass keine Person zwei Briefe bekommt, also einmal mit Sie und einmal mit Du.

Die Frage ist jetzt wie mach ich das mit den Regeln?

Die Vorlage für den Du-Brief sieht wie folgt aus:

«Anrede» «Vorname», Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachtstage und für das Jahr 2017 Glück, Gesundheit und viel Erfolg! «Persönlicher_Gruß_zu_Weihnachten»

Die Felder Anrede, Vorname und Persönlicher Gruß sind natürlich auch in der Excel Tabelle eingetragen.

...zur Frage

Gute Schriftart persönlicher brief?

Hi kennt jmd nh gute Schriftart zum persönliche Briefe schreiben Mit pc Brauche Antwort schnell

...zur Frage

Brieffreundschaft mit Inhaftiertem?

Hallo,

schon länger denke ich darüber nach eine Brieffreundschaft mit einem Menschen aus dem Gefängnis aufzubauen.

Ich denke nämlich, dass in jedem Menschen etwas gutes steckt und mit Sicherheit würden sich viele freuen wenn man einen Brief bekommt und mal Kontakt zur Außenwelt haben kann..

Allerdings gibt es so viele Internetseiten wo man sich die Leute anschauen kann denen man schreiben kann.. Ich weiß nicht, über welche Seite ich das machen soll. Kann mir jemand eine Internetseite empfehlen wo vielleicht schon selbst jemand Kontakt zu jemandem aus dem Gefängnis aufgenommen hat?

Auch bin ich mir unsicher, was ich im ersten Brief schreiben soll.. Ich denke, dass die Themenwahl leichter fällt wenn man schonmal eine Antwort bekommen hat und weiß wie der andere tickt. Beim ersten Brief bin ich aber unsicher.. Einfach von meinen Hobbys/meinem Job und meinen Beweggründen für den Brief schreiben?
Was kann man denn fragen? Kommt es blöd nach Hobbys zu fragen? Schließlich kann man dort ja wohl keine richtigen Ausüben..
Ich möchte einfach keinen "Wunden Punkt" treffen, es möchte bestimmt nicht jeder darüber reden was er verbrochen hat.

Hat vielleicht jemand Anregungen, was man am besten im ersten Brief schreiben kann was meist gut ankommt?

Würde mich über Antworten freuen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?