Briefe im Unterricht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man ließt schon so einiges im Internet....
Tatsache ist, dass bei einem Betrugsversuch, richtige gehört, "VERSUCH", die Note 6 wird.
Selbst wenn der Lehrer deinen ollen Zettel nicht lesen sollte, würde die bloße Übergabe schon als Versuch zählen.

Das mit dem Handy stimmt im übrigen auf rein rechtlicher Ebene. Tatsache ist aber, dass ein Schüler, sofern nicht 18 nur bedingt geschäftsfähig ist und somit das Handy in 99% der Fälle eh der Mutti gehört. Blöd, dass 100% aller Muttis aber keinesfalls gegen den Lehrer klagen würden, sondern ihren verzogenen Bengels den Hosenboden stramm ziehen würden, wenn man sie mit Handy im Unterricht erwischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shokibala
11.12.2015, 23:31

Okey danke ^^ Hab halt bei so ner Galileo Seite gelesen ^●^

0
Kommentar von Julius123452567
04.03.2016, 22:19

Das Handy gehört immer den Erziehungsberechtigten, unter 18 hat an in Deutschland keinen Besitz

0

den lehrern ist es egal, da ihnen eh nichts passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shokibala
11.12.2015, 23:32

Ja stimmt😂

0

Was möchtest Du wissen?